SAP Partnernews 22/2011

Feature | 17. Juni 2011 von Daniel Hardt 0

DSAG Arbeitskreis Steuern berät Mitglieder wenn das Finanzamt klopft

Wenn das Finanzamt klopft: Neuer DSAG Arbeitskreis Steuern berät Mitglieder (Foto: Fotolia)

DSAG: Arbeitskreis Steuern

Mit dem Arbeitskreis Steuern, hat die deutschsprachige SAP-Anwendergruppe (DSAG) e.V. eine Plattform für steuerliche Anliegen gegründet. Fragen zu Prozessen, Branchen und Technologien über alle SAP-Module hinweg sollen hier beantwortet werden.

Wichtige Themen sind beispielsweise inländische Steuern wie Lohn- und Umsatzsteuer und deren Abbildung in SAP-Modulen zur Finanzbuchhaltung. Weitere Schwerpunkte sind Compliance-Anforderungen bei  grenzüberschreitenden Geschäften, die Einführung von E-Bilanzen und die steuerliche Relevanz rund um die „Grundsätze zum Datenzugriff und zur Prüfbarkeit digitaler Unterlagen“ (GDPdU).

Itelligence: SAP Business ByDesign-Pakete

Zusammen mit ITFlat.de und Frings Informatic Systems bietet die Itelligence AG eigene Lösungspakete in drei Ausführungen für SAP Business ByDesign an. Die Pakete richten sich an unterschiedliche unternehmerische Ausgangspositionen und beinhalten Hard- und Software sowie Kommunikationsverbindung und –anbindung. Das Paket Rapid Sales ist für den Schnellstart im Vertrieb gedacht und umfasst 10 Nutzer.

Rapid Midlestone ist hingegen das Einführungspaket für Dienstleister mit Projektabwicklung. Rapid Company fokussiert ebenfalls auf Dienstleistungsunternehmen, die neben Projektabwicklungen auch den Bereich CRM abdecken wollen. Für alle Pakete besteht die Möglichkeit zur Erweiterung durch Computer und Telefon Integration (CTI). Die monatlichen Raten für ein Paket liegen zwischen 2.400 und 2.650 Euro.

Fujitsu: Roadshow zu Schul-IT

Für Klassenzimmer und Selbstlernzentren haben Fujitsu, Microsoft und AixConcept eine Lösung entwickelt, die auch in einer Roadshow vorgestellt wird. Das Konzept erlaubt eine Einrichtung von bis zu 30 Arbeitsplätzen, senkt den Energiebedarf um bis zu 70 Prozent und basiert auf der Fujitsu FUTRO DC20-1.  Ein Rahmenvertrag zwischen Microsoft Deutschland und dem Medieninstitut der Länder (FWU), ermöglicht allen Schulen und bildungsrelevanten Verwaltungen passende Software zu günstigen Konditionen zu erhalten.

Die Roadshow findet zu diesen Terminen statt:

15.06.2011 – Hannover
16.06.2011 – Köln
21.06.2011 – Berlin
22.06.2011 – Dresden
29.06.2011 – Stuttgart
30.06.2011 – München
01.07.2011 – Augsburg

Weitere Informationen zur Veranstaltung:  http://www.schultrend.de/.

OpenText: Webcast Fax-Automatisierung

Zusammen mit egsSoft bietet OpenText einen Webcast zum Thema Fax-Integration in SAP-Systeme an. In der halbstündigen Veranstaltung wird gezeigt, wie die Integration des elektronischen Dokumentenversands SAP-Prozesse automatisiert und der Informationsaustausch optimiert wird. Auf diese Weise werden Kosten durch manuellen Versand unterbunden und Geschäftspartner wie Kunden profitieren von kürzeren Antwortzeiten. Der Webcast findet am Mittwoch, 22. Juni, von 10 Uhr bis 10.30 Uhr statt. Eine Anmeldung zur Live-Präsentation ist unter diesem Link möglich.

Cideon: Erfolgreiches Anwendertreffen

Das siebte Cideon Software Anwendertreffen vom 16. bis 17. Mai 2011 in München, wurde von ca. 130 Teilnehmern besucht. Die Vorträge und Workshops befassten sich vor allem mit den neuesten Entwicklungen bei SAP Product Lifecycle Management (SAP PLM) und den CAD-Integrationen von Cideon, beispielsweise AutoCAD, Solid Edge, SolidWorks und Microstation. Ergänzt wurde das Angebot durch Vorträge zum Anlagen- und Immobilienmanagement mittels SAP-Software, wobei die CIDEON CAFM Suite einen Schwerpunkt bildete.

Imtech: Zertifiziertes Application Management

Nach der Absolvierung eines SAP-Zertifizierungsprogramms ist die Imtech ICT Austria nun ein zertifizierter Anbieter von Application Management Services.  Imtech zählt zu den führenden Anbietern von SAP Software in Österreich und betreut über 250 SAP-Systeme mit mehr als 100.000 Anwendern. Für den Applikationsbetrieb stehen zwei Rechenzentren zur Verfügung, die virtuell zu einem Rechenzentrum zusammengefügt sind.

HLP: Collaborative Business Initiative

Die HLP Informationsmanagement GmbH wurde in die Collaborative Business Initiative (CBI) der SAP Deutschland AG im Bereich Prozess Orchestration aufgenommen. Grund ist die Expertise im Bereich SAP NetWeaver Business Process Management (BPM). Die Initiative soll einen partnerschaftlichen Marktzugang zwischen Partnern und SAP in definierten Wachstumsbereichen gewährleisten.

Tags: , ,

Leave a Reply