“Duet” verknüpft Microsoft Office und SAP Unternehmenssoftware

Feature | 2. Mai 2006 von admin 0

Rund 100 gemeinsame Pilotkunden und Partner haben das Produkt seit Ende letzten Jahres erfolgreich getestet, darunter Atmel und Infosys. SAP und Microsoft planen, die Funktionalität von Duet im Laufe des Jahres auszubauen und in der zweiten Jahreshälfte weitere Geschäftszenarios zur Verfügung zu stellen. Duet wird sowohl von SAP als auch Microsoft verkauft und beide Unternehmen leisten auch entsprechenden Kundenservice. Mit Duet erhalten Anwender Zugriff auf ausgewählte SAP-Geschäftsprozesse und -daten, ohne die vertraute Microsoft Office-Umgebung zu verlassen. Dieser neue, flexible Zugang zu bestimmten SAP-Anwendungen spart Unternehmen Zeit und Geld, sorgt für die Einhaltung von Prozessen und liefert sichere Entscheidungsgrundlagen.
Täglich arbeiten Millionen von Anwender mit Microsoft Office. Um ihre Aufgaben zu erfüllen, benötigen sie meist zusätzlich den Zugang zu Geschäftsanwendungen. Die fehlende, einheitliche Verbindung zwischen strukturierten Geschäftsabläufen und Informationen führt dabei leicht zu Entscheidungsfehlern und Verstößen gegen Unternehmensrichtlinien. Duet erleichtert Mitarbeitern den Umgang mit Geschäftsanwendungen und Unternehmensprozessen, da sie weiterhin in ihrer gewohnten Microsoft-Office-Umgebung arbeiten können. Die Lösung lässt sich schnell und mit geringem Schulungsaufwand einführen.
“Wenn Mitarbeiter Informationen nicht kennen oder nicht die Zeit haben, sie zu suchen, laufen sie Gefahr, schlechte Entscheidungen zu treffen”, erläutert Mark Levitt, Vice President für Collaboration and Enterprise Workplace Research bei IDC. “Duet ist ein Mischprodukt aus Microsoft Office-Anwendungen kombiniert mit SAP-Geschäftsdaten und -prozessen, das die Entscheidungsqualität und -geschwindigkeit sowie die Produktivität der Mitarbeiter erheblich verbessern kann. Duet vereinfacht den Umgang mit SAP-Applikationen und öffnet sie für eine größere Gruppe von Anwendern, die ihren Arbeitsalltag im ‘Microsoft Office’ verbringen.”

Erfolgreiche Testphase

Rund 100 Kunden und Partner haben an der Testphase für Duet teilgenommen, darunter Atmel, ein führender Hersteller von Mikrokontrollern, Speicher- und Radiofrequenz-Komponenten. Durch den Einsatz des Duet-Szenarios für Budgetüberwachung erhofft sich Atmel eine höhere Datentransparenz und einen besseren Informationsaustausch in seiner weltweiten Organisation und rechnet mit mehr Effizienz und Produktivität in Geschäftsprozessen. “Duet verbindet unsere Microsoft- und SAP-Welten und eröffnet unseren Mitarbeitern bessere Einsicht in SAP-Geschäftsdaten wie etwa Finanzberichte, und das in einer weit verbreiteten und gewohnten Umgebung”, kommentiert Mikes Sisois, Vice President für IT-Planung und CIO von Atmel. “Für Atmel birgt dies extrem große Vorteile, denn so können bessere Entscheidungen getroffen und als Konsequenz die Produktivität erhöht werden.”
Auch Systemintegratoren und Lösungspartner von SAP und Microsoft haben an der Erprobung von Duet teilgenommen: “Bei Infosys haben wir Duet im eigenen Geschäftsbetrieb getestet und implementiert”, beschreibt Chandrashekar Kakal, Leiter des Enterprise Solutions Business Unit bei Infosys. “Unsere Kunden möchten einen größtmöglichen Nutzen aus ihren IT-Investitionen ziehen. Aufgrund unserer langjährigen Partnerschaft mit Microsoft und SAP sind wir bereits in der Lage, unseren Kunden Duet-basierte Lösungen anzubieten, die ihren Geschäftsanforderungen gerecht werden.”

Transparente und konforme Geschäftsprozesse

Duet bietet Unternehmen und ihren Mitarbeitern deutliche Vorteile, insbesondere auf folgenden Gebieten:

  • Budgetkontrolle – Entscheider können einfacher auf Finanzdaten zugreifen und fundiertere Entscheidungen fällen
  • Arbeitszeiterfassung – Mitarbeiter können Arbeits- und abrechnungsfähige Zeiten in Microsoft Outlook erfassen. Outlook wird dann automatisch mit mySAP ERP, der zentralen SAP-Anwendung zur Unternehmenssteuerung, synchronisiert
  • Urlaubsverwaltung – Mitarbeiter können via Microsoft Outlook entsprechende Antrags- und Genehmigungsprozesse steuern. Das sichert einen optimalen Datenabgleich zwischen individuellen Desktops und mySAP ERP.
  • Allgemeine Unternehmensorganisation – Mitarbeiter und Führungskräfte haben Zugriff auf Unternehmens- und Personalinformationen im Rahmen ihrer vertrauten Outlook-Umgebung.

Weitere Entwicklungen geplant

Für die zweite Jahreshälfte planen SAP und Microsoft zwei sogenannte “Value Packs” für Duet mit Erweiterungen für Geschäftsszenarios sowie dem Ausbau der Plattformunterstützung und weiteren Sprachversionen. Geplant ist der Zugriff über Microsoft Office auf fünf weitere Szenarios von mySAP ERP und der mySAP Business Suite-Lösungen für Kunden- sowie Lieferantenbeziehungsmanagement (Customer Relationship und Supplier Relationship Management). Vorgesehen sind Szenarios für Bewerbungsverfahren (Recruitment Management), die Organisation von Geschäftsreisen (Travel Management), Geschäftsanalysen (Analytics), Einkauf sowie Vertriebsaktivitäten. Im Vergleich zu portalgestützten Self Services für Mitarbeiter und Führungskräfte, bergen diese Value Packs erhebliche Verbesserungen in Effizienz und Kosten. Die Value Packs werden sowohl mit dem nächsten Release von mySAP ERP als auch mit 2007 Microsoft Office System kompatibel sein. Unterstützt werden dann die Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch, Japanisch, Portugiesisch und Spanisch.
“Mit Duet bieten SAP und Microsoft gemeinsamen Kunden eine Lösung, die jeder Mitarbeiter sofort einsetzen kann. So bringen wir relevante Unternehmensinformationen näher an die Entscheider”, erläutert Jeff Raikes, President der Microsoft Business Division. “Außerdem können Anwender über Duet jederzeit – online oder offline – aus der Office-Umgebung auf SAP-gestützte Geschäftsprozesse zugreifen. Das vereinfacht sowohl komplexe Prozesse als auch Routineaufgaben. Dabei ist Duet nur der erste Schritt einer Zusammenarbeit, von der sich unsere beiden Unternehmen noch viel mehr versprechen.”
“Microsoft und SAP arbeiten bereits seit fünfzehn Jahren zusammen, um Kunden herausragende Lösungen mit hohem Nutzen zu bieten”, ergänzt Shai Agassi, SAP-Vorstandsmitglied und President der Product and Technology Group. “Mit Duet kombinieren wir die Office-Umgebung mit den Geschäftsanwendungen, die Mitarbeiter am häufigsten nutzen. So erhalten sie einen besseren Einblick in relevante Firmeninformationen sowie einfacheren Zugang zu Geschäftsprozessen, sie können effizienter arbeiten und schneller fundierte Entscheidungen treffen.” Zeitgleich mit der Produktankündigung starten SAP und Microsoft auch die gemeinsame Website www.duet.com. Dort können sich Interessenten über das neue Produkt sowie eine Road-Show informieren, die am 13. Juni 2006 startet und weltweit durch 13 Städte führt.

Quelle: SAP AG

Leave a Reply