Effizienzsteigerung in der Fertigung

Feature | 30. Oktober 2007 von admin 0

Total Productivity Management (TPM) zur störungs-, fehlerfreien und effektiven Nutzung der Produktionsanlagen ist zentrales Moment des Tools. Im Vordergrund der Lösung steht die Verbesserung der effektiven Anlagenproduktivität. Das TPM-Konzept verfolgt das Ziel, die Anlagenverfügbarkeit zu erhöhen und Qualitätsdefizite sowie ungeplante Stillstände zu verhindern. Verschwendungen und Verluste werden erkannt und können somit eliminiert werden. Voraussetzung für TPM und die Gläserne Produktion sind aktuelle und umfassende Daten und Informationen aus der Fertigung. Das neue Factory Tool der All for One liefert diese Daten.

Mit dem neuen Factory Tool für die Zulieferindustrie und den Maschinen- und Anlagenbau steht innerhalb der SAP-Branchenlösungen der All for One eine webbasierte MES-Lösung zur Verfügung, die die Lücke zwischen Prozessebene und Planungsebene schließt. Fertigungsdaten werden in Realtime erfasst und verarbeitet. Durch die Echtzeit-Erfassung von Werker- und Maschinendaten erfolgt ein TPM-Monitoring für KVP-Maßnahmen, und das SAP-System wird optimal mit zeitnahen Daten aus der Produktion versorgt.
Die Highlights des All for One Factory Tools auf einen Blick:

  • Erhöhung der Anlagenverfügbarkeit
  • TPM-Kennzahlen für OEE-Auswertungen
  • Erhöhung der Produktivität
  • Verringerung der Instandhaltungskosten
  • Automatische Datenerfassung
  • Zeitnahe, komplexe Auftragsverfolgung
  • Erhalt von Daten für die Fertigungsfeinplanung
  • Versorgung des SAP-Systems mit Echtzeitdaten

Leave a Reply