Soccer team in a huddle

Ein Schweizer König in der Cloud

25. September 2014 von Laura Ebinger, Christian Nägele 0

In der Schweiz gehört Arnold „Nöldi“ Forrer zur Prominenz: Als „Schwingerkönig“ ist er einer der bekanntesten Exponenten des Schweizer Nationalsports. Gleichzeitig ist er Mitbesitzer einer Käserei im Ostschweizer Kanton St. Gallen, wo auch die hauseigene Spezialität „Königs Chäs“ hergestellt wird. Um seine Arbeitsvorgänge übersichtlicher zu machen und seinen Alltag besser planen zu können, nutzt er seit Neuestem SAP Business One.

In einer Käserei sind Hygiene und regelmäßige Reinigung extrem wichtig. Nöldi braucht deshalb eine Software, in der alle Arbeitsgeräte erfasst sind, die periodisch gewartet und gereinigt werden müssen. Ausserdem möchte er die Bestände seiner beiden Läger auf Knopfdruck abfragen können, mit den jeweiligen Herstellungsdetails.

Genau das findet er in SAP Business One. Vicky Mavraki, Channel Development Manager, erklärt, wie das Programm in seinem Betrieb genutzt werden kann: „Wir diskutieren, ob Besonderheiten im Arbeitsprozess liegen, und wie und wo man optimieren kann. Im nächsten Schritt passt eine lokale Partnerfirma die gewünschte Lösung – in Nöldis Fall SAP Business One aus der Cloud – an die individuellen Bedürfnisse an.“

Optimierte Abläufe mit innovativer Technologie

Im Speziellen wurde der Reinigungsprozess optimiert. Ist eine Reinigung fällig, so wird übers System eine Erinnerung aufs Handy gesendet. Alle zu reinigenden Gerätschaften wurden mit einem QR-Code versehen, welcher nach erfolgter Reinigung jeweils gescannt wird. Diese Information wird automatisch im System hinterlegt, revisionssicher. „Auch unsere Kontrolleure sind zufrieden, wenn sie nicht mehr ständig Excel-Listen anschauen müssen.“

„Dä Chäs han i im Chäller und d’IT i de Cloud.“

„Alles was ich brauche, ist das Handy – dazu eine Verbindung zum Server mit den Daten“, sagt er. In Zukunft könnten sogar die einzelnen Laibe mit QR-Codes bedruckt werden – so wüsste Nöldi wer seine Kunden sind und was diese sich wünschen.

Der Betrieb ist auf Wachstum ausgelegt. Die Softwarelösung soll auch in Zukunft die Bedürfnisse abdecken – SAP ist für Nöldi daher ein zuverlässiger Partner, da die Software mit der Firma mit wachsen kann. „Dank der Optimierung habe ich mehr Zeit zum Trainieren“, sagt Nöldi Forrer. „Wenn man weiterkommen will, dann muss man manchmal einfach etwas ausprobieren.“

 

 

Bilder: Käserei Rüttiberg; Christian Nägele

Tags: , ,

Leave a Reply