Soccer team in a huddle

eismann Tiefkühl-Heimservice GmbH: Zuverlässiger IT-Support, zuverlässige Lieferung

Feature | 19. Mai 2014 von Anja Paschke-Hess 0

Den Kunden hochwertige Kühlkost stets pünktlich frei Haus zu liefern – seit 40 Jahren steht die eismann Tiefkühl-Heimservice GmbH erfolgreich im Dienste dieser Aufgabe. Ciber Deutschland unterstützt den Heimservice seit 2013 beim Betrieb seiner IT.

Gesunde Ernährung und selbst gekochtes Essen stehen in vielen Haushalten hoch im Kurs. Dank hochwertiger Tiefkühlkost schließen sich heute ein schneller Lebensstil und Ernährungsbewusstsein längst nicht mehr aus. Die eismann Tiefkühl-Heimservice GmbH hat diesen Trend frühzeitig erkannt. Gegründet wurde das Unternehmen als Zusammenschluss von vier Genossenschaften, die für Milcherzeuger den Vertrieb organisierten. Von da war es nur noch ein kleiner Schritt, auch einen Lieferservice für Eiscreme und Tiefkühlkost anzubieten. Seit 1974 bedient der in Mettmann ansässige Heimservice Kunden in ganz Deutschland. Heute werden von mehr als 220 Vertriebsstationen in neun europäischen Ländern und Brasilien zwei Millionen Haushalte beliefert. Allein in Deutschland sind mehr als 1.100 selbstständige Handelsvertreter und rund 700 Mitarbeiter für eismann tätig.

Kein Warten an vollen Kassen

Das Erfolgsrezept: Die Kunden von eismann sparen Zeit beim Kauf und der Zubereitung ihrer Speisen. Denn sie können bequem und verlässlich von zu Hause ihre Waren auswählen und bestellen. Die Produkte sind bestens vorbereitet und lassen sich leicht zubereiten. Doch hinter diesem einfachen Geschäftsmodell steckt hochwertige Technologie. Denn zum einen darf die Kühlkette niemals unterbrochen werden. Zum anderen kommt „der Eismann“ regelmäßig zu vereinbarten Terminen bei seinen Kunden ins Haus. Zudem kann er für Geburtstage oder Hochzeiten gebucht werden. Berufstätige erhalten die gewünschten Waren auch außerhalb der Ladenzeiten.

Anforderungen wie diese bedürfen einer zuverlässigen IT-Infrastruktur und modernster Software. So verfügt eismann über eine im Hosting betriebene SAP-Landschaft mit der zentralen Anwendung SAP ERP (SAP ERP ECC 6.0), der Anwendung SAP NetWeaver Business Warehouse und der Komponente SAP NetWeaver Exchange Infrastructure. Auch das Anwendungsmanagement der SAP-ERP-Module für Logistik und Rechnungswesen erfolgt extern. Zahlreiche Schnittstellen und firmenspezifisch ausgeprägte Prozesse knüpfen an die SAP-Systemlandschaft an.

Räumliche Nähe und Rund-um-die-Uhr-Support gefragt

Mit Ablauf des alten Hostingvertrags unterzog eismann die vorhandene Konstellation einer Überprüfung – mit dem Ziel, die Reaktionsgeschwindigkeit für Änderungen an den Prozessen und Systemen zu erhöhen, eine noch zuverlässigere Terminstellung zu erreichen und die Kosten für Hosting und Anwendungsmanagement zu reduzieren. „Dazu benötigten wir einen Partner, der unser Geschäft versteht und auf Augenhöhe mit uns über die Anforderungen sprechen konnte“, erinnert sich Oliver Freitag, CIO bei eismann.

Bei der Auswahl des passenden Dienstleisters spielten vor allem räumliche Nähe und ein zuverlässiger Support eine Rolle – über die gesamte logistische Prozesskette, mehrere Systeme, auch in den Abendstunden. Denn eismann muss auf jeden Fall sicherstellen, dass die Kunden ihre Waren zuverlässig und pünktlich erhalten: „Bis 21 Uhr treffen bei uns die Bestellungen der selbstständigen Handelsvertreter ein. Über Nacht erfolgt die Kommissionierung der Waren, die dann ab 6 Uhr für die Handelsvertreter in den Niederlassungen für die Auslieferung bereitstehen“, erklärt Oliver Freitag.

eisman nahm für den Wechsel insgesamt vier Hosting-Anbieter unter die Lupe – und entschied sich letztlich für Ciber Deutschland, da das Unternehmen mit über 20 Jahren Erfahrung ein breites Know-how im SAP-Umfeld und im Bereich Managed Services mitbringt. „Die Berater von Ciber haben uns vom ersten Moment an überzeugt. Sowohl ihre fachliche Kompetenz als auch die schnelle und termingetreue Beantwortung aller Fragen waren wichtige Gründe für die Entscheidung. Dieses gute Gefühl ist bis heute geblieben“, sagt Jürgen Rüddel, Leiter des SAP Competence Center bei eismann.

Reibungsloser Betrieb, gerüstet für die Zukunft

Seit 2013 betreut Ciber nun die gesamte SAP-Landschaft von eismann – vom Hosting über die Lizenzwartung bis hin zum Application Management, via Deutschland auch für Frankreich, Belgien, die Niederlande, Österreich, Italien und Tschechien. Ausschlaggebend für den reibungslosen Wechsel war für Rüddel die gute Kommunikation zwischen allen Beteiligten: „Auch auf kurzfristige, große Anfragen und sich ändernde Projektanforderungen wurde immer sofort reagiert. Notwendige Erweiterungen an den Systemen und Prozessen haben wir in gemeinsam besetzten Projektteams umgesetzt. Differenzen oder unterschiedliche Ansichten wurden von beiden Seiten offen diskutiert und pragmatisch gelöst.“

Doch die bisherigen Arbeiten stellen weit mehr sicher als den reibungslosen Betrieb der Kernprozesse von eismann. Sie bilden auch die Basis für Erweiterungen und Anpassungen an künftige Anforderungen aus dem Geschäft. So hat Ciber bei eismann bereits zwei neue Projekte zu einem erfolgreichen Ende gebracht: eines davon das Update auf SAP ERP in der Version 6.0.

Tags: , , ,

Leave a Reply