Soccer team in a huddle

Fertigungsstätten in aller Welt im Handumdrehen verzahnen

Blog | 17. Februar 2014 von Sabine Kulhanek 0

Der Wettbewerbsdruck in der Fertigungsindustrie steigt. Entsprechend wichtig sind eine effiziente Produktion und einheitliche Qualitätsstandards. Ein SAP-Template schafft die Basis für die nahtlose Zusammenarbeit weltweit verteilter Standorte.

Ob in der automobilen Fertigung, im Maschinenbau oder in der Unterhaltungselektronik – kaum ein Produkt wird heute noch in einem einzigen Werk hergestellt. Kein Wunder, birgt die verteilte Fertigung doch immense Kostenvorteile. Das Problem: Heterogene Systemlandschaften erschweren zuweilen eine effiziente Zusammenarbeit internationaler Standorte, inkonsistente Daten erhöhen Fehlerrisiken.

Das muss nicht sein:  Mit dem SAP World Template für Manufacturing Industries erhalten Fertigungsbetriebe ein funktionsfähiges, voll integriertes ERP-System „out of the box“. Es enthält bis zu 150 vollständig lokalisierte Ländertemplates sowie 95 Szenarien aus den Bereichen Finanzen, Controlling, Logistik und Vertrieb. Voreingestellte branchenspezifische Inhalte und Best Practices runden das Paket ab. Die lokalisierten ERP-Templates lassen sich wahlweise direkt vor Ort installieren oder aus der Cloud beziehen. Damit steht buchungskreis- und länderübergreifenden Vertriebs- und Logistikprozessen nichts mehr im Wege.

Weitere Informationen:
Bei Manuel Pfeiffer mehr über SAP World Template für Manufacturing Industries erfahren

Tags:

Leave a Reply