Business ByDesign mobil

Feature | 11. November 2011 von Christiane Stagge 0

 

Vorschau: Business ByDesign Feature Pack 3.5. (Foto: Christiane Stagge)

Vorschau: Business ByDesign Feature Pack 3.5. (Foto: Christiane Stagge)

Business ByDesign auf allen Geräten – mit dem neuen Feature Pack 3.5, das Anfang 2012 geplant ist, soll die OnDemand-Software nicht nur auf iPhone, iPad und Blackberry laufen, sondern auch Android- und Windows-Smartphones unterstützen. Wir haben uns in Madrid eine Live-Demo angesehen, in der uns gezeigt wurde, die wie die OnDemand-Software auf einem Windows Phone 7-Gerät funktioniert.

Weitere Informationen finden Sie auch im Artikel “Roadmap Business ByDesign”.

Rainer Zinow, SVP, OnDemand-Strategy SAP AG, erklärte uns außerdem, welche neuen Funktionen FP 3.5 bietet. Die aktualisierte Version bietet neue Funktionen für Analysen und Dienstleistungen. So können ausführliche Gewinnanalysen durchgeführt und Verträge übersichtlicher als bisher verwaltet werden.

Neue Funktionen für Konzerne und Filialen

Besonders für Konzerne, die Business ByDesign in ihren Tochterfilialen einsetzen wollen, dürften einige neuen Funktionen interessant sein: So bietet Business ByDesign mit dem Feature Pack 3.5 Ressource Management, Order-to-Cash, Procure-to-Pay, Payroll Impact sowie Funktionen zur Materialdatenverwaltung.

Business ByDesign ist für folgende Szenarien ausgelegt: Sales, Approvals, Expense, Reports undAnalytics. Mit dem Feature Pack 3.5 ist die Darstellung der Software auch für das iPad optimiert. Bisher gab es für den Apple Tablet-PC nur die “Business ByDesign Dashboard”-Version.

Live Demo: Business ByDesign auf Windows Phone 7. (Foto: Christiane Stagge)

Live Demo: Business ByDesign auf Windows Phone 7. (Foto: Christiane Stagge)

Eigenes Brand-Image

An der Bedienung hat sich ebenfalls einiges geändert: So lassen sich auf einer Menüoberfläche gleichzeitig die letzten Twitter-Meldungen aufrufen, während man gerade eine Profitanalyse durchführt. Analysefunktionen sind direkt in den Sales Order-Prozess integriert: Nutzer können mit Hilfe der Software die gesamte Verkaufskette verfolgen: Von Opportunity, Bestellvorgang, Rechnungslegung und Bezahlung. Anschließend lässt sich eine Rechnung auf Papier erstellen.

Ein weiteres Highlight: Mit dem FP 3.5 können Sie Business ByDesign mit Ihren CI-Farben versehen und Ihrem Brand-Image anpassen. So haben Sie eine individuell für Sie abgestimmte Anwendung: Einfach die entsprechende Grafik per Drag & Drop auf die Menüoberfläche ziehen. Der Hintergrund verändert sich anschließend automatisch.

OnDemand Produktportfolio

Peter Lorenz, EVP, OnDemand Solutions Corporate Officer SAP AG, erklärte uns zusätzlich die Cloud-Strategie des Konzerns. OnDemand-Lösungen sollen in jede Umgebung integriert werden können.

Das Portfolio besteht aus Suite OnDemand, die sich aus Business ByDesign, Business ByDesign for Subsidiaries und Partner Add-ons zusammensetzt. Businss ByDesign  gibt es auch in der abgespeckten Variante in drei Starterpaketen. Inzwischen verkaufen schon rund 200 Reseller und 78 Solution Partner die OnDemand-Lösung.

Die zweite Säule bilden die Line-of-Business-Solutions. Das sind Sales OnDemand, Career OnDemand, Carbon Impact, Travel OnDemand, Service OnDemand und Sourcing OnDemand.

Das dritte Element bilden Lösungen zur Personal Productivity. Sie sollen vor allem den Mitarbeitern die Arbeit erleichtern und ihn bei bestimmten Prozessen des Berufsalltags unterstützen. Dafür sind SAP Streamwork und BusinessObjects BI OnDemand gedacht.

Tags: , , , , ,

Leave a Reply