Soccer team in a huddle

SAP und Esri bereiten mit Geodaten den Weg für das intelligente Unternehmen

Pressemitteilung | 24. Januar 2018 von SAP News 0

Esri, der weltweit führende Anbieter von geografischen Informationssystemen (GIS) und Geodatenanalysen, hat SAP HANA als Geodatenbank für die Plattform ArcGIS zertifiziert.

Die Kunden von SAP und Esri profitieren damit von einer höheren Performance und besseren Skalierbarkeit sowie einer umfassenden Integration von Geschäfts- und Geodaten. Dies ermöglicht neue Erkenntnisse, bessere Entscheidungen und schnellere Innovationen. Die Ankündigung erfolgte auf der DistribuTECH Conference 2018, die vom 23. bis 25. Januar in San Antonio, Texas, stattfindet.

Mit der Esri-Geodatenbank auf Basis von SAP HANA lassen sich Geodaten sowohl in On-Premise- als auch in Cloud-Systeme integrieren und bereitstellen. Ein zentraler Zugriff ermöglicht die Konsolidierung der IT-Landschaft sowie niedrigere Betriebs- und Verwaltungskosten.

„Die Zusammenführung von SAP HANA und Esri ist für unsere zahlreichen gemeinsamen Kunden ein großer Gewinn“, erklärt Bernd Leukert, der als Vorstandsmitglied den Bereich Products & Innovation bei SAP verantwortet. „Bei vielen unserer Kunden sind neben SAP-Systemen auch Lösungen von Drittanbietern und Esri im Einsatz. Sie haben nun die Möglichkeit, ihre IT-Architektur mit einer Plattform auf Basis von SAP HANA zu vereinheitlichen. Dadurch profitieren sie von einem unmittelbaren Return on Investment, da sie weniger Systeme benötigen und die Performance steigern können. Die Verknüpfung von GIS mit Unternehmenssystemen und Geschäftsdaten schafft zugleich auch die Voraussetzungen für künftige Innovationen.“

Durch die Partnerschaft zwischen SAP und Esri können Kunden ihre Geschäftsdaten und Unternehmensanwendungen um wertvolle Standortinformationen ergänzen. Geodatenanalysen, erweiterte Visualisierungen und die Integration von Geodaten in zentrale Geschäftsprozesse ermöglichen Unternehmen ein erfolgreiches Wachstum.

„Es freut uns sehr, dass wir SAP HANA als Geodatenbank für unsere Plattform zertifizieren konnten“, sagt Jack Dangermond, Gründer und President von Esri. „GIS und Anwendungen für die Kartenerstellung ergeben zusammen mit vielfältigen Unternehmensdaten und Geschäftsprozessen eine sehr leistungsstarke Kombination, von der Unternehmen aller Branchen profitieren können. Gemeinsam ermöglichen SAP und Esri die unternehmensweite Nutzung von geografischen Informationssystemen, Software für die Kartenerstellung, erweiterten Visualisierungen und Geodatenanalysen.“

 

Omaha M.U.D. optimiert mit Geodatenanalysen die Versorgungssysteme

Der Metropolitan Utilities District (M.U.D.) betreibt die Trinkwasser- und Gasversorgungssysteme für die Stadt Omaha im US-Bundesstaat Nebraska und die angrenzende Region. Mit der Implementierung der Esri-Plattform ArcGIS auf SAP HANA möchte der Omaha M.U.D. sein manuelles Inspektionssystem vereinfachen und digitalisieren, um den Außendienstmitarbeitern schnellere und effizientere Analysen zu ermöglichen.

„Durch die Implementierung von Esri ArcGIS direkt auf SAP HANA können wir unsere Geschäftsdaten in Echtzeit analysieren. Bislang mussten wir die Daten erst mühsam aufbereiten und konvertieren“, berichtet Tommy Acers II, der für die geografischen Informationssysteme des Omaha M.U.D. verantwortlich ist. „Durch die Automatisierung dieser manuellen Aufgaben verringert sich der Aufwand für unsere IT-Mitarbeiter. Zugleich können wir Daten schneller und präziser analysieren und unseren Technikern im Außendienst ein effektiveres und effizienteres Arbeiten ermöglichen. Wir gehen außerdem davon aus, dass sich uns mit den integrierten Plattformen von SAP und Esri völlig neue Anwendungsszenarien und Möglichkeiten bieten werden.“

Erster SAP + Esri Spatial Hackathon für GIS-Entwickler

Im Rahmen des SAP + Esri Spatial Hackathon sollen auf Basis der Funktionen von Esri ArcGIS und SAP HANA innovative Anwendungsfälle für die Nutzung von Geodaten entwickelt werden. Die Teilnehmer haben die Aufgabe, Problemstellungen aus der Praxis durch den Einsatz moderner Technologiekonzepte und Methoden zu lösen, beispielsweise durch die Verarbeitung von Geo- und grafischen Daten, Analysen, maschinelles Lernen und künstliche Intelligenz (KI). In einem Wettbewerb geht es außerdem darum, Lösungen zu entwickeln, mit denen sich die Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen umsetzen lassen. Der Hackathon findet am 3. März im Vorfeld des Esri Developer Summit statt und richtet sich an GIS-Entwickler, IT-Architekten, Anwendungsentwickler, Data Scientists, BI-Experten und Studenten. Weitere Einzelheiten sind in diesem Blog-Beitrag erläutert.

Folgen Sie SAP auf Twitter unter @SAPdach.

Informationen zu SAP

Als Marktführer für Unternehmenssoftware unterstützt die SAP SE Firmen jeder Größe und Branche, ihr Geschäft profitabel zu betreiben, sich kontinuierlich anzupassen und nachhaltig zu wachsen. Vom Back Office bis zur Vorstandsetage, vom Warenlager bis ins Regal, vom Desktop bis hin zum mobilen Endgerät – SAP versetzt Menschen und Organisationen in die Lage, effizienter zusammenzuarbeiten und Geschäftsinformationen effektiver zu nutzen als die Konkurrenz. Über 365.000 Kunden aus der privaten Wirtschaft und der öffentlichen Verwaltung setzen auf SAP-Anwendungen und ­Dienstleistungen, um ihre Ziele besser zu erreichen. Weitere Informationen unter www.sap.de.

Tags: , ,

Leave a Reply