H+BEDV und SecurIntegration bringen Virenschutz ins SAP-Lösungen

Feature | 23. November 2005 von admin 0

Die beiden Unternehmen bieten SAP-Kunden fundierte Virenschutzberatung und Unterstützung bei der Implementierung des AntiVir Virus Scan Adapters in SAP-Applikationen unter SAP NetWeaver. SAP enthält seit der Version SAP NetWeaver 04 eine Schnittstelle zur Virenprüfung für Dateien und Dokumente in SAP-Systemen. Der AntiVir Virus Scan Adapter der H+BEDV wurde als weltweit erste Viren-Scan-Schnittstelle (VSI) von SAP zertifiziert. Er unterstützt sowohl ABAP- und JAVA-basierte Systeme als auch integrierte Systemlandschaften.
Durch den Einsatz des AntiVir Virus Scan Adapters können beispielsweise Online-Bewerbungen, die über das HR-Modul in das SAP-System geladen werden, direkt auf Viren überprüft werden. Zudem werden Dokumente und Dateien, die der Nutzer im Knowledge Management (KM)-Bereich des SAP Enterprise Portals ablegt, sofort nach Schadprogrammen durchsucht. Eine mögliche Weiterinfizierung durch Herunterladen oder Öffnen virenverseuchter Dateien lässt sich somit verhindern.

Lösungspakete für den Virenschutz

Damit Unternehmen den AntiVir Virus Scan Adapters schnell und einfach einsetzen können, haben H+BEDV und SecurIntegration verschiedene Lösungen entwickelt: In mehreren Paketen bieten die Partner mit umfassendem Virenschutz und Beratungsservice ihren Kunden Unternehmenssicherheit zu einem fairen Preis.
Je nach ihren individuellen Anforderungen haben Unternehmen die Möglichkeit, drei verschiedene Virenschutzseminare zu belegen: ein eintägiges Virenschutz-Grundlagenseminar, ein viertätiges Seminar für den Virenschutz in ABAP-basierten Systemen oder ein fünftägiges Seminar für JAVA-basierte Systeme. Darin erhalten sie eine fundierte Einführung in die eigenständige Installation und Konfiguration des AntiVir Virus Scan Adapters, einen einsatzbereiten Viren-Scan-Server (VSS) sowie aktuelle Informationen zu Anwendungsbereichen der SAP-Viren-Scan-Schnittstelle.

Quelle: SecurIntegration

Tags:

Leave a Reply