Heckler übergibt SAP-Systeme an F-IT

Feature | 15. September 2005 von admin 0

Die eingesetzte mySAP Business Suite umfasst Anwendungen für Rechnungswesen, Controlling, Materialwirtschaft, Fertigung, Vertrieb und Personalwirtschaft. Zurzeit prüft Heckler die Einbindung der Tochterunternehmen Ebinger & Giek GmbH & Co. KG und Zi Kaltumformung GmbH in die Systemlandschaft der Unternehmensgruppe. Unterstützt durch die skalierbare SAP-Lösung will Heckler unternehmensweit einheitliche betriebswirtschaftliche Prozesse und damit die Grundlage für das geplante weitere Wachstum schaffen.

Beim Hosting entschied sich Heckler für die Lösung “F-IT Compact“, eines von mehreren Dienstleistungsangeboten der F-IT für den wirtschaftlichen Betrieb von SAP-Systemen. F-IT Compact zeichnet sich durch eine sehr gute Betriebssicherheit und Stabilität bei hoher Systemverfügbarkeit aus. Die Lösung basiert auf einer aktuellen Intel-Architektur unter dem Betriebssystem Linux.

Für die Betreuung der Anwender wurde ein flexibles Konzept entwickelt, das sowohl Vor-Ort- als auch Remote-Leistungen enthält. Die Bündelung von Themen erfolgt durch die Key-User, die anschließend gemeinsam mit den Beratern von F-IT die weitere Vorgehensweise entscheiden. Die kontinuierliche Betreuung und Erreichbarkeit wird durch das Customer Call Center von F-IT gewährleistet. Im Bedarfsfall steht sogar durch die F-IT-Standorte in Europa, USA und China ein „Rund-um-die-Uhr“-Service zur Verfügung.
Bei der Auftragsvergabe für das SAP-Hosting legte Heckler Wert auf einen IT-Dienstleister mit einem kompletten Angebot entlang des Lebenszyklus von IT-Systemen. Zudem wollte das mittelständische Unternehmen nur einen Ansprechpartner für das SAP-System haben. „Neben dem umfassenden Beratungsangebot aus einer Hand sprach für F-IT auch das Verständnis für die Anforderungen eines mittelständischen Fertigungsunternehmens sowie die räumliche Nähe des Dienstleisters“, so Dr. Michael Rebholz, Vorstand der Heckler AG.

Quelle: Freudenberg IT

Leave a Reply