Soccer team in a huddle

Jansen Display: In 1,5 Tagen auf SEPA umgestellt

3. Juli 2014 von SAP News 0

Jansen Display macht seine Kunden sichtbar: Der führende Hersteller von Systemen für visuelle Kommunikation ist spezialisiert auf Trägersysteme für Plakat-, Leucht- und Prospektwerbung. Um die eigenen Prozesse abzubilden, vertraut die Kölner Unternehmensgruppe auf SAP Business ByDesign. Jetzt stellte Jansen die Lösung auf das SEPA-Verfahren um.

SAP Business ByDesign ist ein ERP-System aus der Cloud, das die Prozesse kleiner und mittlerer Unternehmen durchgängig unterstützt – auch dann, wenn sich gesetzliche Regelungen ändern. Mit integrierten Tools können Fachleute die Lösung rasch und ohne zusätzliche Lizenzkosten neu konfigurieren. Das vereinfacht unter anderem die Umstellung auf SEPA. Jansen zog seinen IT-Partner All for One Steeb hinzu, um das Projekt mit wenig Aufwand umzusetzen.

„Der Enablement-Workshop war ein sehr erfolgreicher Tag, an dem wir professionell auf die SEPA-Umstellung vorbereitet wurden. Der anschließende Umstellungsprozess verlief schnell und reibungslos”, Petra König, Leiterin Organisation / Personal / Finanzen

In gerade einmal anderthalb Tagen war die eigentliche Migration erledigt. Anschließend erfasste das Projektteam die neuen Kontodaten von Kunden und Zulieferern. Auch das ging schnell – dank bereits mitgelieferter Werkzeuge.
Die eigenen Prozesse brauchte Jansen nicht zu ändern. All for One Steeb bereitete die Mitarbeiter lediglich in einem Workshop auf die neuen Anforderungen vor. Die Anwender arbeiten weiter mit ihrer gewohnten Benutzeroberfläche.

Erfahren Sie hier mehr über die Lösung:
SAP Business ByDesign

Tags: , , ,

Leave a Reply