Soccer team in a huddle

Kristallklare Strategie bei Swarovski dank App von SAP

Feature | 21. Januar 2015 von Christine Donato 0

Um Kunden künftig einen Gesamtblick auf alle Swarovski-Kreationen zu ermöglichen, arbeitete das Unternehmen an der Entwicklung einer mobilen App – der Crystal Collection App, die auf der SAP Mobile Platform basiert.

Der Pariser Champs Élysées ist für sich schon ein großer Anziehungspunkt für Besucher aus der ganzen Welt. Doch ein ganz besonderes Highlight bietet sich den Gästen in der dortigen Swarovski-Boutique: Hier erwartet sie eine ganz eigene Welt aus Licht und Design, deren Mittelpunkt ein vollständig mit Kristallen besetzter Treppenaufgang bildet. Der Anblick ist atemberaubend, sodass dieses extravagante Lichtobjekt inzwischen zu einer der Hauptattraktionen der Pariser Prachtstraße avanciert ist.

Quell der Inspiration für Mode und Design

Swarovski-Kristalle faszinieren durch höchste Qualität, durch ihren Reichtum an Farben, Formen, Verwendungsarten, Lichteffekten und Größen. Die komplette Swarovski-Kollektion an Einzelkristallen umfasst mehr als 200.000 Einzelstücke, darunter Schmuckstücke, Figurinen, Kleidung, Einrichtungsgegenstände sowie Leuchtobjekte und Luster.

Für Modeikonen wie beispielsweise Coco Chanel war und ist Swarovski bis heute eine Inspirationsquelle, sodass sie über die Jahre auch viele ihrer Kreationen mit den edlen Kristallen schmückten. Und Stararchitekt Vincent Van Duysen kreierte ein drei Meter hohes Lichtobjekt namens „Cascade“, das die opulente Verbindung zwischen Kristall und Licht darstellt.  Die Kultmarke Swarovski steht für Eleganz und Luxus und beeinflusst sowohl traditionelles als auch modernes Design.

Produktkataloge funkeln nicht

Für den Vertrieb des Unternehmens war es oft schwierig, die immense Swarovski-Kollektion in ihrem gesamten Umfang zu präsentieren. Denn mehr als 200.000 Kristallvariationen lassen sich nicht einfach in einem gedruckten Produktkatalog, in Schmuckkassetten oder Broschüren darstellen. In den Katalogen waren gerade mal zehn Prozent der gesamten Swarovski-Kollektion zu sehen – was der kristallinen Pracht keinen guten Dienst erwies. Denn Kunden konnten so nie die komplette Kollektion betrachten und dadurch auch nicht die gesamte Magie von Swarovski erspüren.

Crystal Collection App: eine kristallklare Strategie

Um Kunden künftig aber genau diesen Gesamtblick auf alle Swarovski-Kreationen zu ermöglichen, arbeitete das Unternehmen an der Entwicklung einer mobilen App – der Crystal Collection App, die auf der SAP Mobile Platform basiert. Damit kann das Vertriebsteam von Swarovski seinen Kunden die komplette Kristallkollektion nun mit nur einem Fingerstreich präsentieren.

Die Kunden können sich sofort jeden erdenklichen Kristall in jeder Farbe, Größe und Form interaktiv ansehen. Mit der App kann der Kunde seiner Fantasie freien Lauf lassen, unterschiedliche Variationen kreieren, alle Optionen für die Kristalle testen und im Detail ansehen.

Für die Vertriebsmitarbeiter vereinfacht sich das Tagesgeschäft: Zum einen können sie sich einen Überblick über die meist gesuchten Produkte anzeigen lassen, zum anderen können neue Designs und Produkte sofort nach ihrem Erscheinen bereits den Kunden vorgestellt werden.

Im iTunes Store ist darüber hinaus eine Version für Privatkunden erhältlich. Sie enthält neben Produktdetails auch Informationen zu Trends und Neuigkeiten aus der Welt der Mode.

Weitere Informationen zur neuen App gibt es in diesem Video:

Tags: , ,

Leave a Reply