Soccer team in a huddle

Marquardt: Schafft klare Sicht auf Kennzahlen

Feature | 17. November 2011 von SAP News 0

In immer mehr Kraftfahrzeugen kann der Fahrer Multimediaanwendungen bequem via Lenkrad steuern. In vielen Fällen handelt es sich dabei um Produkte der Marquardt-Gruppe mit Hauptsitz im baden-württembergischen Rietheim-Weilheim. Das Unternehmen entwickelt neben Schaltern und Schaltsystemen auch Sensoren für Hausgeräte.

„Wir erhalten maßgeschneiderte und anschaulich aufbereitete Auswertungen von hoher Qualität. Das stärkt hat unser Vertrauen in die Analyseergebnisse gestärkt. Als Geschäftsführer halte ich mich via Tablet-PC auch von unterwegs über wichtige Kennzahlen immer auf dem Laufenden“, Stephan Itter, kaufmännischer Geschäftsführer, Marquardt GmbH.

Die Marquardt-Gruppe produziert weltweit an verschiedenen Standorten. Auch der Vertrieb beinhaltet alle wichtigen globalen Märkte. Bei der Geschäftsentwicklung verfolgt das Familienunternehmen eine langfristig angelegte Wachstumsstrategie. „Diese planvoll und zielgerichtet umsetzen zu können, erfordert eine klare und konzernweit einheitliche Sicht auf wichtige Unternehmenskennzahlen ebenso wie den einfachen und schnellen Zugriff darauf“, erklärt Stephan Itter, kaufmännischer Geschäftsführer bei Marquardt.

Das Geschäft zielgenau steuern

Für die Marquardt-Gruppe war der Aufbau einer zentralen und integrierten Reporting-Plattform daher ein wichtiger Schritt. Dazu hat das Unternehmen mit SAP-Crystal-Lösungen, Xcelsius und SAP BusinessObjects Explorer drei Frontend-Werkzeuge aus dem SAP-BusinessObjects-Portfolio implementiert – und diese nahtlos mit der vorhandenen Business-Intelligence-Lösung SAP NetWeaver Business Warehouse verknüpft. „Das interne BI-Team konnte die Installation innerhalb kurzer Zeit nahezu vollständig in Eigenregie durchführen“, freut sich Nicola-Eric Welker, Projektleiter Business Intelligence bei Marquardt.

Tags:

Leave a Reply