Soccer team in a huddle

SAP stellt neue Funktionen für SAP Predictive Analytics vor

Pressemitteilung | 16. Juni 2015 von SAP News 0

Walldorf/Nizza, 16. Juni 2015 – SAP stellte heute mit Version 2.2. von SAP Predictive Analytics maßgebliche Neuerungen in seinem Analyseportfolio vor. Mit der Software lassen sich noch umfassendere Vorhersageanalysen durchführen. Kunden können damit breit gefächerte Datensätze auswerten und in Echtzeit schnelle und präzise Vorhersagen erstellen. Gleichzeitig kündigte SAP auch die neue mobile Anwendung SAP Cloud for Planning an. Bekanntgegeben wurde das auf der Konferenz SAPinsider BI 2015, die zeitgleich mit den SAP-Veranstaltungen SAPinsider Financials 2015 und SAPinsider GRC 2015 vom 16. bis 18. Juni in Nizza stattfindet.

„In Daten steckt viel ungenutztes Potenzial. Dieses in konkrete Ergebnisse umzusetzen, ist eine große Chance für Unternehmen“, sagte Steve Lucas, der den Bereich Platform Solutions bei SAP verantwortet. „Wir greifen auf die Daten zu und analysieren sie. Damit helfen wir unseren Kunden, Trends zu erkennen, die ihnen neue Märkte, Vertriebskanäle und Innovationen eröffnen. SAP bietet ein komplettes Portfolio an Analyselösungen. Mit ihnen lassen sich interne und externe Daten für den unternehmerischen Erfolg nutzen.“

Vorhersageanalysen jetzt auch für vielfältige Daten im Bereich Big Data und Internet der Dinge

Durch Big Data und das Internet der Dinge (Internet of Things, IoT) entstehen hochdimensionale und breit gefächerte Daten, die eine große Herausforderung für entsprechende Analysen darstellen können. Version 2.2 der Software SAP Predictive Analytics verarbeitet die vielfältigen Datensätze automatisch und trägt zu einer effizienteren Prognosemodellierung bei. Auf diese Weise lassen sich in Echtzeit umfassendere Erkenntnisse gewinnen. Sie geben Aufschluss über das Kundenverhalten, ermöglichen eine bessere Interaktion mit Kunden und schaffen nachweislich Mehrwert – strategische Vorteile, mit denen Unternehmen ihre Rentabilität steigern können.

„Angesichts der stetig anwachsenden Big-Data- und IoT-Datenströme spielen Vorhersageanalysen eine große Rolle für aussagekräftige Informationen“, sagte Takafumi Kusano, CEO und President des japanischen Big-Data-Unternehmens BrainPad Inc. „SAP Predictive Analytics unterstützt die Analyse breit gefächerter Datensätze innerhalb der Datenbank und im Hauptspeicher – das ist sehr wichtig für uns. Mit SAP Predictive Analytics kann BrainPad den Einsatz von Daten für seine interne und externe Entscheidungsfindung von Grund auf verändern und aussagekräftige Erkenntnisse gewinnen.“

Unter anderem bietet Version 2.2 von SAP Predictive Analytics folgende neue Funktionen:

  • IoT und SAP-Partnernetz: Unterstützung breit gefächerter Datensätze und Integration mit der Anwendung SAP Business Warehouse, Offline-Modus
  • SAP-HANA-Plattform: neue Algorithmen in der Automatic Predictive Library (APL) und bessere Integration mit SAP-HANA-Views
  • Bedienkomfort: bessere R-Integration, neuer Modellvergleich und Optimierungen beim Modellmanagement

Neue mobile Anwendung SAP Cloud for Planning vorgestellt

Die neue mobile Anwendung SAP Cloud for Planning erweitert die anwenderfreundliche Planungslösung durch eingebettete Analysen und zusätzliche Funktionen zur Kommunikation in sozialen Netzwerken. Mit der App können sich Anwender an jedem beliebigen Ort in Echtzeit über Ereignisse benachrichtigen lassen und Pläne diskutieren. Durch die intuitive Oberfläche sieht die App wie eine Consumer-Anwendung aus und lässt sich auch genauso leicht bedienen.

SAP vertreibt künftig Lösungserweiterungen von NextLabs

SAP bietet zudem künftig Lösungen des US-amerikanischen Anbieters für Risikomanagementsoftware NextLabs als Lösungserweiterungen an. Die NextLabs-Lösungen ergänzen und erweitern die SAP-Lösungen für Governance, Risk und Compliance mit attributbasierten, dynamischen Berechtigungen und Compliance-Funktionen für den Export technischer Daten. Die Anwendungen SAP Dynamic Authorization Management by NextLabs und SAP Technical Data Export Compliance by NextLabs sollen die Zusammenarbeit und Einhaltung von Gesetzen verbessern, die Effizienz der Logistikkette optimieren sowie die Daten- und Internetsicherheit erhöhen.

Visualisierungsstandards für bessere Entscheidungsfindung

SAP arbeitet mit Visualisierungsstandards in der Businesskommunikation. So wird die Qualität von Datenvisualisierungen in seinen Analyselösungen laufend optimiert. Die praktischen Vorteile von Visualisierungsstandards in der Geschäftskommunikation sind bessere, schnellere und kostengünstigere Ergebnisse in allen Phasen des Entscheidungsfindungsprozesses. SAP BusinessObjects Design Studio mit graphomate charts hat bereits das Zertifikat HICHERT®IBCS CERTIFIED CHARTS von der International Business Communication Standards (IBCS) Association erhalten. Rolf Hichert, Mitbegründer und Präsident der IBCS Association, wird vor Ort auf der SAPinsider BI darüber sprechen, warum Großunternehmen diese Notationsstandards heute anwenden. Andere SAP-Partner wie APOS Systems Inc. und Galigeo optimieren ebenfalls die Analyselösungen von SAP durch neue Funktionen zur Visualisierung von Informationen in der Software SAP Lumira.

SAP startet DataGenius Challenge

Im Rahmen des Wettbewerbs DataGenius Challenge werden mithilfe von SAP-Technologien wie SAP Lumira, SAP BusinessObjects Design Studio und der SAP HANA Cloud Platform zukunftsweisende Lösungen für gängige Probleme im Umgang mit Daten entwickelt. Die Beiträge der Teilnehmer werden von einer Jury aus Analyse- und Visualisierungsexperten bewertet. Die Gewinner haben dann die Möglichkeit, das Preisgeld für einen guten Zweck zu spenden.

Weitere Informationen finden Sie im SAP News Center. Folgen Sie SAP auf Twitter unter @sapnews.

Informationen zu SAP

Als Marktführer für Unternehmenssoftware unterstützt die SAP SE Firmen jeder Größe und Branche, ihr Geschäft profitabel zu betreiben, sich kontinuierlich anzupassen und nachhaltig zu wachsen. Vom Back Office bis zur Vorstandsetage, vom Warenlager bis ins Regal, vom Desktop bis hin zum mobilen Endgerät – SAP versetzt Menschen und Organisationen in die Lage, effizienter zusammenzuarbeiten und Geschäftsinformationen effektiver zu nutzen als die Konkurrenz. Mehr als 291.000 Kunden setzen auf SAP-Anwendungen und -Dienstleistungen, um ihre Ziele besser zu erreichen. Weitere Informationen unter www.sap.de.

Hinweis an die Redaktionen

Für Pressefotos und Fernsehmaterial in hoher Auflösung besuchen Sie bitte unsere Plattform www.sap.com/photos. Dort finden Sie aktuelles sendefähiges TV-Footage-Material sowie Bilder zu Themen rund um SAP zum direkten Download. Videos zu SAP-Themen aus der ganzen Welt finden Sie unter www.sap-tv.com. Sie können die Filme von dieser Seite auch in Ihren eigenen Publikationen und Webseiten einbinden.

Ansprechpartner für die Presse:

Cathrin von Osten, SAP SE, cathrin.von.osten@sap.com, +49 6227 7-63908, CET

Melanie Saß, FleishmanHillard, melanie.sass@fleishmaneurope.com, +49 211 86 435-173, CET

 

Bildquelle: Shutterstock

Tags: , , , , , , , ,

Leave a Reply