Soccer team in a huddle

Neue Recruitingoberfläche: Attraktiv für Bewerber, praktisch für Personaler

Feature | 7. Oktober 2013 von Anja Paschke-Hess 0

Fachkräfte werden rar – so lautet die einhellige Prognose der Demografen. Unternehmen müssen daher neue Wege gehen, um gute Köpfe zu finden und an sich zu binden. KWP.Candidate Surface ergänzt die Anwendung SAP E-Recruiting um Funktionen, die den Bewerbungsprozess noch attraktiver und transparenter machen.

Wer gut qualifizierte Fachkräfte anwerben will, muss den Onlinebewerbungsprozess einladend gestalten. Mit KWP.Candidate Surface hat die KWP Kümmel, Wiedmann + Partner Unternehmensberatung GmbH eine Benutzeroberfläche für SAP E-Recruiting geschaffen, die viele Vorteile bietet.

Bewerber können Jobangebote nach selbst festgelegten Kriterien suchen und sich eine eigene Startseite einrichten. Ihr Profil lässt sich per Upload mit Lebenslauf oder anderen Unterlagen füllen – selbstverständlich ist auch der Import der Daten aus sozialen Netzwerken möglich. Eine Umkehr der passiven Reaktion des Unternehmens auf Aktionen des Bewerbers ist die proaktive Stellensuche, die auf Daten im eigenen Lebenslauf basiert und freie Stellen anzeigt, die zum hinterlegten Profil passen.

Dank der Anbindung an SAP E-Recruiting sorgt KWP.Candidate Surface auch in der Personalabteilung der Unternehmen für schlanke Prozesse. Recruiter erhalten eine klare Sicht auf alle Bewerber mit Qualifikationen und Kontaktdaten. Basierend auf HTML5 arbeitet KWP.Candidate Surface unabhängig von Browsern und Betriebssystemen, lässt sich auch auf mobilen Endgeräten komfortabel bedienen und stärkt das Employer Branding.

Weitere Informationen:
Hier mehr über KWP.Candidate Surface erfahren.

Tags:

Leave a Reply