Soccer team in a huddle

Neuer kostenloser Onlinekurs für angehende Unternehmer

21. April 2016 von Susan Galer 0

In Zusammenarbeit mit der Global Entrepreneurship Summer School bietet openSAP einen kostenlosen Onlinekurs für angehende Unternehmer an.

Enabling Entrepreneurs to Shape a Better World lautet der Titel des MOOC. Er richtet sich an junge Unternehmer, die sich mit motivierten Leuten aus verschiedenen Fachbereichen und Ländern in einer virtuellen Umgebung austauschen wollen. Die Lektoren erläutern, welchen Einfluss der digitale Wandel auf das Unternehmertum hat.

Entwicklungen verstehen

Nick Allardice, Vice President of Global Campaigns bei Change.org, sieht hier die Unternehmer in einer wegweisenden Rolle. Denn moderne Technologien beschleunigen das Tempo des Handels und immer mehr Menschen machen sich für soziale Belange stark. „Zu keinem anderen Zeitpunkt in der Geschichte war es möglich, mit einem Unternehmen, einem Produkt oder einer App Milliarden von Menschen zu erreichen – und dies innerhalb von Stunden oder Tagen“, sagt Allardice. „Gleichzeitig ist die Unzufriedenheit mit dem Status quo so hoch wie nie zuvor. Unternehmer haben nun die Möglichkeit, einige der Defizite zu beheben und zwar auf eine Weise, die bisher nicht möglich war. Sie können die Gesellschaft mitgestalten und auf globaler Ebene etwas bewirken.“

Die Kursteilnehmer lernen, wie sie Inhalte erstellen, die sich in der stark belebten Kommunikationslandschaft durchsetzen und die Menschen motivieren, regelmäßig Entscheidungen zu treffen.

Auf Zusammenarbeit setzen

Ding Li, Vice President bei Non-Profit Incubator (NPI), beschreibt fünf Schritte für Unternehmer, wenn sie ein soziales Projekt auf den Weg bringen wollen. „Die Rolle des sozialen Unternehmertums wird heute weltweit unterschätzt. Wir müssen unsere Denkweise ändern und die komplexen Probleme, mit denen wir heute konfrontiert sind, anders sehen – egal, ob es sich um wirtschaftliche Unsicherheit, technologische Fortschritte oder Umweltbelange handelt“, erklärt Li. „Unser Wissen und unsere Erfahrung können wir nutzen, um der Gesellschaft zu helfen, die wichtigsten Herausforderungen anzugehen und sie in Chancen zu verwandeln. Damit wird der Weg frei für eine bessere Zusammenarbeit zwischen Behörden, dem privaten Sektor und Sozialunternehmern.“

Nicht gleich mit Ideen loslegen

Für Klaus Sailer, Professor für Entrepreneurship an der Hochschule München, steht fest: Erfolgreiche Unternehmer verbinden unternehmerisches Denken mit Management-Denken. „Am Anfang ist es wichtig, nicht gleich mit Ideen loszulegen“, betont Sailer. „Besser ist es, sich von einer Vision einer besseren Welt inspirieren zu lassen. Unternehmertum ist ein dynamischer, chaotischer Innovationsprozess. Unternehmer lernen, mit Unwägbarkeiten zu leben, während sie an einem Transformationsprozess arbeiten. Sie nehmen immer wieder Anpassungen vor, damit sie die Ziele erreichen, die sie sich gesetzt haben. Wir wollen den angehenden Unternehmern mit den entsprechenden Tools helfen, Probleme zu identifizieren und zu verstehen. Gemeinsam mit internationalen Teams erarbeiten wir eine Lösung und entwickeln ein konkretes Geschäftsmodell für einen Wandel der Gesellschaft.“

Die Teilnehmer dieses MOOC können sich auch für eine spezielle Schulung bewerben, bei der sie lernen, Lösungen für ganz aktuelle Themen zu entwickeln – Migration in China, Europa und Lateinamerika. Die Lernenden bilden virtuelle Teams und erhalten zusätzlich ein intensives Coaching. Sie entwickeln ihre Idee weiter, erstellen ein Video, in dem sie ihre Idee präsentieren und einen Business-Plan. Sie erhalten auch die Chance, an einem Wettbewerb für Geschäftsmodelle teilzunehmen.

Foto: Shutterstock

Tags: , ,

Leave a Reply