Neues Studium „Web Science“

Feature | 17. Juli 2012 von Linda Maier 0

Der englisch-sprachige Studiengang richtet sich an Bachelor-Absolventen in Informatik, Wirtschaftsinformatik oder verwandten Disziplinen. Aber auch Studenten, die Mathematik, Informationswissenschaft oder Soziologie mit Nebenfach Informatik studiert haben, können sich mit den nötigen informationstechnischen Vorkenntnissen bewerben.

Ökonomische, rechtliche und soziologische Dimension ergründen

Grund für die Einführung des neuen Fachs ist die rasante Entwicklung des Internets und dessen zunehmende Rolle in der Gesellschaft. Thema sind sowohl die technischen als auch die ökonomischen, rechtlichen und soziologischen Dimensionen. Steffen Staab, Direktor des Insitute for Web Science and Technologies (WeST) und Professor für Datenbanken und Informationssysteme am Fachbereich Informatik in Koblenz erklärt: „Die Absolventen des Masterstudiengangs Web Science werden sowohl in der Lage sein, bestehende Systeme und Anwendungen zu analysieren und zu optimieren als auch eigene Lösungen zu entwickeln.“

Als Mitglied im Web Science Trust, der internationalen Vereinigung von Internet-Forschungsinstituten und  Webwissenschaftlern, ist das WeST mit diesem Ziel nicht allein. Weltweit arbeiten derzeit weitere Hochschulen daran, diesen Studiengang zu etablieren. Ob mit dieser Neuerung dem internationalen Mangel an IT-Fachkräften entgegengewirkt werden kann, bleibt noch abzuwarten.

Tags:

Leave a Reply