Neuer SAP-HANA-Kurs für Entwickler

Feature | 12. Mai 2013 von Susan Galer 0

moocs

Foto: iStockphoto

Big Data, mobile Lösungen, Social Software und die Cloud sind Innovationen, die zur Zeit in aller Munde sind und viele Unternehmen beschäftigen. Zugleich haben sie jedoch auch dazu geführt, dass händeringend nach Fachkräften gesucht wird, die sich mit der Implementierung dieser neuen Technologien auskennen. So werden in den USA und im asiatisch-pazifischen Raum Stellen für Techniker und IT-Fachkräfte ganz oben in der Liste der Positionen geführt, bei denen der Fachkräftemangel 2012 am größten war. Auch im deutschsprachigen Raum ist das so. Unternehmen stoßen auf Wissenslücken, die sich mit herkömmlichen Schulungs- und Weiterbildungsmethoden vermutlich kaum schließen lassen.

Hilfe verspricht ein neues Konzept, das seinen Ursprung im Hochschulbereich hat: Massive Open Online Courses (MOOCs), frei zugängliche Online-Kurse für eine große Zahl von Teilnehmern. MOOCs zeichnen sich dadurch aus, dass sie über das Internet allen Interessierten offenstehen und ein hohes Maß an Interaktion ermöglichen. Sie bieten einem großen Teilnehmerkreis direkten Zugriff auf zahlreiche Kurse, die sie nach ihrem individuellen Tempo und unabhängig vom Standort absolvieren können. Lernplattformen wie Coursera, Udacity, und Khan Academy erfreuen sich immer größerer Beliebtheit, und auch Hochschulen setzen zunehmend auf diese neue Lernform, zum Beispiel das Hasso-Plattner-Institut an der Universität Potsdam. Das HPI selbst betreibt auch mit openHPI die erste IT-Bildungsplattform in Deutschland, die MOOCs anbietet.

Fit für SAP HANA

Nun bringt die SAP unter dem Namen „openSAP“ das Konzept der MOOCs in die Unternehmen, um möglichst viele Entwickler innerhalb kurzer Zeit fit für die Echtzeitplattform SAP HANA zu machen. Das Interesse des Marktes an dieser neuen Plattform ist enorm, weshalb die SAP bereits zahlreiche E-Learning-Kurse und herkömmliche Schulungen rund um SAP HANA anbietet. Der erste MOOC der SAP widmet sich dem Thema „Introduction to Software Development on HANA“ (Einführung in die Softwareentwicklung unter SAP HANA). Die Entwickler lernen in diesem englischsprachigen Kurs, wie sie Anwendungen für das In-Memory-Datenbankmanagementsystem von SAP entwickeln und damit die Anwendungsperformance im Unternehmen steigern können. Die Teilnehmer haben im Rahmen des Kurses über das SAP Developer Center Zugriff auf die Entwicklungsumgebung für SAP HANA sowie alle benötigten Tools und Ressourcen. Teilnehmer, die den Kurs erfolgreich absolvieren, erhalten einen Leistungsnachweis über ihre Kenntnisse in der Entwicklung von Anwendungen für SAP HANA.

Lesen Sie auf der nächsten Seite: Vorlesungen in “Informationshäppchen”

Nach dem Modell der MOOCs können mit diesen neuen Online-Kursen zahlreiche qualifizierte Entwickler innerhalb kurzer Zeit in der Einführung neuer Technologien geschult werden. Sie sind frei zugänglich und richten sich an Entwickler, IT-Fachkräfte mit technischem Hintergrund oder auch Informatikstudenten.

Kurse erfordern aktive Teilnahme

Mit den openSAP MOOCs werden bewährte Unterrichtsmethoden in ein Online-Format übertragen. Während der sechswöchigen Kurse müssen die Teilnehmer jede Woche eine 90-minütige Vorlesung hören, die in kürzere „Informationshäppchen“ bestehend aus 10- bis 20-minütigen Videos unterteilt ist. Die Teilnehmer sind außerdem aufgefordert, sich die verschiedenen Möglichkeiten zum Selbststudium zunutze zu machen, beispielsweise Präsentationen, Kursunterlagen und Wissenstests. Jede Woche gibt es außerdem schriftliche Aufgaben, die auch bewertet werden. Die in diesen Aufgaben erworbenen Punkte bilden die Grundlage für den Leistungsnachweis über den erfolgreichen Abschluss des Kurses. Über Online-Foren können sich die Teilnehmer austauschen, und am Ende des Kurses muss eine Abschlussprüfung absolviert werden.

„Der neue Kurs im MOOC-Format ist ein tolles Angebot für alle, die sich mit SAP HANA vertraut machen und flexibel entscheiden möchten, wann und wo sie die Kurse und Aufgaben absolvieren“, erläutert Dr. Bernd Welz, Leiter des Bereichs Solution and Knowledge Packaging bei SAP. „Um den Teilnehmern ein Höchstmaß an Flexibilität bieten zu können, stellen wir die Kurse auch für mobile Endgeräte und für die Offline-Nutzung zur Verfügung.“

Die Anmeldung zum ersten Kurs mit dem Thema Softwareentwicklung für SAP HANA, der am 27. Mai beginnt, ist seit dem 30. April möglich. Vor Kursbeginn wird es außerdem eine vorbereitende Sitzung mit einer Einführung in die grundlegenden Konzepte der In-Memory-Datenverwaltung geben, die auf einem Kurs von Hasso Plattner aus dem letzten Jahr basiert.

Tags: , ,

Leave a Reply