Soccer team in a huddle

Neues Programm für SAP Early Adopters sichert Innovationsvorsprung

Newsbyte | 29. Januar 2015 von SAP News 0

Walldorf – SAP hat heute das Programm Early Knowledge Transfer angekündigt, mit dem Lerninhalte über Innovationen von SAP auf einfache, schnelle und skalierbare Weise via den SAP Learning Hub zur Verfügung gestellt werden. Early Knowledge Transfer stellt eine Weiterentwicklung des Vorgängers SAP Ramp-up Knowledge Transfer Service (RKT) dar. Damit wird SAP dem Bedarf an frühzeitig verfügbarem Lösungswissen gerecht, den die schnellen Produktauslieferungszyklen mit sich bringen. Durch die Cloud haben sich die Erwartungen der Kunden grundsätzlich geändert. Sie wünschen sich einen schnellen und einfachen Zugriff auf Informationen und Lerninhalte. Hier kommt nun das neue Angebot von SAP ins Spiel, das Kunden und Partnern hilft, Innovationen schneller erfolgreich einzuführen.

Das Angebot Early Knowledge Transfer richtet sich an Kunden, die planen, eine SAP-Produktneuheit oder ein neues Release ihrer SAP-Software einzuführen. Der Service unterstützt sowohl das „General Availability Customer Care“-Programm als auch SAP Ramp-Up und steht für sämtliche SAP-Produktneuheiten zur Verfügung. Die Lernenden erhalten Zugriff auf die preisgekrönte, cloudbasierte Schulungsplattform SAP Learning Hub. Dort stehen ihnen umfassende, stets aktuelle Schulungsinhalte zu zahlreichen SAP-Lösungen zur Verfügung. So können sie sich ganz flexibel weiterbilden – jederzeit und überall. Der uneingeschränkte Zugriff auf Early Knowledge Transfer steht somit auch allen Abonnenten von SAP Learning Hub zur Verfügung und dies sind derzeit 100.000 externe Anwender. Kunden und Partner, die an den Early-Adopter-Programmen der SAP teilnehmen und SAP Learning Hub noch nicht abonniert haben, können einen zeitlich begrenzten kostenlosen Zugang erhalten.

Early Knowledge Transfer stellt über die Learning-Lösung von SuccessFactors, einem Unternehmen der SAP, die neuesten Lernmethoden zur Verfügung. Dazu zählen moderne Online-Kurse, die Möglichkeit zur Interaktion mit anderen Lernenden und SAP-Experten in Learning Rooms auf der Social-Software-Plattform SAP Jam sowie Möglichkeiten, neue SAP-Produkte direkt am System kennenzulernen und praktische Erfahrungen zu sammeln.

Die Lernenden können sich, ganz nach Bedarf, auf einfache und sehr effektive Weise weiterbilden. Die Funktionen des Lernprogramms machen es ihnen leichter, Inhalte zu finden, zu nutzen und ihren Lernfortschritt zu verfolgen

„Mit Early Knowledge Transfer sorgt SAP dafür, dass die Einführung von Innovationen entscheidend vereinfacht wird und sich skalieren lässt“, erklärte Stefan Haenisch, Senior Vice President und Leiter Knowledge Transfer & Education, SAP. „Da wir zukunftsweisende Innovationen und neue Releases in schnellen Zyklen bereitstellen, müssen wir auch sicherstellen, dass unsere Kunden und Partner ihr Wissen auf dem neuesten Stand halten können – und zwar in ihrem eigenen Tempo. Deshalb stellen wir ihnen mit Early Knowledge Transfer über SAP Learning Hub die neuesten und besten Lern- und Kommunikationsmethoden zur Verfügung.“

Dank SAP Learning Hub kann der Service Early Knowledge Transfer zu jeder Zeit und mit jedem Gerät genutzt werden. Kunden und Partner, die SAP Learning Hub bereits abonniert haben, erhalten direkten Zugriff auf Early-Knowledge-Transfer-Inhalte. Teilnehmer der Programme SAP Ramp-up oder „General Availability Customer Care“, die SAP Learning Hub nicht abonniert haben, erhalten drei Monate lang kostenlosen Zugriff für bis zu fünf Nutzer. Dieser Zugriff kann um sechs Monate verlängert werden, ist jedoch auf projektrelevante Inhalte beschränkt.

Weitere Informationen finden Sie im SAP News Center. Folgen Sie SAP auf Twitter unter @sapnews

Informationen zu SAP

Als Marktführer für Unternehmenssoftware unterstützt die SAP SE Firmen jeder Größe und Branche, ihr Geschäft profitabel zu betreiben, sich kontinuierlich anzupassen und nachhaltig zu wachsen. Vom Back Office bis zur Vorstandsetage, vom Warenlager bis ins Regal, vom Desktop bis hin zum mobilen Endgerät – SAP versetzt Menschen und Organisationen in die Lage, effizienter zusammenzuarbeiten und Geschäftsinformationen effektiver zu nutzen als die Konkurrenz. Mehr als 282.000 Kunden setzen auf SAP-Anwendungen und -Dienstleistungen, um ihre Ziele besser zu erreichen. Weitere Informationen unter www.sap.de.

Hinweis an die Redaktionen

Für Pressefotos und Fernsehmaterial in hoher Auflösung besuchen Sie bitte unsere Plattform www.sap.com/photos. Dort finden Sie aktuelles sendefähiges TV-Footage-Material sowie Bilder zu Themen rund um SAP zum direkten Download. Videos zu SAP-Themen aus der ganzen Welt finden Sie unter www.sap-tv.com. Sie können die Filme von dieser Seite auch in Ihren eigenen Publikationen und Webseiten einbinden.

Ansprechpartner für die Presse:

Martin Gwisdalla, SAP SE, martin.gwisdalla@sap.com, +49 6227 7-67275, CET

Shauna Kelleher, shauna.kelleher@fleishman.com, +1 617 692-0511, EST

Bildquelle: SAP Image Library

Tags: ,

Leave a Reply