SAP-Partnernews 32/2009

Feature | 7. August 2009 von Benjamin Blaume 0

20.000 Teile auf Abruf - Bilstein vernetzt 130 Länder mit SAP (Foto: Ferdinand Bilstein GmbH)

Ferdinand Bilstein GmbH vernetzt 130 Länder

Der weltweit agierende Hersteller von Auto-Ersatzteilen Ferdinand Bilstein GmbH führt die Branchenlösung „it.trade“ des IT-Dienstleisters itelligence ein. „It.trade“ basiert auf SAP Business All-in-One und ist speziell auf Großhändler zugeschnitten. Ab 2010 sollen rund 550 Mitarbeiter mit dem neuen ERP-System arbeiten.

Die Ferdinand Bilstein GmbH zählt zu den internationalen Marktführern im Bereich KFZ-Ersatzteile. Das Unternehmen besitzt Verkaufsbüros in 70 Ländern und verschickt über 20.000 Ersatzteile an Kunden in 130 Staaten.

m-tec: International erfolgreich mit SAP Business All-in-One

Der badische Baustoffproduzent m-tec hat international eine SAP Business All-in-One-Lösung eingeführt. Der Wechsel vom Vorgängersystem erfolgte in drei Stufen und wurde von der Steeb Anwendungssyteme GmbH realisiert.

In der ersten Stufe wurde die Lösung in Deutschland und Tschechien eingeführt. In der zweiten Stufe erfolgte der Roll-Out in m-tecs internationalen Tochtergesellschaften in Spanien und Großbritannien. In einem dritten Schritt folgt die SAP-Einführung bei m-tec Shanghai.

BTC gliedert Outsourcing-Sparte aus

Die BTC Business Technology Consulting AG hat ihre Geschäftseinheit „System Management“ ausgegliedert. Die Abteilung, die für die Themen IT-Outsourcing und IT-Services verantwortlich ist, war in den letzten Jahren kontinuierlich gewachsen.

Mit der Ausgliederung möchte BTC laut Bülent Uzuner, Vorstandsvorsitzender des Unternehmens, flexibler am Markt agieren und auf die Kundenbedürfnisse intensiver eingehen. Der Name des neuen Unternehmens: BTC IT Services GmbH.

Tags: , ,

Leave a Reply