Soccer team in a huddle

openSAP: Mittlerweile zwei Millionen Kursanmeldungen; jetzt Übersetzungen geplant

Newsbyte | 20. Juni 2017 von SAP News 2

Vier Jahre nach dem Start des ersten Kurses im Mai 2013 verbucht SAP für die openSAP-Schulungen bereits zwei Millionen Kursanmeldungen und 500.000 unterschiedliche Teilnehmer. Auf der Online-Lernplattform, die am 20. Juni bei der Konferenz HPI Sharing Knowledge, Creating Visions in New York geehrt wurde, werden in Zusammenarbeit mit dem Hasso-Plattner-Institut (HPI) Massive Open Online Courses (MOOCs) zur Verfügung gestellt.

Auf openSAP können Berufstätige und Studenten Schulungen absolvieren, zusammenarbeiten, sich gegenseitig bewerten und sich mit SAP-Experten austauschen. Über eine smartphonefähige Website und Apps für Android und iPad ist die Plattform jederzeit und überall auf jedem Gerät verfügbar. Laut einer jüngsten Umfrage waren 98 Prozent der openSAP-Nutzer mit dem Angebot zufrieden oder sehr zufrieden und würden sich für weitere Kurse einschreiben.

„Gemeinsam ermöglichen das Hasso-Plattner-Institut und SAP innovative, aktuelle Lernerfahrungen“, so Prof. Dr. Christoph Meinel, wissenschaftlicher Direktor und Geschäftsführer des Hasso-Plattner-Instituts für Digital Engineering. „Die steigende Zahl der Anmeldungen und der Lernenden zeigt, dass wir mit der Weiterentwicklung des Kursangebots dem Branchenbedarf entsprechen.“

Wie auf der SAPPHIRE NOW 2017 bereits angekündigt, ist es das Ziel, den Teilnehmern eine weitgehend personalisierte Nutzung zu ermöglichen. Deshalb sollen mit Machine-Learning-Services Schulungsmaterialien und Untertitel übersetzt werden. Daneben ist erstmals der Einsatz von Blockchain-Technologie geplant, um über TrueRec die Teilnahme am Kurs Touch IoT with SAP Leonardo zu bestätigen. Schulungs- und Personalabteilungen können mit dieser SAP-Lösung auch ohne eine zentrale Behörde digitale Zertifikate ausstellen, vergeben und verifizieren.

„Wir suchen immer nach Wegen, wie wir openSAP-Nutzer an aktuellen Innovationen teilhaben lassen“, meinte Bernd Welz, Executive Vice President und Chief Knowledge Officer des Bereichs Products and Innovation bei SAP. „Mit weiteren Zugriffsmöglichkeiten auf die Plattform openSAP und neuen Schulungen können wir noch mehr Personen erreichen.“

Seit dem ersten Online-Kurs „Introduction to Software Development on SAP HANA” sind kostenfreie Schulungen zu Neuerungen hinzugekommen, zum Beispiel zu SAP S/4HANA Cloud, SAP Fiori user experience und SAP Leonardo. Für diese Weiterentwicklung wurde openSAP mehrfach ausgezeichnet: 2014 mit dem Brandon Hall Award in der Kategorie „Best Extended Enterprise Learning Program“ und dem Learning and Performance Institute Award in der Kategorie „Innovation in Learning“, 2015 mit dem Global CCU Award in der Kategorie „Best Innovative Corporate University“ und 2016 mit dem Preis der Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ als „Ausgezeichneter Ort im Land der Ideen“.

Folgen Sie der SAP auf Twitter unter @sapnews.

Ansprechpartner für die Presse:

Martin Gwisdalla, SAP, +49 (6227) 7-67275, martin.gwisdalla@sap.com, CET

Erin Albright, FleishmanHillard, +1 (617) 692-0543, erin.albright@fleishman.com, ET

Pressebereich im SAP News Center; press@sap.com

Foto via SAP

Tags: ,

Leave a Reply