SAP will mit einer Partnerqualifizierung für SAP Model Company die Einführung von SAP S/4HANA beschleunigen

SAP stellte heute ein neues Programm zur Qualifizierung von Partnern für SAP Model Company Services vor. Im Rahmen dieses zweistufigen Programms erhalten SAP Services Partner Unterstützung bei der Nutzung und Erweiterung vorkonfigurierter, einsatzfertiger und durchgängiger Referenzlösungen auf Basis von SAP Model Company Services.

Partnern wird damit Zugang zu Inhalten für SAP Model Company Services und frühzeitiger Einblick in die Roadmap für diese Services gewährt. Sie werden außerdem von SAP bei der Entwicklung von Strategien für die Geschäftsplanung unterstützt. So können qualifizierte Partner SAP-Kunden mit einem einfachen und transparenten Prozess bei der Auswahl von Lösungen unterstützen, damit sie von einer schnelleren Implementierung von SAP S/4HANA und Cloud-Lösungen von SAP profitieren.

„Mit einer Partnerqualifizierung verbessern wir die SAP Model Company Services durch die Bereitstellung von Inhalten und Know-how für Partner weiter“, erklärte Stephan Klein, Senior Vice President und Leiter des Bereichs SAP Model Company bei SAP. „SAP Model Company Services ermöglichen Kunden eine schnellere Wertschöpfung und planbare Ergebnisse bei der Implementierung. Sie profitieren nun von zusätzlicher Flexibilität und können die Implementierung vom Partner ihrer Wahl durchführen lassen. Damit bieten wir ihnen ein personalisiertes digitales Erlebnis.“

Die seit 2017 erhältlichen SAP Model Company Services lassen sich auf die speziellen Anforderungen verschiedener Geschäftsbereiche und Branchen zuschneiden. SAP Services Partner mit einer Partnerqualifizierung für SAP Model Company können vorkonfigurierte Lösungen, Geschäftsinhalte, Accelerator-Pakete und Services für innovative Angebote nutzen.

Es sind zwei unterschiedliche Qualifizierungen für SAP Model Company möglich:

  • Partnerqualifizierung für SAP Model Company auf Inhaltsebene: Durch Zugriff auf SAP Model Company und den Service SAP Value Assurance stehen Partnern mit dieser Qualifizierung Informationen zur Erstellung von Angeboten und Planung von Projekten zur Verfügung, die SAP Model Company, Servicepakete von SAP Value Assurance und Unterstützung für Best Practices enthalten.
  • Partnerqualifizierung für SAP Model Company auf Lösungsebene: Partner mit dieser Qualifizierung können mithilfe der Entwicklungsumgebung für SAP Model Company Erweiterungen für SAP Model Company Services entwickeln. Sie haben außerdem die Möglichkeit, ihre Lösungen über das SAP Integration and Certification Center zertifizieren zu lassen.

Accenture wurde als erster Lösungspartner für SAP Model Company qualifiziert. Das Beratungsunternehmen hat SAP bei der zentralen Entwicklung und Markteinführung von SAP S/4HANA und SAP Leonardo unterstützt. Die Accenture Intelligent Enterprise Platform führt SAP Model Company Services und Servicepakete von SAP Value Assurance für SAP S/4HANA in einer durchgängigen, digitalen Plattform zusammen, mit der sich neue Konzepte für die Transformation unterstützen lassen. Durch die Anbindung der Accenture Intelligent Enterprise Platform an die SAP Cloud Platform und SAP Leonardo können Kunden außerdem Innovationen schneller umsetzen und mit dem Tool SAP Transformation Navigator einen Fahrplan für die digitale Zukunft ihres Unternehmens entwickeln.

„Bahnbrechende neue Technologien verändern die Art und Weise, wie wir Geschäfte abwickeln. Erfolg setzt heute eine schnelle Innovation, kontinuierliche Zusammenarbeit und eine flexible Bereitstellung voraus“, erklärte Christophe Mouille, Senior Managing Director und weltweiter Leiter der SAP Business Group bei Accenture. „Mit der Accenture Intelligent Enterprise Platform helfen wir unseren Kunden, sich an zukünftigen Anforderungen auszurichten und von Marktvorteilen zu profitieren. Mit unserem zertifizierten gemeinsamen Ansatz für die Transformation von Unternehmen, in den auch SAP Model Company und Servicepakete von SAP Value Assurance integriert sind, unterstützen wir Kunden dabei, in die richtigen Lösungen zu investieren, die Komplexität des digitalen Wandels zu bewältigen und eine schnelle Wertschöpfung zu realisieren.“

Die Accenture Intelligent Enterprise Platform mit integrierten SAP Model Company Services ist ab sofort verfügbar und wird auch auf der Kundenkonferenz SAPPHIRE NOW vorgestellt, die vom 5. bis 7. Juni in Orlando, Florida, stattfindet.

Weitere Presseinformationen finden Sie im SAP News Center. Folgen Sie SAP auf Twitter unter @SAPdach.

Informationen zu SAP

Als Marktführer für Unternehmenssoftware unterstützt die SAP SE Firmen jeder Größe und Branche, ihr Geschäft profitabel zu betreiben, sich kontinuierlich anzupassen und nachhaltig zu wachsen. Vom Back Office bis zur Vorstandsetage, vom Warenlager bis ins Regal, vom Desktop bis hin zum mobilen Endgerät – SAP versetzt Menschen und Organisationen in die Lage, effizienter zusammenzuarbeiten und Geschäftsinformationen effektiver zu nutzen als die Konkurrenz. Über 388.000 Kunden aus der privaten Wirtschaft und der öffentlichen Verwaltung setzen auf SAP-Anwendungen und ­Dienstleistungen, um ihre Ziele besser zu erreichen. Weitere Informationen unter www.sap.de.

Hinweis an die Redaktionen

Für Pressefotos und Fernsehmaterial in hoher Auflösung besuchen Sie bitte unsere Plattform www.sap.com/photos. Dort finden Sie aktuelles sendefähiges TV-Footage-Material sowie Bilder zu Themen rund um SAP zum direkten Download. Videos zu SAP-Themen aus der ganzen Welt finden Sie unter www.sap-tv.com. Sie können die Filme von dieser Seite auch in Ihren eigenen Publikationen und Webseiten einbinden.

Ansprechpartner für die Presse:

Martin Gwisdalla, SAP, +49 (6227) 7-67275, martin.gwisdalla@sap.com, CET
Pressebereich im SAP News Center; press@sap.com
Erin Albright, FleishmanHillard, +1 (617) 692-0543, erin.albright@fleishman.com, ET