Soccer team in a huddle

3.400 Meilen für einen guten Zweck

Feature | 8. September 2017 von Christine Donato 0

Nach dem Lungenkrebstod seiner Mutter fährt John Matthews mit dem Rad quer durch die USA, um seinen Beitrag zum Kampf gegen die tödlichste aller Krebsarten zu leisten.

Kürzlich startete John Matthews, Mitarbeiter von SAP North America, um die USA auf dem Rad zu durchqueren. 3.400 Meilen von der Ostküste zur Westküste liegen vor ihm auf seiner Tour namens Ride Hard. Breathe Easy. Mit seiner Aktion will Matthews auf die Krankheit Lungenkrebs aufmerksam machen und Spendengelder sammeln. Die Fahrt widmet er seiner 2011 verstorbenen Mutter und all jenen, die den Kampf gegen die Krankheit verloren haben oder aktuell erkrankt sind.

Die Idee für die Fahrt reifte nach dem 5km-Lauf heran, mit dem Matthews und seine Familie als „Kathleen’s Krew“ Geld für die Lungenkrebsforschung sammelten, als seine Mutter erkrankte. Denn ab da wusste Matthews, dass er noch zu mehr imstande war. Und so nahm ihn SAP-Mitarbeiter Rick Knowles beim Wort und kündigte im Herbst 2016 vor 100 Mitarbeitern an, dass Matthews die USA mit dem Rad von Ost nach West durchqueren werde. Von diesem Tag an planten Matthews und ein Team von rund 50 Freiwilligen die Tour, rührten die Werbetrommel und und trainierten.

Fast ein Jahr später, ist John Matthews startklar. Von seinem Büro in Newtown Square aus machte er sich auf zu seinem Abenteuer, das ihn zwei Monate lang durch die Vereinigten Staaten bis zu seinem Ziel San Francisco führen wird.

John Matthews mit seiner Mutter Kathleen

Matthews Mutter Kathleen sagte immer „Gemeinsam fällt alles leichter.“ Und dieser Spruch hat sich auch im Falle von Matthews Aktion bewahrheitet: Bei seinem Vorhaben wurde er von seiner Familie sowie von Freunden, Kollegen, Unternehmen und Lungenkrebs-Vereinigungen tatkräftig unterstützt. Jetzt hofft Matthews, noch weitere Unterstützer und begeisterte Anhänger seiner Initiative zu finden, um sein Ziel erreichen zu können – nämlich eine Million US-Dollar für den Kampf gegen Lungenkrebs zu sammeln.

„Hinter John und seiner Fahrt stehen 87.000 SAP-Kolleginnen und -Kollegen auf der ganzen Welt“, erklärte SAP-Vorstandssprecher Bill McDermott. „Wir glauben an ihn und sind stolz auf ihn. Gemeinsam werden wir John bei seiner Aktion unterstützen, den Lungenkrebs zu besiegen.“ Bei SAP ist John Matthews Global Vice President im Bereich SAP SuccessFactors Business Partner. In dieser Rolle unterstützt er die Zusammenarbeit des SAP-SuccessFactors-Vertriebsteams über alle Standorte und Regionen hinweg, um ein strukturiertes und planbares Wachstum sicherzustellen.

Die ersten 80 Meilen wird Matthews von Marty Mrugal und John Burd, beides SAP-Kollegen, begleitet. Matthews Fortschritt kann auf www.ride4lungs.com über eine App verfolgt werden, die das SAP Enterprise Analytics Team entwickelt hat. Außerdem wird Matthews Facebook-Live-Videos über seine Fahrt auf https://www.facebook.com/RideHardBreatheEZ/ posten.

Unterstützung für die Initiative und die Fahrt in Form von Spenden können über www.rhbe.org getätigt werden. Die für Ride Hard. Breathe Easy gesammelten Gelder gehen an The Bonnie J. Addario Lung Cancer Foundation und die Lung Cancer Alliance.

Tags: , ,

Leave a Reply