SAP Business ByDesign unterstützt die Wachstumsstrategie zahlreicher mittelständischer Unternehmen

Newsbyte | 4. Februar 2011 von SAP News 0

Zahlreiche deutsche Unternehmen wie ameria GmbH, FC Carl Zeiss Jena, Globolog GmbH und viele mehr haben sich für die Mittelstandslösung SAP Business ByDesign entschieden. Mehr als 250 Kunden, ein Großteil davon aus Deutschland, beziehen die On-Demand-Lösung direkt von der SAP oder von Solution Resellern wie der ABAYOO Business Network GmbH, Bautzen IT.Group GmbH & Co. KG, oder All for One Midmarket AG. SAP Business ByDesign unterstützt die Kunden bei der Umsetzung ihrer Wachstumsstrategie, erlaubt die flexible Steuerung des Unternehmens und lässt sich schnell an veränderte Marktanforderungen anpassen. Die Kunden profitieren darüber hinaus von anwenderbezogenen Innovationen wie der Unterstützung von mobilen Endgeräten, einer personalisierbaren Oberfläche oder der In-Memory-Datenanalyse für Reports in Echtzeit.

Die Nachfrage nach der integrierten On-Demand-Lösung steigt kontinuierlich. Dabei interessieren sich kleine und mittelständische Unternehmen verstärkt auch für die Einstiegspakete von SAP Business ByDesign. Mit diesen Paketen können sie schnell und kosteneffektiv spezifische Geschäftsszenarien adressieren und die Lösung nach Bedarf erweitern, bis sie den vollen Umfang von SAP Business ByDesign nutzen.

Ob Nearshoring-Anbieter, Sportverein oder internationales Vertriebsunternehmen – SAP Business ByDesign unterstützt die verschiedensten Geschäftsmodelle beim Wachstum:

  • Die ameria GmbH, mit Hauptsitz in Heidelberg und Entwicklungszentren in Simferopol sowie Kiew in der Ukraine, ist ein Nearshoring-Anbieter für IT-Entwicklungen und -Projekte. Zu den Kunden zählen namenhafte mittelständische Unternehmen und Konzerne, denn die Nachfrage nach IT-Fachkräften ist ungebrochen. Seit 2000 am Markt beschäftigt das Unternehmen heute 100 Mitarbeiter und wächst jährlich um rund 80 Prozent. Um das rasante Unternehmenswachstum zu unterstützen hat die ameria GmbH das Einstiegspaket für Dienstleistungsunternehmen von SAP Business ByDesign eingeführt. Die Implementierung dauerte nur sieben Wochen. Ein wichtiges Kriterium für ameria war, dass auch externe Service-Anbieter in das Projektmanagement schnell und einfach integriert werden können. Darüber hinaus unterstützen die integrierten Business-Analytics-Tools das junge Unternehmen dabei, das Controlling und die Finanzen durch Ad-hoc-Analysen und Berichte stets im Blick zu haben und so ihren Reporting-Pflichten für Corporate Governance nachzukommen. Zunächst arbeiten 80 Mitarbeiter mit der Lösung, die folgende Geschäftsszenarien abdeckt: Order-to-Cash, Procure-to-Pay, Personnel Administration, Time-to-Labor Management, Financials und Project Management. Die ameria GmbH plant, die Nutzung der Lösung auf weitere Anwender und den Umfang von SAP Business ByDesign mit dem Unternehmenswachstum nach und nach auszuweiten.
  • Der Sportverein FC Carl Zeiss Jena hat die Datenverwaltung der Bereiche Sponsoren Marketing und Mitgliederverwaltung komplett auf SAP Business ByDesign umgestellt und wird zukünftig seinen Verein mit der On-Demand-Lösung steuern. Der rund 3.600 Mitglieder starke Verein zählt auf globaler Ebene etwa 150 Fanclubs. Zur effizienten und kostengünstigen Verwaltung dieser Daten hat sich Geschäftsführer Roy Stapelfeld für SAP Business ByDesign entschieden: “Unser Kerngeschäft ist der Sport. Wir brauchen eine optimale Ressourcennutzung in der Verwaltung. Daher ist es uns wichtig, Strukturen und Arbeitsprozesse zu vereinfachen. Wir wollen uns neuen Wegen nicht verschließen, sondern offen sein für innovative Lösungen”. Gemeinsam mit dem Implementierungspartner ABAYOO Business Network GmbH plant der FC Carl Zeiss Jena darüber hinaus die Unternehmenssoftware in Zukunft als Service-Lösung auch für den Finanzbereich einzusetzen.
  • Die Globolog GmbH, mit Sitz im Technologiequartier Bochum, ist spezialisiert auf die Entwicklung und Einführung revisionssicherer Lösungen für das E-Mail-Management in Unternehmen aller Branchen und Größen. SAP Business ByDesign soll dem 15 Mitarbeiter starkem, mittelständischen IT-Dienstleister zukünftig helfen, seine Geschäftsabläufe integriert abzubilden und mit einem hohen Maß an Prozesssicherheit durchzuführen. Wesentliche Vorteile der Unternehmenssoftwarelösung sieht Rainer Stecken, als Geschäftsführer bei Globolog für den Bereich Technologie zuständig, darin, „dass der On-Demand-Betrieb eine schnelle und ressourcenschonende Implementierung und Produktivsetzung ermöglicht.“ Implementierungspartner war die All for One Midmarket AG.
  • global office GmbH mit Sitz in Frankfurt ist ein innovatives Start-Up und eines der am schnellsten wachsenden Unternehmen in Deutschland. Der Anbieter von Bürodienstleistungen 2.0 erfüllt die Vision, das eigene Unternehmen von einem festen Standort zu lösen – ohne auf volle Erreichbarkeit zu verzichten. Über ein Web-Interface kommunizieren die Auftraggeber mit ihrem Büro 2.0 und können zudem zusätzliche Dienstleistungen beauftragen, beispielsweise Übersetzungen, Inkasso-Dienste oder Flüge. global office wurde vom Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) ausgezeichnet und hat Großes vor: Seit 2008 am Markt, plant das Unternehmen in 2011 weiter massiv in Deutschland zu wachsen. Zudem will global office in 2011 auch in Österreich und in der Schweiz Fuß fassen. Um diese Ambitionen zu unterstützen, hat sich global office für SAP Business ByDesign entschieden. Denn die Lösung ist nicht nur mehrlandfähig; durch die hohe Benutzerfreundlichkeit findet sie schnell Akzeptanz bei den Anwendern und ermöglicht ohne Schulungsaufwand eine zügige Abwicklung von Prozessen. Mit SAP Business ByDesign fiel die Wahl auf ein System, das die Steuerung aller zentralen und dezentralen Aufgaben und Prozesse erlaubt. Den Anfang machen das Kundenbeziehungs- und Finanzmanagement.
  • Die hsp AG aus Leinfelden-Echterdingen ist ein Change-Netzwerk mit über 50 Beratern und Trainern im eigenen Kernnetzwerk und als Mitglied der Schweizer Synquanet AG mit Zugriff auf weitere 2000 internationale Berater. Zur ganzheitlichen Entwicklung von Unternehmen setzt die hsp AG seit 25 Jahren erfolgreich ihre selbst entwickelten Werkzeuge im Hilfe zur Selbsthilfe-Modus ein. Auf Basis des Eisbergprinzips wird dabei neben der sichtbaren, sachlogischen Ebene auch die unsichere, emotionale Ebene berücksichtigt. Die Netzwerkorganisation war die größte Herausforderung bei der Auswahl eines geeigneten CRM-Systems. Spätestens als die hsp AG damit begonnen hat, ihre Kunden gleichzeitig auch als Beratungspartner bei anderen Kunden einzubeziehen, war das bisherige System Microsoft Access an seinen Grenzen angelangt. Es wurde durch das CRM-Einstiegspaket von SAP Business ByDesign erfolgreich abgelöst. Mit der SaaS-Lösung erzielt die hsp AG zukünftig eine verbesserte Kundenorientierung in ihren Prozessen und eine zielgerichtete Bündelung und Steuerung der Vertriebsaktivitäten. Das Kampagnenmanagement wird vom Marketing zentral gesteuert, welches die Kunden- und Netzwerkkampagnen anlegt, durchführt und darüber hinaus die Antworten erfasst sowie die Ergebnisse einer Kampagne analysiert. Die Implementierung führte der SAP-Partner IBIS Prof. Thome AG innerhalb von 20 Arbeitstagen durch.
  • Die IS4IT GmbH ist ein herstellerunabhängiges IT-Beratungsunternehmen mit Hauptsitz in Oberhaching in der Nähe von München. Weitere Standorte befinden sich in Augsburg, Berlin, Frankfurt, Fürth, Hamburg, Paderborn, Ulm und Zug in der Schweiz. Gegründet 2002, arbeiten heute mehr als 160 Mitarbeiter bei IS4IT. Das Hauptaugenmerk der IS4IT GmbH gilt der Optimierung von IT-Prozessen, um den Geschäftsbetrieb unter Gewährleistung effektiver Sicherheit so effizient und störungsfrei wie möglich zu gestalten. Das Dienstleistungsportfolio umfasst die drei Bereiche Infrastruktur, Sicherheit und SAP-Lösungen. Überzeugt hat die IS4IT GmbH das On-Demand-Betriebsmodell von SAP Business ByDesign durch Effektivität. Von Experten in SAP-Rechenzentren gehostet und gewartet stellt die Lösung nur minimale Anforderungen an die eigene IT-Abteilung und sichert langfristig die IT-Investitionen. Mit dem Einstiegspaket für Dienstleistungsunternehmen von SAP Business ByDesign eröffnen sich der IS4IT GmbH neue profitable Wachstumsperspektiven. Außerdem profitiert das IT-Beratungsunternehmen von effizienten Arbeitsabläufen über alle Abteilungen hinweg und von nachvollziehbaren Daten. Durch firmenübergreifende Abrechnungsprozesse kann die IS4IT GmbH mit dieser Software die Verwaltungskosten senken, erhält eine einheitliche Sicht auf alle wichtigen Unternehmenskennzahlen und erhöht seine Planungssicherheit durch Ad-hoc-Analysen und Berichte. Die Einführung des Einstiegspakets erfolgt phasenweise. Zunächst werden Projektmanagement sowie Kundenbeziehungs-, Finanz-, Personal-, und Lieferantenmanagement eingeführt. In der zweiten Phase konzentriert sich die IS4IT GmbH auf Logistikprozesse.
  • Die Magellan S.a.S. GmbH – Safety at Sea hat ihren Hauptsitz in Bremen und beschäftigt rund 30 Mitarbeiter in 6 verschiedenen Standorten. Das Unternehmen bietet allgemeine Schiffsartikel, sowie Brand- und Sicherheitsausrüstung für Schiffe. Darüber hinaus zählen auch Wartung und Dienstleistungen an Bord von seegehenden Schiffen zum Portfolio. Mit SAP Business ByDesign hat sich die Magellan S.a.S. GmbH für eine durchgängig integrierte Unternehmenssoftware entschieden, die wesentliche Unternehmensbereiche wie Finanzen, Lieferketten-, Lieferanten- und Personalmanagement abdeckt und die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens unterstützt und weiter ausbaut. Durch die webbasierte Lösung können mehrere Standorte eingebunden und Geschäftsanforderungen ohne umfangreiche IT-Infrastruktur unterstützt werden. Zudem unterstützt die Lösung Magellan S.a.S. GmbH mit leistungsstarken Analyse-Tools und Reports bei der Entscheidungsfindung. Mit SAP Business ByDesign profitiert das Unternehmen von einer vereinfachten IT, langfristigen Kosteneinsparungen und das, ohne in Hardware investieren zu müssen. Der SAP-Partner Bautzen IT.Group GmbH & Co. KG führte die On-Demand-Software ein.

Informationen zu SAP Business ByDesign
SAP Business ByDesign ist eine vollständig integrierte Geschäftslösung, die in einem On-Demand-Betriebsmodell eingesetzt wird und alle Stärken von SAP-Software bietet. Sie ist auf Unternehmen ausgerichtet, die von einer umfassenden Geschäftsanwendung profitieren möchten, ohne in die dafür notwendige IT-Infrastruktur zu investieren. SAP Business ByDesign vereint unterschiedliche Geschäftsabläufe und erlaubt Unternehmen, über vordefinierte Geschäftsprozesse aktuelle Probleme zu lösen. Die Lösung unterstützt Bereiche wie Finanzwesen, Kundenbeziehungsmanagement, Personalwirtschaft, Projektmanagement, Beschaffung und Lieferkette. Die On-Demand-Lösung SAP Business ByDesign wird von SAP-Experten in Rechenzentren verwaltet und überwacht. Sämtliche Aktivitäten wie Wartung und Installation von Upgrades erfolgen durch die SAP. SAP Business ByDesign wird gegenwärtig in sechs Ländern angeboten: Deutschland, USA, Frankreich, Großbritannien, China und Indien. Weitere Informationen unter www.sap.com/germany/solutions/sme/businessbydesign/index.epx

Informationen zu SAP
Als Marktführer für Unternehmenssoftware unterstützt die SAP AG Firmen jeder Größe und Branche, ihr Geschäft profitabel zu betreiben, sich kontinuierlich anzupassen und nachhaltig zu wachsen. Vom Back Office bis zur Vorstandsetage, vom Warenlager bis ins Regal, vom Desktop bis hin zum mobilen Endgerät – SAP versetzt Menschen und Organisationen in die Lage, effizienter zusammenzuarbeiten und Geschäftsinformationen effektiver zu nutzen als die Konkurrenz. Mehr als 109.000 Kunden setzen auf SAP-Anwendungen und Dienstleistungen, um ihre Ziele besser zu erreichen. Weitere Informationen unter: www.sap.de und www.sap.de/news.

Hinweis an die Redaktionen:
Für Pressefotos und Fernsehmaterial in hoher Auflösung besuchen Sie bitte unsere Plattform www.sap.com/photos. Dort finden Sie aktuelles, sendefähiges TV-Footage-Material, sowie Bilder zu Themen rund um SAP zum direkten Download. Videos zu SAP-Themen aus der ganzen Welt finden Sie unter www.sap-tv.com. Sie können die Filme von dieser Seite auch in Ihren eigenen Publikationen und Webseiten einbinden.

Ansprechpartner für die Presse:
Simone Kathrin Eiermann, SAP AG, +49 (0) 6227 7-67029, simone.kathrin.eiermann@sap.com
Alexandra Lipkowski, Burson-Marsteller, +49 (0) 69 2 38 09-67, alexandra.lipkowski@bm.com
SAP Presse-Hotline: +49 (0) 62 27-74 63 15

Tags: , , ,

Leave a Reply