Soccer team in a huddle

SAP und der DFB verlängern Partnerschaft

Newsbyte | 1. August 2017 von SAP News 78

SAP und der Deutsche Fußball-Bund (DFB) verlängern ihre Co-Innovations-Partnerschaft um weitere drei Jahre. Damit führen der Marktführer für Unternehmenssoftware und der DFB ihre seit 2013 bestehende Partnerschaft fort.

SAP ist der „Offizieller Premium-Partner des DFB und seiner A-Nationalmannschaft“. Im Hinblick auf zukünftige sportliche Großereignisse steht die innovative Weiterentwicklung von Technologie-Anwendungen im Vordergrund der Partnerschaft. Vor allem geht es darum, Massendaten für Spiel- und Trainingsanalysen für die deutsche Nationalmannschaft zu verarbeiten, zu nutzen und zu visualisieren.

Bisherige Co-Innovationsprojekte von SAP und dem DFB haben die Mannschaft beim Gewinn der WM 2014 in Brasilien, des FIFA Confederations Cup 2017 und der UEFA U-21-Fußball-Europameisterschaft 2017 unterstützt. Dazu gehören unter anderem:

  • SAP Match Insights“: Diese auf der SAP Cloud Plattform laufende Anwendung erleichtert die Trainingsanalyse und die Turniervorbereitung. Sie ermöglicht esTrainern und Scouts, große Mengen an Daten zu verarbeiten und so wichtige Spielsituationen zu identifizieren und auszuwerten.
  • SAP Challenger Insights“: Spieler und Trainer können sich via Video die Scouting-Berichte über die gegnerischen Teams ansehen, Muster analysieren und einen darauf abgestimmten Matchplan erstellen.
  • Penalty Insights” für SAP Sports One: Mit der App auf Basis der SAP Cloud Plattform können Torhüter und Trainer das Schussverhalten der Spieler beim Elfmeter studieren.

„Wir wollen den Erfolg des DFB langfristig und nachhaltig sicherstellen und dafür brauchen wir starke und innovative Partner wie die SAP“, sagt Oliver Bierhoff, Manager der Nationalmannschaft. „Die digitale Transformation ist längst auch im Fußball angekommen. Hier müssen wir weiterhin ein globaler Vorreiter sein und werden zusammen mit SAP an weiteren Neuerungen für den Fußball arbeiten.“

„Zwischen SAP und dem DFB existiert eine enge Partnerschaft im Sportlichen und Menschlichen, die uns sehr stolz macht“, ergänzt Lars Lamadé, bei SAP verantwortlich für den Bereich Sponsorships in Europa und Asien. „Live-Daten, modernste Technologien und das Internet der Dinge revolutioniert den Fußball auf dem Platz sowie in der Vor- und Nachbereitung von Spielen und Turnieren. Wir schaffen neue Perspektiven und Möglichkeiten um den Mehrwert von Daten und Technologien maximal für den Erfolg unseres Partners DFB zu nutzen.“

Weitere Informationen finden Sie auf SAP Global Sponsorships. Folgen Sie SAP auf Twitter unter @SAPdach.

Ansprechpartner für die Presse:

Isabelle Schuhmacher, +49 (0151 678 34049), isabelle.schuhmacher@sap.com, CET

Pressebereich im SAP News Center; press@sap.com

Tags: , , ,

Leave a Reply