Soccer team in a huddle

SAP ermöglicht schnelleren Cloud-Einstieg mit Update für die SAP HANA Cloud Platform

Pressemitteilung | 18. Mai 2016 von SAP News 0

SAP hat heute die Frühjahrsedition 2016 der SAP HANA Cloud Platform vorgestellt. Dieses Update umfasst eine breite Palette neuer Funktionen, mit denen Unternehmen den digitalen Wandel vorantreiben und ihre SAP-Software-Umgebungen besser integrieren und erweitern können.

Die SAP HANA Cloud Platform bietet SAP-Kunden eine schnelle, zuverlässige und einfache Platform-as-a-Service (PaaS) Lösung für die Entwicklung neuer Cloud-Anwendungen, die Erweiterung vorhandener On-Premise- und Cloud-Anwendungen und die Integration von Cloud-Anwendungen in den digitalen Kern des Unternehmens. Dies wurde auf der Kundenkonferenz SAPPHIRE NOW bekannt gegeben, die in diesem Jahr zum 28. Mal stattfindet.

Zu den Innovationen in der Frühjahrsedition gehören eine zentrale Programmierschnittstelle (API-Hub), vorkonfigurierte Erweiterungen für SAP-S/4HANA-Anwendungen, Verbesserungen des Erweiterungspakets zu SAP-SuccessFactors-Lösungen für die SAP HANA Cloud Platform, neue geschäftsbereichsspezifische und mobile Apps von Partnern sowie zusätzliche Services für die SAP HANA Cloud Platform. Die Neuerungen im SAP HANA App Center umfassen verbesserte Navigations- und Sortierfunktionen sowie die Möglichkeit für Partner, Apps selbst zu veröffentlichen. Zudem können Website-Besucher nutzerbasierte Pakete für die SAP HANA Cloud Platform über den einfachen digitalen Kauf im SAP Store sofort bereitstellen.

„Für unser umfangreiches Kunden- und Partnernetz ist es von entscheidender Bedeutung, Transformation und Innovation in der Cloud voranzutreiben“, so Björn Goerke, Executive Vice President und Corporate Officer der SAP SE. „Die neuesten Updates der SAP HANA Cloud Platform geben Unternehmen die Flexibilität, Wahlfreiheit und Effizienz, die sie brauchen, um in allen Geschäftsbereichen innovativ zu bleiben und Wachstum zu fördern.“

Zusätzliche Funktionen zur Erweiterung von SAP-Lösungen

Mit den Erweiterungen der SAP HANA Cloud Platform können Kunden auf einfache Weise Funktionen zu SAP-Cloud-Apps hinzufügen und diese Apps in On-Premise-Anwendungen der SAP integrieren. Die Erweiterungen umfassen integrierte Funktionen für die Einzelanmeldung (Single Sign-On) und die Zugriffssteuerung, eine gemeinsame Benutzeroberfläche und die automatische Bereitstellung von Services für die SAP HANA Cloud Platform für Cloud-Anwendungen der SAP. Zu den Erweiterungen zählen zudem:

  • SAP-S/4HANA-Erweiterungen: Mit diesen auf dem digitalen Kern von SAP S/4HANA aufbauenden Erweiterungen können Kunden die SAP HANA Cloud Platform nutzen, um SAP S/4HANA schnell und einfach anzupassen, zu personalisieren und mit neuen Funktionen und neuen Bereitstellungsmethoden für Tablets und Smartphones zu erweitern.
  • SAP-SuccessFactors-Erweiterungen: Das Erweiterungspaket für die SAP HANA Cloud Platform zu SAP-SuccessFactors-Lösungen ermöglicht Unternehmen, Funktionen für das Personalwesen schneller und einfacher zu erweitern und in bestehende Geschäftsprozesse zu integrieren. Es umfasst die Verwaltung für die SAP HANA Cloud Platform im Extension Center für SAP SuccessFactors und die Möglichkeit der Verwendung von SAP SuccessFactors Intelligent Services durch Apps, die auf der SAP HANA Cloud Platform basieren, sowie die Workflowintegration zwischen der SAP HANA Cloud Platform und SAP-SuccessFactors-Lösungen.

Partnerschaften für SAP HANA Cloud Platform ausgebaut

Die SAP hat ein weitreichendes Partnernetz mit über 400 Partnern aufgebaut, die Apps für die SAP HANA Cloud Platform entwickeln. Mittlerweile bietet die Softwareschmiede über das SAP HANA App Center fast 1.000 einsatzfertige Apps auf Basis der SAP HANA Cloud Platform an. Zu diesen neuen Apps von Partnern gehören beispielsweise die Folgenden:

  • IBM MobileFirst für iOS-Apps kombinieren Unternehmensdaten, Sicherheits- und Analysefunktionen mit eleganten Benutzeroberflächen, die in den digitalen „Garagen“ von IBM erstellt wurden. Sie lassen sich über die SAP HANA Cloud Platform in SAP-Systeme integrieren. Hierzu zählen unter anderem folgende Beispiele:
    • Claims Adjust gibt Schadensregulierern die Möglichkeit, Schadensfälle über eine intuitive Benutzeroberfläche auf ihrem mobilen Gerät direkt vor Ort zu priorisieren, zu dokumentieren und abzuschließen.
    • Fast Fix stellt Servicetechnikern eine geführte Diagnose bereit, die ihnen hilft, rasch und effizient Fehler bei Verbrauchsgütern zu beheben und andere Probleme im Außendienst zu lösen. Dadurch lässt sich gleichzeitig die Kundenzufriedenheit steigern.
    • Parts Expert bietet Echtzeiteinblicke in verfügbare Ausrüstungsteile, sodass Servicetechniker Probleme in kürzester Zeit diagnostizieren und schneller die richtigen Teile zur Instandsetzung der Geräte beim Kunden finden können.

„Wir bauen auf unserer langjährigen Partnerschaft mit SAP auf und erweitern unsere mobile Plattform und unsere „Made-for-Business“-Apps im Hinblick auf die Integration mit SAP-Anwendungen über die SAP HANA Cloud Platform. IBM kann für seine Kunden alle über 100 IBM MobileFirst-Apps für iOS über die SAP HANA Cloud Platform integrieren. Damit bieten wir noch mehr Geschäftsanwendern eine leicht bedienbare Benutzeroberfläche, die unsere Art und Weise zu arbeiten grundlegend verändert“, betonte Nancy Thomas, Managing Partner, Global Enterprise Applications, IBM Global Business Services.

  • MacroMicro OrgInsight bietet Führungskräften und Personalmanagern neue Möglichkeiten, ihre Belegschaft zu analysieren, zu verstehen und zu optimieren. OrgInsight ist eine innovative Anwendungserweiterung zu SAP-SuccessFactors-Lösungen auf Basis der SAP HANA Cloud Platform, die native SAP-HANA-Analysefunktionen nutzt.

„Manager brauchen ein ganzheitliches Verständnis der Zusammensetzung einer Organisation, um ihr Personal effektiver zu steuern“, sagte Brad Peterson, CEO von MacroMicro. „Um dieser Anforderung Rechnung zu tragen, haben wir eine visuell ansprechende und innovative Anwendung auf Basis der SAP HANA Cloud Platform entwickelt, mit der Führungskräfte und Datenanalysten auf völlig neue Art Erkenntnisse aus ihrer gesamten Organisation gewinnen können.“

SAP HANA Cloud Platform um weitere Services ergänzt

Neue Services weiten die Unterstützung von Open-Source-Software durch SAP aus, vereinfachen die Integration von SAP-Anwendungen, ermöglichen die Entwicklung von neuen Apps für das Internet der Dinge, unterstützen Vorhersage-Apps und beschleunigen die Bereitstellung von Apps auf beliebigen Geräten mit modernen, rollenbasierten Benutzeroberflächen. Zu den wichtigsten neuen Services zählen:

  • SAP API Business Hub: Die neue Betaversion von SAP API Business Hub soll einfachen Zugriff auf verschiedene Sandbox- Programmierschnittstellen (APIs) der SAP HANA Cloud Platform und anderer Geschäftsanwendungen der SAP bieten. Kunden, Partner und Entwickler werden den Hub nach verfügbaren Business Services durchsuchen, neue Business Services im Hub veröffentlichen und in Zusammenarbeit mit anderen innovative Business Services entwickeln und austauschen können.
  • Beta-Services für Cloud Foundry: Zur Unterstützung von offenen Systemen und Open-Source-Software in der Cloud hat SAP die Betaversion von SAP HANA Cloud Platform, die Starter-Edition für Cloud-Foundry-Services, veröffentlicht. Die Betaversion unterstützt verschiedene Cloud-Foundry-Buildpacks und Services, darunter Java, js, HTML5, MongoDB, Redis, PostgreSQL und RabbitMQ. Diese Services, die über das SAP-HANA-Cloud-Platform-Cockpit verfügbar gemacht werden, sollen Entwicklern helfen, neue und innovative Anwendungen auf Basis von Cloud Foundry zu erstellen, die auf der SAP HANA Cloud Platform ausgeführt werden.
  • SAP Fiori, Cloud Edition: Mit der Cloud-Edition von SAP Fiori, die auch SAP Fiori Mobile Service und die Integration von Drittanwendungen einschließt, hat SAP ihre cloudbasierten Services für Benutzeroberflächen ausgeweitet. Diese leistungsfähigen Cloud-Services dienen dazu, die Benutzeroberfläche von Apps für die SAP Business Suite zu vereinfachen und für die mobile Nutzung zu optimieren. SAP Fiori, Cloud Edition, gibt Nutzern eine vollständige Cloud-Umgebung an die Hand, die alle Phasen von der Demo- bis zur fertigen Produktversion umfasst. Sie können damit SAP Fiori-Apps und das SAP Fiori Launchpad ausprobieren, erweitern und ausführen und gleichzeitig Geschäftsdaten aus On-Premise-Apps der SAP sicher verwenden.
  • Software Development Kit (SDK) exklusiv für iOS: Wie kürzlich bekannt gegeben, planen SAP und Apple die Entwicklung eines neuen SDK exklusiv für iOS auf Basis der SAP HANA Cloud Platform. Mit den darin enthaltenen Werkzeugen können Unternehmen und Entwickler rasch und effizient eigene iOS-Apps für iPhone und iPad auf Basis der SAP HANA Cloud Platform erstellen.

Geschäftsanwendungen auf der SAP HANA Cloud Platform

Mit inzwischen 24 verfügbaren Anwendungen hat die SAP ihre Führungsposition in der Cloud ausgebaut. Zahlreiche Geschäftsanwendungen und B2B-Netzwerke werden auf der SAP HANA Cloud Platform ausgeführt. Dazu gehören beispielsweise SAP Foundation for Health und SAP Vehicles Network.

Weitere Informationen finden Sie im SAP News Center. Folgen Sie SAP auf Twitter unter @sapnews.

SAPPHIRE NOW, 17. bis 19. Mai 2016, in Orlando, Florida (USA)

Die jährliche Kundenkonferenz SAPPHIRE NOW findet zum 28. Mal statt, Mehr als 20.000 Besucher vor Ort und über 150.000 Online-Teilnehmern kommen zum Dialog mit Kollegen und Vordenkern aus der ganzen Welt zusammen. Mit fast 1.000 Spitzenmanagern und 260 Ausstellern bietet diese Messe den Besuchern Gelegenheit zum umfassenden Meinungsaustausch über Themen wie die Zukunft der Arbeit, digitaler Kern, digitale Liefernetzwerke, digitales Kundenerlebnis und das Internet der Dinge. Ob vor Ort oder online, auf der SAPPHIRE NOW erleben Kunden und Partner, wie die SAP ihre Produktstrategie umsetzt und Unternehmen überall auf der Welt dabei hilft, ihre Geschäftsprozesse weiter zu verbessern. Folgen Sie der Konferenz auf Twitter unter @SAPPHIRENOW.

Informationen zu SAP

Als Marktführer für Unternehmenssoftware unterstützt die SAP SE Firmen jeder Größe und Branche, ihr Geschäft profitabel zu betreiben, sich kontinuierlich anzupassen und nachhaltig zu wachsen. Vom Back Office bis zur Vorstandsetage, vom Warenlager bis ins Regal, vom Desktop bis hin zum mobilen Endgerät – SAP versetzt Menschen und Organisationen in die Lage, effizienter zusammenzuarbeiten und Geschäftsinformationen effektiver zu nutzen als die Konkurrenz. Rund 310.000 Kunden aus der privaten Wirtschaft und der öffentlichen Verwaltung setzen auf SAP-Anwendungen und ­Dienstleistungen, um ihre Ziele besser zu erreichen. Weitere Informationen unter www.sap.de.

Hinweis an die Redaktionen

Für Pressefotos und Fernsehmaterial in hoher Auflösung besuchen Sie bitte unsere Plattform www.sap.com/photos. Dort finden Sie aktuelles sendefähiges TV-Footage-Material sowie Bilder zu Themen rund um SAP zum direkten Download. Videos zu SAP-Themen aus der ganzen Welt finden Sie unter www.sap-tv.com. Sie können die Filme von dieser Seite auch in Ihren eigenen Publikationen und Webseiten einbinden.

Ansprechpartner für die Presse:

Cathrin von Osten, SAP SE, cathrin.von.osten@sap.com, +49 6227 7-63908, CET

Hilmar Schepp, SAP SE, hilmar.schepp@sap.com, +49 6227 7-46799, CET

 

Tags: , ,

Leave a Reply