SAP bei Versicherungen

Feature | 22. Mai 2007 von admin 0

Zu den weltweit mehr als 600 Versicherungskunden zählen unter anderem der führende Rückversicherer Swiss Re, Deutschlands führende Reassekuranz Münchener Rück, die größte gesetzliche Krankenversicherung Deutschlands AOK sowie der Finanzdienstleister MLP Finance. Die neuen Kundenzahlen gab SAP gestern anlässlich der Versicherungsfachmesse ACORD LOMA 2007 in Lake Buena Vista, USA, bekannt.

Mit dem Softwareportfolio SAP for Insurance können Versicherungen nachhaltige Wettbewerbsvorteile erzielen, die Kundenzufriedenheit und Kundenbindung erhöhen, ihre Geschäftsprozesse konsolidieren und flexibel anpassen. Neben standardisierten Prozessen für Sach-, Lebens-, Haftpflicht- und Krankenversicherungen bietet SAP for Insurance umfassende Anwendungen, um bestehende IT-Infrastrukturen schnell an neue gesetzliche Rahmenbedingungen und veränderte Marktanforderungen ausrichten zu können. Zudem profitieren Versicherer von einer Entwicklungsumgebung für neue Anwendungen und Services sowie von der Möglichkeit, bestehende Geschäftsprozesse für Agenturvertrieb, Policierung, Inkasso oder die Bearbeitung von Schadensfällen weiter auszubauen.

Mit unternehmens- und branchenspezifischen Anwendungen bietet SAP Versicherern die Möglichkeit, auf Basis von SAP NetWeaver und dem Konzept einer serviceorientierten IT-Architektur (Enterprise SOA) sämtliche ihrer Geschäftsprozesse auf einer durchgängig integrierten Plattform zu realisieren. Die Business Process Platform ermöglicht jederzeit flexible Anpassungen der Geschäftsprozesse und unterstützt die Zusammenarbeit interner Abteilungen sowie externer Partner durch eine eng verzahnte Wertschöpfungskette.

Tags:

Leave a Reply