SAP-Geschäftsbericht 2006 sowie Jahresbericht Form 20-F ab sofort verfügbar

Pressemitteilung | 4. April 2007 von SAP News 0

WalldorfDie SAP AG (NYSE: SAP) hat heute bekannt gegeben, dass der SAP-Geschäftsbericht für das Berichtsjahr, das am 31. Dezember 2006 zu Ende gegangen ist, ab sofort erhältlich ist und der Jahresbericht Form 20-F bei der U.S. Securities and Exchange Commission (SEC) eingereicht wurde. Beide Berichte können auf der SAP-Website unter www.sap.de/investor abgerufen werden. Gedruckte Exemplare können online auf www.sap.de/investor bestellt oder per Telefon unter 06227-767336 oder per Email an investor@sap.com angefordert werden.

Wie anlässlich der Bekanntgabe der vorläufigen Unternehmensergebnisse für das vierte Quartal 2006 angekündigt, hat die SAP beginnend mit dem ersten Quartal 2007 die Struktur ihrer Gewinn- und Verlustrechnung angepasst, um potenzielle neue Umsatzströme transparenter darstellen zu können. Die SAP hat den Posten „Subskriptions- und sonstige softwarebezogene Serviceerlöse“ als Basis für die Anpassung hinzugefügt, auch wenn dieser Posten derzeit nicht wesentlich ist. Zusätzlich wurde der Posten „Produkterlöse“ in „Software- und softwarebezogene Serviceerlöse“ umbenannt. Daher entsprechen die Software- und softwarebezogenen Serviceerlöse der Summe aus Softwareerlösen, Supporterlösen (zuvor „Wartungserlöse“) sowie Subskriptions- und sonstigen softwarebezogenen Serviceerlösen.

Die aus Gründen der Vergleichbarkeit angepassten Quartalsberichte für das Jahr 2006 sowie detaillierte Erläuterungen stehen unter www.sap.com/investor zur Verfügung.

Im SAP-Geschäftsbericht 2006 und im Jahresbericht Form 20-F erteilt SAP zusätzliche Informationen zum neuen Posten „Subskriptions- und sonstige softwarebezogene Serviceerlöse“. Die SAP geht in ihrem Ausblick für 2007 davon aus, dass rund 2 – 4 % der gesamten Software- und softwarebezogenen Serviceerlöse auf Subskriptions- und sonstige softwarebezogene Serviceerlöse entfallen.

Ansprechpartner für die Presse:
Herbert Heitmann, +49 (0) 62 27-76 11 37, herbert.heitmann@sap.com
Christoph Liedtke, +49 (0) 62 27-75 03 83, christoph.liedtke@sap.com
Frank Hartmann, +49 (0) 62 27-74 25 48, f.hartmann@sap.com
SAP Presse-Hotline: +49 (0) 62 27-74 63 15

Ansprechpartner für Investor Relations:
Stefan Gruber, +49 (0) 62 27-74 48 72, investor@sap.com

Anmerkung für die Redaktion
Ab sofort können auf dem Portal “The News Market“ (www.thenewsmarket.com/sap) Multimedia-Angebote, Fotos und TV-Schnittmaterial von SAP ausgewählt, über eine Vorschau-Funktion betrachtet und in einem Standard-Video- oder Streaming-Format angefordert werden. Das SAP-Material ist online oder als Bandmaterial bzw. DVD erhältlich. Nach einer Registrierung ist die Nutzung der Materialien für Medien kostenfrei.

Informationen zu SAP

Die SAP AG, mit Hauptsitz in Walldorf, ist der weltweit führende Anbieter von Unternehmenssoftware. Das Portfolio der SAP umfasst Geschäftsanwendungen für große Unternehmen und den Mittelstand, die auf der SAP NetWeaver-Plattform aufbauen, sowie leistungsfähige Standardlösungen für kleine und mittelgroße Firmen. Darüber hinaus unterstützt SAP mit mehr als 25 branchenspezifischen Lösungsportfolios Kernprozesse in Industrien wie Handel, Finanzen, High-Tech, im Gesundheitswesen und in öffentlichen Verwaltungen. Damit sind Organisationen in der Lage, ihre Geschäftsprozesse intern sowie mit Kunden, Partnern und Lieferanten erfolgreich zu organisieren und die betriebliche Wertschöpfung maßgeblich zu verbessern. SAP-Anwendungen sind bei über 38.000 Kunden in mehr als 120 Ländern im Einsatz. SAP wurde 1972 gegründet und ist heute der weltweit drittgrößte unabhängige Softwareanbieter, mit Niederlassungen in über 50 Ländern. Im Geschäftsjahr 2006 erzielte das Unternehmen einen vorläufigen Umsatz von rund 9,4 Mrd. Euro. Derzeit beschäftigt SAP über 39.300 Mitarbeiter, davon mehr als 14.200 in Deutschland.

Weitere Informationen unter: www.sap.de oder www.sap.com.

Tags:

Leave a Reply