SAP gibt allgemeine Verfügbarkeit von SAP Transportation Management 8.0 bekannt

Blog | 24. Juni 2011 von kathrineiermann 0

24. Juni 2011 – Ab sofort ist Version 8.0 der Anwendung SAP Transportation Management (SAP TM) allgemein verfügbar. Die neue Version, die im April dieses Jahres erstmals vorgestellt wurde, verfügt über erweiterte Funktionen für Logistik und Auftragsmanagement. Unter den ersten Kunden weltweit befinden sich beispielsweise der Vertriebsdienstleister Abudawood, das Transport- und Logistikunternehmen Artoni, die Lebensmittelhersteller Cargill und C.H.Guenther sowie Owens Corning, Hersteller von Fiberglas. Diese Unternehmen setzen die Software bereits erfolgreich ein, um den Kundenservice zu verbessern, Logistikkosten zu reduzieren und die gesamte Lieferkette zu optimieren.

Logistikketten werden zunehmend globaler und komplexer. Logistikunternehmen müssen heute mit einem weltweiten Netzwerk von Spediteuren und Dienstleistern interagieren, in dem Rohstoffe, Teile und Fertigprodukte durch die ganze Welt transportiert werden. Dies stellt neue Anforderungen an das Transportmanagement. Mit SAP TM können Unternehmen ihren Warenverkehr effizient, schnell und akkurat abwickeln. Transportprozesse und -aufträge werden vereinfacht, automatisiert und konsolidiert und verbessern so Auftragsabwicklung, Planung und Warenflüsse unter Berücksichtigung der verschiedenen Lieferquellen, Kosten und Regulierungen.

„Mit SAP Transportation Management können wir unsere Fahrzeugflotte besser disponieren, unsere zahlreichen Spediteure koordinieren und Auftrags- und Lagerkosten reduzieren. Gleichzeitig haben wir jederzeit sämtliche Aufträge und deren Status im Blick“, erklärt Hazem Mohammed El Banna, CIO bei Abudawood, einem schnell wachsenden Vertriebsdienstleister. „Nach einer Implementierung in weniger als vier Monaten sind wir letzte Woche mit Version 8.0 produktiv gegangen. Da wir in den Schwellenländern tätig sind, brauchten wir eine Lösung, mit der wir einerseits die Aufträge unserer Kunden schnellstmöglich abwickeln, andererseits aber auch die Komplexität der lokalen Märkte bestmöglich abbilden und verwalten können.“

Mit SAP TM können Kunden außerdem Transportanfragen automatisiert erfassen, Transporte planen, durchführen und nachverfolgen sowie Transportkosten abrechnen. Auch bei der Einhaltung internationaler Handelsregeln sowie im Umgang mit Gefahrgut unterstützt SAP TM. Transportprozesse, die einen Anteil von 15% an den globalen C02-Emissionen haben, lassen sich mithilfe der Software optimieren, der CO2-Ausstoß kann somit reduziert werden.

Folgen Sie SAP auf Twitter unter @sapnews.

Pressekontakt:

Soenke Moosmann, SAP AG, +49 (0) 62 27-74 05 29, soenke.moosmann@sap.com

Martina Bahrke, Burson-Marsteller, +49 (0) 69-2 38 09-31, martina.bahrke@bm.com

SAP Presse-Hotline: +49 (0) 62 27-74 63 15

Tags: ,

Leave a Reply