SAP gründet Europäischen Betriebsrat

Blog | 30. November 2011 von de 0

Die SAP hat eine Vereinbarung zur Gründung eines Europäischen Betriebsrates (EBR) getroffen. Der EBR vertritt Mitarbeiter aus 27 Ländern und tauscht sich jährlich mit dem Management der SAP über mitarbeiterrelevante Themen in Europa aus. Die entsprechende Vereinbarung zwischen SAP und den Ländervertretern wurde am 24. November  in Walldorf offiziell unterzeichnet.„Innovationskraft, Engagement und die harte Arbeit unserer Mitarbeiter sind für den Erfolg der SAP entscheidend. Diese Vereinbarung wirkt sich positiv auf die Zusammenarbeit in Europa aus und wird den künftigen Erfolg des Unternehmens sowie seiner Mitarbeiter mitbestimmen“, unterstreicht Dr. Werner Brandt, Finanzvorstand und kommissarischer Arbeitsdirektor der SAP AG.

Gemäß der Richtlinie über Europäische Betriebsräte (2009/38/EG) haben Arbeitnehmer in Europa Anspruch, durch EBR-Vertreter über Unternehmensentscheidungen unterrichtet zu werden. Dem EBR der SAP gehören zunächst Mitarbeiter folgender Länder an: Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Irland, Italien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechische Republik, Ungarn und Zypern.

Weitere Informationen finden Sie unter EUR-Lex oder www.sap.com. Folgen Sie SAP auf Twitter unter @sapnews.

Pressekontakt:

Alicia Lenze, SAP AG, 06227 7-40445, alicia.lenze@sap.com
SAP Presse-Hotline: 06227 7-46315, presse@sap.com

Tags:

Leave a Reply