Soccer team in a huddle

Gewinner des SAP HANA Innovation Award 2017

Feature | 9. Mai 2017 von Kim Mecca 18

50 Kunden aus 24 Ländern zeigten, wie sie Plattform und Technologielösungen der SAP gewinnbringend nutzen.

„Innovation unterscheidet den Vorreiter von den Mitläufern”, sagte der verstorbene Steve Jobs einmal. Im Rahmen des diesjährigen SAP HANA Innovation Award wurden ebensolche Vorreiter ausgezeichnet – Unternehmen, die neue Wege einschlagen, um innovative Geschäftsmodelle zu entwickeln und sich einen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen.

Mit 150 Einreichungen war die Ausschreibung in diesem Jahr ein voller Erfolg. Dank vieler schlagkräftiger Beispiele für erstklassige Innovation aus 24 Ländern und 26 Branchen herrschte zwischen den Kandidaten ein intensiver Wettbewerb, der zu entsprechend knappen Ergebnissen führte.

Innovation unterscheidet den Vorreiter von den Mitläufern.

Gewinner in der Rubrik Kunde

Kategorie „Digital Trailblazer“:

  1. Platz – Aesculap AG, ein Unternehmen des B. Braun-Konzerns: Innovative cloudbasierte Plattform und mobile Anwendungen

Aesculap engagiert sich weltweit für die Verbesserung der Sicherheit und Qualität chirurgischer Eingriffe sowie für die Vereinfachung der Prozesse in Krankenhäusern. Mit einer Plattform für digitale Services, die mobile Apps auf Basis der SAP Cloud Plattform bereitstellt, konnte das Unternehmen sein Geschäftsmodell modernisieren und seine Produktivität und Effizienz steigern.

  1. Platz – Advanced Micro-Fabrication Equipment Inc (AMEC): Einführung einer Echtzeit-Logistikkette durch den Abbau von Kommunikationsbarrieren

Der Chip-Ausrüster AMEC setzt die SAP-HANA-Plattform ein, um eine Echtzeit-Logistikkette zu schaffen. Das Unternehmen nutzt dafür eine Lösung, die Kommunikationsbarrieren zwischen Handelspartnern auflöst und die Weitergabe von Informationen und Koordination von Workflows in Echtzeit ermöglicht. Dadurch konnte AMEC seine Kosten signifikant senken, die Effizienz steigern und Qualitätsmanagement und -kontrolle verbessern.

Kategorie „Social Hero“:

  1. Platz – Parkland Hospital: Verbesserung der Therapietreue mit SAP HANA

Bisher gab es im Parkland Hospital in Dallas keine Maßnahmen, um Patienten bei der Einhaltung der Therapiepläne zu unterstützen. Dies führte in einigen Fällen dazu, dass eine wirksame Behandlung nicht möglich war. Mithilfe von SAP HANA konnte das Krankenhaus nun einen Adhärenz-Score einführen, der anhand der „Proportion of Days Covered“ (PDC) berechnet wird, dem Verhältnis von Tagen, die durch die Medikation abgedeckt sind, zu der Gesamtzahl von Tagen in einem bestimmten Zeitraum. Dank SAP HANA ist es möglich, den Adhärenz-Score eines Patienten über verschiedene Zeiträume und Medikamentenklassen hinweg schnell zu berechnen und dabei Krankenhausaufenthalte, Dosiserhöhungen und Wechsel zwischen Medikamenten mit ähnlichen Wirkstoffen einzubeziehen.

  1. Platz – Vectus Group SH: Senkung der Betriebskosten mit SAP S/4HANA

Vectus Group SH verbessert die Lebensqualität seiner Kunden durch sichere Wassertanks, Rohre und Formstücke. Aufgrund von Standorten in verschiedenen geografischen Regionen benötigte das Unternehmen einen konsolidierten digitalen Kern, um seine Geschäftsprozesse zu optimieren und die Transparenz intern, aber auch für Lieferanten und Kunden zu erhöhen. Um dieses Ziel zu erreichen, hat Vectus SAP S/4HANA implementiert und seine Geschäftsprozesse um eine intuitive mobile Anwendung erweitert. Sie ermuntert Mitarbeiter, miteinander in Kontakt zu treten und zu bleiben. Dadurch lässt sich die Kommunikation in der gesamten Wertschöpfungskette optimieren.

Kategorie „Process Innovator“:

  1. Platz – Karma Automotive: Gerüstet für das digitale Zeitalter mit umweltfreundlichen Autos, die das Potenzial der Cloud nutzen

Als Start-Up hatte Karma Automotive die Vision, ein Auto herzustellen, das allen involvierten Parteien über die Cloud jederzeit die Daten liefert, die sie benötigen – ob es sich nun um Ankauf, Zusammenbau, Inspektion, Nachverfolgung, Transport, Verkauf oder das Fahren des Fahrzeugs handelt. Durch die Zusammenarbeit mit SAP entwickelte der Luxusauto-Hersteller sich schneller und auf intelligentere Weise zum digitalen Unternehmen, als es sonst möglich gewesen wäre. Nun kombiniert das Unternehmen ein intuitives Benutzererlebnis mit dem Potenzial der Cloud, um auf der Basis von Daten in jeder Situation intelligente Entscheidungen zu treffen.

  1. Platz – Sutter Health: Mit SAP HANA den Wandel rund um Big Data und Data Science vorantreiben

Sutter Health hat SAP HANA, Big-Data- und Data-Science-Tools eingeführt. Mit den neuen Lösungen konnte die gemeinnützige Organisation zahlreiche Verbesserungen erzielen, zum Beispiel mehr evidenzbasierte Entscheidungsfindung in allen Bereichen, optimierte Überweisung von Patienten, geringere Kosten für die Bereitstellung qualitativ hochwertiger Versorgung und bessere Kommunikation mit mehr Patienten.

Gewinner in der Rubrik Partner

Kategorie „Digital Trailblazer“:

  1. Platz –EOH Mthombo Ltd: EPIC, das integrierte System für Notfallmanagement und öffentliche Sicherheit auf der Basis von SAP HANA und SAP CRM

Das von EOH Mthombo (Pty) Ltd. entwickelte EPIC-System für Notfallmanagement und integrierte Sicherheit wird von der Stadt Kapstadt, Südafrika, eingesetzt. EPIC fungiert als durchgängige, übergreifende Plattform für die Zusammenarbeit, Kommunikation und Koordination zwischen Behörden, die für die öffentliche Sicherheit verantwortlich sind.

  1. Platz – T-Systems South Africa: Digitale Transformation des Hafenbetriebs

T-Systems South Africa hat in Zusammenarbeit mit Huawei und LOTS eine integrierte digitale Plattform entwickelt, mit der Kunden ihre Effizienz steigern, die Kapazitätsplanung verbessern und Logistikprozesse integrieren können. So hilft das Unternehmen der südafrikanischen nationalen Hafenbehörde Transnet National Ports Authority (TNPA), den Handel auf den gesamten afrikanischen Kontinent zu vereinfachen.

Kategorie „Social Hero“:

  1. Platz – Deloitte Consulting B.V.: Mit dem Futures HUB die Integration von Flüchtlingen unterstützen

Im Zuge einer globalen Initiative im Rahmen der Flüchtlingskrise hat Deloitte eine innovative Knowledge-Plattform ins Leben gerufen, die das wirtschaftliche Potenzial von Flüchtlingen offenlegen und ihnen Möglichkeiten zur Integration in den Arbeitsmarkt und die Gesellschaft bieten soll. Über die Futures HUB-Plattform können Flüchtlinge mit Unternehmen, Nichtregierungsorganisationen und Mentoren zusammenarbeiten, um ihre gesellschaftliche Integration zu beschleunigen. Damit hat die Plattfom das Potenzial, das Leben einer vielfältigen Gruppe positiv zu beeinflussen.

  1. Platz – PlaceSpeak Inc.: Räumliche Visualisierung von Daten zur öffentlichen Meinung

PlaceSpeak setzt die SAP HANA-Plattform und die SAP-HANA-Textanalyse ein, um große Mengen an Online-Textdaten zu gesellschaftlichem Engagement zu analysieren und visualisieren. Die Daten werden im Rahmen öffentlicher Anhörungen gesammelt, die das Unternehmen über seine Plattform durchführt. Das Ergebnis ist die innovative Funktion SentiMap, die Kunden wie Kommunalregierungen aussagekräftige Einblicke in die Meinungen und Präferenzen verschiedener Teile der Bevölkerung in ihrem Verantwortungsbereich liefert.

Kategorie „Process Innovator“:

  1. Platz – Sablono GmbH: Leistungsstarkes Projektmanagement mit Sablono auf der Basis von SAP HANA

Die Sablono-Plattform ermöglicht das Echtzeitmanagement komplexer Bauprojekte basierend auf SAP HANA. Durch die Kombination von Termin- und Personalmanagement in einer Lösung profitieren Unternehmen aus verschiedenen Branchen von einer durchgängigen Lösung für das Projektmanagement und erhalten Echtzeit-Einblicke in den Projektfortschritt.

  1. Platz – The Next View BV: Umweltfreundliche Steigerung des Produktionsertrags mit IoT und Big-Data-Analysen

The Next View entwickelt intelligente Anwendungen in den Bereichen Big Data, Process Mining und Internet der Dinge (IoT). Um Unternehmen wie dem Zuckerproduzenten Suiker Unie zu helfen, ihren Ertrag zu steigern und Kosten zu senken, hat The Next View eine Lösung auf der Basis von SAP HANA und der SAP Cloud Platform entwickelt, die Betriebsabläufe bei der Feldarbeit vereinfacht, den Einsatz von IoT im Ernteprozess ermöglicht und datengestützte Zucht- und Anbauempfehlungen liefert.

Gewinner der Sonderauszeichnungen

Neben den Gewinnern in den regulären Kategorien erhielten einige Teilnehmer Sonderauszeichnungen für ihre Rolle als innovative Vordenker. So wurden zwei Kandidaten in der Rubrik „Industry Distuptor“ und sechs Teilnehmer in der Rubrik „Regional Choice“ ausgezeichnet. Zudem gab es 25 ehrenvolle Erwähnungen.

Folgen Sie den Gewinnern unter #SAPPHIRENOW bei ihrem Auftritt auf der SAPPHIRE NOW und diskutieren Sie auf Twitter unter #innovationstory auch künftig mit.

Wenn Sie ihre eigene #innovationstory teilen möchten, nutzen Sie die Gelegenheit und bewerben Sie sich für den HANA Innovation Award 2018. Für weitere Informationen zum Thema Innovation folgen Sie Kim Mecca auf Twitter unter @SuzyKim und vernetzen Sie sich mit ihr auf LinkedIn.

Weitere Informationen:

Erfahren Sie mehr über SAP HANA 2 bei der SAPPHIRE NOW oder unter SAP HANA 2.0.

Dieser Artikel erschien ursprünglich auf SAP Business Trends.

Tags: ,

Leave a Reply