Soccer team in a huddle

SAP Jam Collaboration unterstützt und fördert kontinuierliches Lernen

Newsbyte | 26. Januar 2016 von SAP News 0

Walldorf, 26. Januar 2016 – SAP und SuccessFactors, ein Unternehmen der SAP, haben heute die neueste Version von SAP Jam Collaboration vorgestellt, eine soziale Plattform, die informelles Lernen ermöglicht. Die ab sofort verfügbare Software SAP Jam Collaboration unterstützt die Learning-Lösung von SuccessFactors und hilft Unternehmen, Zeit und Geld zu sparen, denn sie fördert gemeinsames Engagement und Lernen in der Mitarbeiterschaft.

Betriebliche Weiterbildung wird in der Regel in Form einzelner Schulungsveranstaltungen angeboten, deren Entwicklung mehr als 1.500 Euro pro Stunde kosten kann.* Doch die Teilnehmer verlieren mit der Zeit die Motivation und ihre Fähigkeit voneinander zu lernen lässt nach. Unternehmen möchten ihre Kosten für Schulungen möglichst gering halten und dennoch ihren Mitarbeitern die Möglichkeit bieten, sich kontinuierlich weiterzuentwickeln. Technologien für gemeinsames Lernen helfen Unternehmen, sich dem Wettbewerbsumfeld anzupassen und sich einen Vorsprung zu sichern.

„Bei Bertelsmann befinden wir uns mitten in einem langfristigen Veränderungsprozess. Wir digitalisieren unser Geschäft und entwickeln neue digitale Angebote. Um diesen Wandel zu unterstützen, haben wir eine Lösung von SAP SuccessFactors eingeführt. Dieses Projekt beinhaltete auch die Einführung von SuccessFactors Learning in unsere dezentrale Organisation mit 100.000 Mitarbeitern“, erklärte Mathias Damaschke, Senior Director von Corporate HR Strategy & Systems bei Bertelsmann. „Wir haben auch SAP Jam im Einsatz, um gemeinsames Lernen und interne Zusammenarbeit bei bestimmten Lernveranstaltungen zu fördern. Dies hilft uns bei der Entwicklung unseres individuellen digitalen Vertriebsmodells, das für uns als internationaler Medien-, Dienstleistungs- und Bildungskonzern äußerst wichtig ist.“

SAP SuccessFactors Learning in Verbindung mit SAP Jam bietet Funktionen für soziale Netzwerke und Zusammenarbeit, die eine moderne Lernkultur fördern. Mitarbeiter und Kursleiter erhalten die Möglichkeit, kontinuierlich zusammenzuarbeiten – bei allen Themen rund um Fortbildung und Weiterentwicklung. Unternehmen profitieren von folgenden Vorteilen:

  • Erweiterung des Schulungsangebots, bessere Einhaltung von Standards, Steigerung des Lernerfolgs: Die Lernenden bilden kurs- und themenbasierte Lerngruppen und tauschen sich vor, während und nach den Schulungen aus. In diesen Lernnetzwerken nach dem Peer-to-Peer-Prinzip findet eine rege Zusammenarbeit statt. Sie dienen als Foren für Fragen und Erkenntnisse, Kollegen werden auf weitere Lernangebote in SAP SuccessFactors Learning aufmerksam gemacht, wodurch sich die Zahl der Anmeldungen erhöht.
  • Bessere Weiterentwicklung von Mitarbeitern und Führungskräften: Mentoring- und Weiterentwicklungsprogramme lassen sich flexibel anpassen und ausbauen, mit Funktionen für die Erstellung von Plänen, Verteilung von Aufgaben und Verfolgung des Lernfortschritts sowie für den Standort-übergreifenden Austausch mit Experten.
  • Unterstützung des Extended Enterprise: Die Zusammenarbeit kann auf Kunden und Partner ausgedehnt werden, um Blended-Learning- und Weiterentwicklungsangebote zu unterstützen.„Verborgen in den Köpfen unserer Kollegen, Partner und Kunden stecken einige der besten Ideen und hervorragendes Fachwissen“, erklärte Sameer Patel, der als Senior Vice President und General Manager den Bereich Collaboration and Communities bei SAP verantwortet. „Damit diese ungenutzten Potenziale erschlossen werden können, bieten wir Unternehmen nun die Möglichkeit, innovative Lernkonzepte mit unserem marktführenden Lernmanagementsystem umzusetzen. Weltbekannte Marken setzen bereits diese neuen, transformativen Lernkonzepte ein, die nur von SAP SuccessFactors bereitgestellt werden.“

Weitere Informationen finden Sie im SAP News Center. Folgen Sie SAP auf Twitter unter @sapnews.

*ASTD State of the Industry Report 2013. 2013. Online.

SAP Jam ist das einzige Angebot auf dem Markt, das eine durchgängige Planung von Lernprogrammen, die Einführung von Lernsoftware und die Entwicklung von Lerninhalten ermöglicht. Die Software unterstützt Lern- und Mentoring-Prozesse, die gemeinsame Erstellung von Lehrplänen und erlaubt es den Benutzern, Pläne zu teilen, Aufgaben zuzuweisen, Inhalte in der Gruppe zu prüfen und zu überarbeiten sowie Schulungsmaterial weiterzugeben.

Pressekontakt:
Janice Tsoules, +1 650 223-4817, janice.tsoules@sap.com, ET

Iris Eidling-Kasper, SAP SE, iris.eidling-kasper@sap.com, +49 6227 7-65797, CET

SAP Presse-Hotline, press@sap.com

 

 

 

 

Tags: , ,

Leave a Reply