Soccer team in a huddle

SAP Learning Hub präsentiert Edition für lösungsspezifisches Wissen

Newsbyte | 15. Februar 2018 von SAP News 0

SAP hat heute die Einführung von SAP Learning Hub, Solution Editions, für acht unterschiedliche SAP-Lösungsbereiche bekannt gegeben. Die neue Edition der Online-Schulungsplattform soll Mitarbeiter kleiner und mittelständischer Unternehmen aus dem SAP-Kunden- und -Partnernetz bei Implementierungsprojekten unterstützen. Über die Vermittlung solider Kenntnisse und den Transfer aktuellen Wissens für Neuimplementierungen oder bereits produktive Lösungen trägt sie zur Steigerung der Produktivität bei.

SAP Learning Hub, Solution Editions, umfasst insgesamt acht unterschiedliche Editionen für diverse SAP-Lösungsportfolios. Dazu zählen:

  • SAP S/4HANA Cloud
  • Cloud und Plattformen
  • Beschaffung und Netzwerke
  • Analysen
  • Kundeninteraktion und Handel
  • Internet der Dinge und digitale Lieferkette
  • Personal
  • Finanzen

„Nach dem Erfolg unserer bisherigen Editionen von SAP Learning Hub wollten wir unseren spezialisierten Partnern sowie kleinen und mittelständischen Kunden noch mehr Schulungsmöglichkeiten bieten, die auf ihre individuellen Implementierungsanforderungen zugeschnitten sind“, so Bernd Welz, Executive Vice President und Chief Knowledge Officer für den Bereich Products and Innovation. „Mit der Einführung von SAP Learning Hub, Solution Editions, stellen wir sicher, dass alle unsere Kunden – unabhängig von ihrer Größe oder ihren Lösungsanforderungen – Zugang zu den Kursen haben, die sie für die erfolgreiche Implementierung und die Verwendung von SAP-Lösungen benötigen.“

SAP Learning Hub, Solution Editions, bietet effektive, lösungsspezifische Trainings.

Wie bei SAP Learning Hub, Professional Edition, können Lernende auch mit dieser Edition umfangreiche Lösungskenntnisse erwerben, indem sie das gesamte Angebot der Online-Plattform nutzen:

  • Learning Journeys: Lernenden wird ein Weg vorgeschlagen, wie sie lösungsspezifisches Wissen in den oben genannten Bereichen aufbauen können. Dies umfasst individuelle Lernaufgaben zu Implementierung, Entwicklung und Technologie, die es nach und nach zu erledigen gilt.
  • Lerngemeinschaften in SAP Learning Rooms: Interaktive, soziale und kollaborative Lernräume, die von Fachleuten moderiert werden, bieten die Möglichkeit, sich untereinander auszutauschen und auf Informationsquellen wie Video-Tutorials zurückzugreifen. In jeder Phase ihres Implementierungsprojekts können Lernende SAP Learning Rooms nutzen, um mit SAP-Experten zusammenzuarbeiten.
  • Von Experten moderierte Veranstaltungen: Die Teilnehmer erhalten Zugang zu SAP-Experten bei geplanten wie auch bei kurzfristigen Veranstaltungen. Je nach Format werden Lernende schrittweise durch die Kursinhalte geführt. Sie können auch an informellen Frage-Antwort-Runden und an Veranstaltungen zu strategischen Themen und Best Practices teilnehmen.
  • Lösungsspezifische Lerninhalte zum Selbststudium: Lernende erhalten Zugriff auf Ressourcen wie E-Books, E-Learning-Kurse, Tests und Kurzleitfäden (Quick Reference Guides), die ihnen helfen, die Lösungseinführung zu beschleunigen.
  • Zugriff auf vorkonfigurierte Live-Schulungssysteme: Mit einem Abonnement für SAP Learning Hub erhalten Teilnehmer Zugang zur SAP-Live-Access-Umgebung, um dort ihr theoretisches Wissen anzuwenden und praktische Erfahrungen zu sammeln.

Lernende können sich für einen Lösungsbereich entscheiden und werden dann durch die Software geführt – von der Implementierung und Konfiguration bis hin zu Betrieb, Best Practices und Einsatzmöglichkeiten. Mitarbeiter, die in Implementierungs- und Bereitstellungsprojekte eingebunden sind, sind so schneller in der Lage, lösungsspezifisches Wissen aufzubauen und zu pflegen. Außerdem profitieren sie von neuen Software-Features und -Funktionen und bleiben dadurch auch in Bezug auf neue Technologien auf dem Laufenden.

Kunden können sich unter http://www.sap.com/learninghub registrieren und mehr über SAP Learning Hub, Solution Editions, erfahren.

Weitere Presseinformationen finden Sie im SAP News Center. Folgen Sie SAP auf Twitter unter @SAPdach.

Ansprechpartner für die Presse:

Martin Gwisdalla, SAP, +49 (6227) 7-67275, martin.gwisdalla@sap.com

Pressebereich im SAP News Center; press@sap.com

Tags:

Leave a Reply