SAP macht es möglich: Echtzeit-Analyse in der Cloud

Blog | 19. Oktober 2011 von de 0

Bangalore/Indien, 19. Oktober 2011— Mit der Lösung SAP BusinessObjects Business Intelligence (BI) OnDemand powered by SAP HANA, können Unternehmen zukünftig schnell, kosteneffizient und in Echtzeit sämtliche Daten, auch aus ihren On-Demand-Lösungen, detailliert analysieren. SAP gab die Verfügbarkeit der Lösung heute im Rahmen der SAP TechEd 2011 im indischen Bangalore bekannt, die vom 19. bis zum 21. Oktober stattfindet.

Reporting und Ad-hoc-Analysen sind für Unternehmen, die keine Business-Intelligence-Infrastruktur haben, eine Herausforderung. Dies betrifft besonders Firmen, die On-Demand-Anwendungen einsetzen. Mit SAP BusinessObjects BI OnDemand, Powered by SAP HANA, können Kunden nun innerhalb kürzester Zeit Antworten auf alle Fragen finden und tiefere Einblicke in Verkäufe, Kunden und Pipeline gewinnen, indem sie auf sämtliche Daten aus unterschiedlichen Quellen und Vorsystemen zugreifen können. Dies trifft auch auf Daten aus On-Demand-Anwendungen für den Vertrieb oder das Personalwesen zu.

SAP BusinessObjects BI OnDemand, Powered by SAP HANA, lässt sich schnell implementieren, weil detaillierte Daten in kürzester Zeit importiert werden können. Dank der Technologie des In-Memory Computing können mit SAP HANA Analysen spontan durchgeführt werden, ohne vorher starre Datenmodelle und Aggregationen definieren zu müssen. Dadurch verkürzt sich mit SAP HANA der Time-to-Value, da dieser traditionelle Implementierungs- und Wartungsaufwand für BI-Lösungen wegfällt.

Die Lösung hilft außerdem, Implementierungs- und Wartungskosten zu senken, weil für die Verbesserung der Reporting-Leistung keine Workarounds mehr geschaffen werden müssen. Dank der bereits dieses Jahr auf der SAPPHIRE NOW in Orlando vorgestellten Application-Cloud von SAP HANA können Unternehmen große Datenmengen innerhalb kürzester Zeit analysieren. Auch bei steigender Datenmenge können Kunden weitere Reportingszenarien hinzufügen, ohne große Investitionen in die IT tätigen zu müssen.

„Mit SAP BusinessObjects BI OnDemand, Powered by SAP HANA, verbinden wir Echtzeitanalysen und die Möglichkeiten von SAP HANA mit niedrigen Gesamtbetriebskosten, einem schnelleren Time-to-Value und einem verbesserten Anwendererlebnis von On-Demand-Anwendungen“, so Vorstandsmitglied Dr. Vishal Sikka, Technology and Innovation Platform, SAP AG. „Wir zeigen einmal mehr, wie wir dank SAP HANA nicht nur neue Anwendungen entwickeln, sondern die Technologie auch in unsere bestehenden Produkte integrieren.“

SAP TechEd 2011 in Las Vegas, Bangalore, Madrid und Peking

Mehr als 19.000 SAP-Kunden, Partner und Experten werden zur SAP TechEd 2011, der größten Veranstaltungsreihe für das Ecosystem des Unternehmens, erwartet. IT-Manager, Softwareentwickler, Administratoren und Experten für Geschäftsprozesse erhalten einen umfassenden Einblick in die neuen Entwicklungen zu In-Memory- und mobilen Technologien sowie zu zahlreichen On-Premise-, On-Demand- und On-Device-Anwendungen, die von SAP und ihren Partnern entwickelt werden. In ihrem fünfzehnten Jahr findet die SAP TechEd weltweit an vier Standorten statt: vom 12. bis 16. September in Las Vegas, Nevada, vom 19. bis 21.Oktober in Bangalore, Indien, vom 8. bis 10. November in Madrid, Spanien, und vom 15. bis 17. November in Peking, China. Folgen Sie der SAP TechEd auf Twitter unter @SAPTechEd und reden Sie mit auf Twitter: #SAPTechEd.

 

Informationen zu SAP

Als Marktführer für Unternehmenssoftware unterstützt die SAP AG Firmen jeder Größe und Branche, ihr Geschäft profitabel zu betreiben, sich kontinuierlich anzupassen und nachhaltig zu wachsen. Vom Back Office bis zur Vorstandsetage, vom Warenlager bis ins Regal, vom Desktop bis hin zum mobilen Endgerät – SAP versetzt Menschen und Organisationen in die Lage, effizienter zusammenzuarbeiten und Geschäftsinformationen effektiver zu nutzen als die Konkurrenz. Mehr als 172.000 Kunden (inklusive Kunden von Sybase) setzen auf SAP-Anwendungen und -Dienstleistungen, um ihre Ziele besser zu erreichen. Weitere Informationen unter www.sap.de.

 

Hinweis an die Redaktionen

Für Pressefotos und Fernsehmaterial in hoher Auflösung besuchen Sie bitte unsere Plattform www.sap.com/photos. Dort finden Sie aktuelles sendefähiges TV-Footage-Material sowie Bilder zu Themen rund um SAP zum direkten Download. Videos zu SAP-Themen aus der ganzen Welt finden Sie unter www.sap-tv.com. Sie können die Filme von dieser Seite auch in Ihren eigenen Publikationen und Webseiten einbinden.

 

Ansprechpartner für die Presse:

Hilmar Schepp, SAP AG, +49 (0) 62 27-75 76 79, hilmar.schepp@sap.com

Martina Bahrke, Burson-Marsteller, +49 (0) 69-2 38 09-31, martina.bahrke@bm.com

SAP Presse-Hotline: +49 (0) 62 27-74 63 15, presse@sap.com

 

 

Tags: , , ,

Leave a Reply