SAP-Mitarbeiter beteiligen sich

Feature | 14. Mai 2007 von admin 0

Mit dem Walkathon, der an einem Tag in allen 24 Zeitzonen stattfindet, sollen Spenden gesammelt und das Bewusstsein für den weltweiten Kampf gegen Hunger geschärft werden. Ernie Gunst, Corporate Officer und Mitglied des Executive Council von SAP, sowie weitere Topmanager und Mitarbeiter schlossen sich dem Marsch in Wien an, wo heute die internationale Kundenkonferenz SAPPHIRE ’07 ihre Tore öffnet.

Unterstützt wurde die Organisation und Beteiligung der SAP am “Walk the World“ von zahlreichen SAP-Mitarbeitern in mehreren Städten in EMEA, darunter in London, Madrid, Lissabon, Rom, Dubai, Johannesburg, Moskau, Budapest und im deutschen Ladenburg. “Walk the World 2007 ist eine extrem wertvolle Initiative, die unsere Mitarbeiter gerne und mit viel Engagement unterstützt haben”, erklärte Gunst, der bei SAP als Executive Sponsor für das World Food Programme fungiert. “Das Welternährungsprogramm ist ein Kernelement unserer Corporate Social Responsibility-Aktivitäten. Der weltweite Kampf gegen den Hunger ist uns ein besonderes Anliegen.“

Im vergangenen November spendete SAP €100,000 für Schulspeisungen in Äthiopien. Gleichzeitig hob das Unternehmen zwei Ausbildungsinitiativen aus der Taufe: Über die SAP University Alliances erhalten das Mekelle Institute of Technology (M.I.T.) und die Universität von Addis Ababa, die zwei führenden Hochschulen in Äthiopien, Zugang zu Lehrprogrammen und -material sowie zu SAP’s weltweitem Forschungsnetz für Informationstechnologie.

Tags:

Leave a Reply