SAP People Connect 365: Mobiler Service vernetzt Mitarbeiter bei Notfällen, Katastrophen oder Störungen

Der mobile Service SAP People Connect 365 steht nun auch in Australien, der Region Asien-Pazifik-Japan und in Nordamerika zur Verfügung. Der cloudbasierte mobile Service hilft Unternehmen, Mitarbeiter zu lokalisieren und zu kontaktieren, wenn eine Notfallsituation oder eine Betriebsunterbrechung aufgetreten ist. Die Lösung war in der Silicon-Valley-Niederlassung von SAP eingeführt worden.

Mit einer Vielzahl von Funktionen ermöglicht SAP People Connect 365 eine optimale Kommunikation über unterschiedliche Branchen und Unternehmensbereiche hinweg. So können zum Beispiel Facility-Management-Teams bei Vorfällen auf dem Betriebsgelände besser mit den Mitarbeitern kommunizieren und schnell ermitteln, welche Personen und Systeme betroffen sind. Fluggesellschaften sind damit in der Lage, bei extremen Wetterbedingungen die Kommunikation mit dem Bodenpersonal zu verfolgen. Und Kommunalverwaltungen können Mitarbeiter in Echtzeit über den Status von Notfallsituationen informieren.

„Viele Unternehmen greifen nach wie vor auf manuelle Verfahren zurück, wenn sie auf geplante oder nicht geplante Unterbrechungen des Geschäftsbetriebs reagieren müssen. Oftmals bedeutet dies, dass sie über verschiedene Abteilungen und fragmentierte Systeme hinweg arbeiten müssen. Dazu zählen Personendaten, syndizierte Risiko-Nachrichten-Feeds, Kommunikation über unterschiedliche Kanäle und andere IT-Systeme“, erklärte Rohit Tripathi, General Manager und Head of Products bei SAP Digital Interconnect. „In der digitalen Wirtschaft werden jene Firmen, die eine integrierte Cloud-Lösung nutzen und so die Grenzen zwischen isolierten Abteilungen aufheben, eine höhere Skalierbarkeit und Stabilität erzielen.“

Auch Mitarbeiter von Personalabteilungen und Sicherheitsdiensten profitieren von SAP People Connect 365. Die Software hilft ihnen, die Mitarbeiterdaten effizient zu verwalten und genau zu prüfen. Dadurch sind sie bei geplanten und ungeplanten Betriebsstörungen in der Lage, Risiken und Auswirkungen für Mitarbeiter und Anlagen weltweit einzuschätzen und proaktiv mit entsprechenden Maßnahmen gegenzusteuern.

„Als IT-Dienstleister arbeiten wir mit Fortune-500-Unternehmen der Banken-, Finanzdienstleistungs- und Versicherungsbranche zusammen. Diese Unternehmen haben sehr hohe Anforderungen an die Aufrechterhaltung des Geschäftsbetriebs. Hier hat uns die Einführung von SAP People Connect 365 geholfen, viele dieser Anforderungen zu erfüllen“, erklärte Xoriant Ashok Chawla, Global Delivery Director bei SAP. „SAP People Connect 365 ist ein hervorragendes Produkt mit einer intuitiven Benutzeroberfläche. Damit wird das Onboarding jedes neuen Mitarbeiters zum Kinderspiel.“

Cloudbasierter mobiler Service auf vernetzen Mobilgeräten

Der cloudbasierte mobile Service steht auf allen vernetzen Mobilgeräten zur Verfügung und gewährleistet dank zahlreicher Funktionen ein integriertes, durchgängiges Nutzererlebnis. Er ermöglicht Zugriff auf kritische Daten, um die Mitarbeiter zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort und über den richtigen Kanal zu erreichen. Dabei werden Regeln, Geschäftskontinuitätspläne und -prozesse berücksichtigt. Zu den Funktionen zählen:

  • Skalierbare Nutzung über die Cloud
  • Intelligente digitale Verbindungsfunktionen, um die Reaktion auf Geschäftsereignisse zu steuern, zu verwalten und zu messen
  • HR-Datenimporte, Gruppenverwaltung und Überprüfung der Mobilfunknummer
  • Kontinuierliche Überwachung und Bewertung möglicher Vorfälle weltweit und schnelle Reaktion über einen syndizierten Risiko-Feed, einschließlich Zugang zu umfassenden mobilen Webservices
  • Eine universelle Funktion, um Daten interner und externer Mitarbeiter aus jedem HR-Datensystem, einschließlich SAP-SuccessFactors-Lösungen, abzurufen

Auf SAP People Connect 365 erfahren Sie mehr darüber, was Sie tun können, um Ihr Unternehmen noch krisenfester und widerstandsfähiger zu machen.

Wenn Sie weitere Informationen wünschen, eine Live-Demo anfordern oder einen Gesprächstermin mit einem Service- und Support-Experten auf der SAPPHIRE NOW vereinbaren möchten, klicken Sie bitte hier.

Weitere Presseinformationen finden Sie im SAP News Center. Folgen Sie SAP auf Twitter unter @SAPdach.

Ansprechpartner für die Presse:

Martin Gwisdalla, SAP, +49 (6227) 7-67275, martin.gwisdalla@sap.com, CET
Pressebereich im SAP News Center; press@sap.com
Erin Albright, FleishmanHillard, +1 (617) 692-0543, erin.albright@fleishman.com, ET