Soccer team in a huddle

Das neue Release SAP S/4HANA 1610

9. November 2016 von Rudolf Hois 53

Nach dem Erfolg von SAP S/4HANA Enterprise Management, On-Premise-Edition 1511, hat die SAP am 31. Oktober das jüngste Release SAP S/4HANA 1610 vorgestellt.

Mit brandneuen Funktionen und wesentlichen Vereinfachungen für alle Geschäftsbereiche, der Integration sämtlicher Funktionen von SAP S/4HANA Finance und der Benutzeroberfläche SAP Fiori 2.0 knüpft SAP S/4HANA 1610 an das Ziel der Vorgängerversion an, ERP neu zu definieren. Damit unterstützt und beschleunigt dieses neue Release den digitalen Wandel von Unternehmen.

Mit SAP S/4HANA wurde von Anfang an ein klarer Schwerpunkt verfolgt: Die Software sollte Unternehmen bei der Bewältigung der Herausforderungen im Zusammenhang mit der Digitalisierung unterstützen und ihnen zugleich die Möglichkeit bieten, von den daraus resultierenden Vorteilen zu profitieren. Als moderne digitale ERP-Suite bildet SAP S/4HANA den digitalen Kern eines Unternehmens und fungiert damit als Schaltzentrale für zentrale Geschäftsprozesse von Finanzen, über Personal bis Logistik. Die Software basiert auf der Plattform SAP HANA und ist somit in der Lage, sowohl Transaktionen als auch Analysen in einem System abzubilden und damit zu beschleunigen sowie den Speicherbedarf eines Unternehmens deutlich zu verringern. SAP S/4HANA unterstützt Entscheidungsprozesse, Simulationen, Mustererkennung in Prozessen und Prognosen. Dies ermöglicht es Unternehmen, proaktiv Maßnahmen zu ergreifen, anstatt auf Ereignisse nur reagieren zu können. Eine Vernetzung nicht nur zwischen Abteilungen, sondern auch mit Lieferanten, Kunden, Mitarbeitern und dem Internet der Dinge sorgt dafür, dass sich durch Analysen umgehend wichtige Erkenntnisse aus Daten ableiten lassen. Für SAP S/4HANA 1610 wurden diese Funktionen weiterentwickelt, sodass mit der neuen Version unser bislang innovationsreichstes On-Premise-Release zur Verfügung steht.

SAP Fiori 2.0: moderne Benutzeroberfläche für intuitive Bedienung der Anwendung

Eine wichtige Innovation in SAP S/4HANA 1610 ist das Designkonzept SAP Fiori 2.0. Mithilfe von Kacheln, Links oder der Suchfunktion können die Nutzer über eine personalisierte Oberfläche zentral auf alle benötigten Anwendungen zugreifen. Mit Übersichtsseiten, Listenberichten und Arbeitsvorräten auf Basis domänenspezifischer Informationen steht ihnen ein maßgeschneiderter Überblick über ihre Aufgaben zur Verfügung. Darüber hinaus werden die Nutzer automatisch über Aufgaben mit hoher Priorität benachrichtigt. Sie können sich dann weitere Informationen zu offenen Fragen anzeigen lassen und diese klären.

Dank eines einfachen User–Experience-Ansatzes basierend auf modernen Designprinzipien bietet SAP Fiori eine rollenbasierte Benutzererfahrung für alle Geschäftsbereiche. Auf diese Weise lässt sich das System nicht nur intuitiv bedienen, sondern bietet auch Entscheidungsunterstützung, und damit eine Optimierung der Interaktion zwischen Nutzern und System. Dies führt zu einer höheren Akzeptanz durch die Nutzer, verringert Schulungsaufwände und Helpdesk-Aufwand und führt damit zu einer höheren Produktivität.

screenshot-fiori

SAP Fiori Benutzeroberfläche: für Details bitte das Bild anklicken.

Neue Innovationen im Bereich Bestandsführung, Materialbedarfsplanung, Projektmanagement und vieles mehr

Mit Blick auf eine weitere Vereinfachung der IT-Landschaft wurden verschiedene wichtige Entwicklungen vollständig in das neueste On-Premise-Release von SAP S/4HANA integriert.

Das neue Release bietet darüber hinaus sämtliche Funktionen der SAP S/4HANA-Finance-Lösung. Damit sind Unternehmen in der Lage, ihre Finanzprozesse durch eine Vereinfachung ihrer IT-Landschaft zu optimieren und zugleich alle Innovationen für SAP S/4HANA Finance von der Anzeige und Analyse detaillierter Daten bis hin zur Simulation auf der Grundlage von Echtzeitdaten zu nutzen.

Die Finanzexperten der Unternehmen sind mit den optimierten Finanzbuchhaltungsprozessen außerdem in der Lage, die Effizienz und die Compliance zu verbessern. Zu den Highlights zählen Echtzeiteinblicke mit SAP RealSpend und SAP Financial Statement Insights. Damit lassen sich Berichte zur Rentabilität des gesamten Konzerns und einzelner Geschäftsbereiche erstellen.

Zum anderen ist nun auch SAP Extended Warehouse Management (SAP EWM) in SAP S/4HANA enthalten. Damit können Kunden ihre Systemlandschaft weiter vereinfachen. Die Option, SAP Extended Warehouse Management separat zu betreiben, steht den Kunden weiterhin alternativ zur Verfügung. Der größte Vorteil besteht jedoch in der zentralen Konsistenz, die mit SAP S/4HANA ermöglicht wird: In den neuen erneuerten Funktionen gibt es keine Redundanzen und keine Duplikationen von Daten oder Datenebenen mehr.

Mit SAP S/4HANA profitieren unsere Kunden nicht nur von einer Software, mit der sie die neuen Möglichkeiten des digitalen Zeitalters wie das Internet der Dinge, Big Data, Geschäftsnetzwerke und maschinelles Lernen nutzen können; sie können damit auch neue Technologien unterstützen, die durch die Digitalisierung überhaupt erst möglich werden. Im Zeitalter intelligenter Produkte spielt im neuesten On-Premise-Release von SAP S/4HANA natürlich auch integrierte Software eine wichtige Rolle. Ob in unseren Smartphones, im Auto oder in Haushaltsgeräten – „eingebettete“ Software ist allgegenwärtig. In SAP S/4HANA 1610 stellen wir völlig neue Funktionen bereit, mit denen wir die Hersteller beim Management solcher Software über den gesamten Produktlebenszyklus hinweg unterstützen.

s4hana_1610_keyinnovations

Auf einen Blick: Die zentralen Innovationen und Erweiterungen in SAP S/4HANA 1610

Eine weitere wichtige Entwicklung in SAP S/4HANA 1610 ist die optimierte Lösung für das Portfolio- und Projektmanagement, die als Add-On zu SAP S/4HANA bereitgestellt wird (separate Lizenzvereinbarung erforderlich) und Unterstützung für Projekt- und Portfoliomanager bietet. Die Interaktion zwischen Nutzern und der Anwendung wurde vollständig überarbeitet und optimiert.

Weitere Neuerungen umfassen erweiterte Funktionen für die Verfügbarkeitsprüfung. SAP S/4HANA 1610 ermöglicht die Verwaltung von Lieferkontingenten auf mehreren Ebenen und unterstützt Bestellbestätigungen in Echtzeit. Neue Methoden für Rückstandsbearbeitung und interaktive Neuplanung sorgen außerdem dafür, dass bei Engpässen zunächst Kunden mit hoher Priorität beliefert werden. Eine komplett neu implementierte SAP Fiori App ermöglicht dem Benutzer, flexibel und effizient vor der Versandfreigabe auf Ausnahmen zu reagieren und die Abläufe zusätzlich zu optimieren.

SAP S/4HANA 1610 beinhaltet jedoch nicht nur Erweiterungen für den Kern. Aufbauend auf den umfassenden Vereinfachungen in SAP S/4HANA, On-Premise-Edition 1511, wurden auch für das neue Release Lösungen unter anderem für die Bestandsführung und Materialbedarfsplanung optimiert. Diese Verbesserungen und weitere Neuerungen stelle ich in unserem neuesten On-Air-Video vor:

Das Release der Wahl: neue branchenspezifische Funktionen

SAP ist führender Anbieter von branchenspezifischen Lösungen, die Kunden bei der erfolgreichen Umsetzung ihrer geschäftlichen Ziele unterstützen. Mit seinen umfassenden neuen Funktionen ist SAP S/4HANA 1610 das Release der Wahl für Unternehmen aller Branchen, die den digitalen Wandel voranbringen möchten. Nachdem bereits in SAP S/4HANA Enterprise Management, On-Premise-Edition 1511, die SAP-Lösungen für die Fertigungsindustrie sowie die Papier- und Holzverarbeitung auf den digitalen Kern migriert worden waren, beinhaltet das neueste Release nun auch die Branchenlösungen für den Einzelhandel und die Öl- und Gasindustrie. Zusätzlich wurden spezielle Funktionen für den Einzelhandel, wie das Warenmanagement, vollständig überarbeitet und bieten sowohl Einzelhändlern als auch Kunden in Branchen, die mit dem Handel zusammenarbeiten, umfassende Transparenz für ganzheitliche Entscheidungen auf der Grundlage harmonisierter Stammdaten.

SAP S/4HANA 1610: Weitere Informationen

Weitere Informationen zum vollständigen Angebot der SAP-S/4HANA-Produkte – in der Cloud-Edition und der On-Premise-Edition – finden Sie unter:

Folgen Sie uns auf Twitter unter @SAP und #S4HANA.

Rudolf Hois ist Vice President und Chief Product Owner für SAP S/4HANA On-Premise.

Top-Foto via Shutterstock

Tags: , , , ,

Leave a Reply