Soccer team in a huddle

Side-by-Side: Einfacher ERP-Apps entwickeln

Feature | 27. September 2017 von Uwe Schick 0

Vermutlich kennen das viele SAP-Partner und Kunden: Die SAP-Lösung bietet alle Voraussetzungen, um neue, individuelle und nahtlos integrierte Apps zu entwickeln. Doch bisher war gerade für weite Teile bestimmter Branchen die Eintrittsschwelle zu hoch. Das neue SAP S/4HANA Cloud Software Development Kit (SDK) bietet zusammen mit der SAP Cloud Platform neue Möglichkeiten, die App-Entwicklung sehr stark zu vereinfachen, Daten zu integrieren und die Qualität abzusichern.

SAP-Partner und -Kunden können mit dem SAP S/4HANA Cloud SDK ab sofort von höchster Flexibilität und Offenheit profitieren, indem sie das ERP-System SAP S/4HANA mit innovativen individuellen Apps erweitern. Dabei ist es gleich, ob SAP S/4HANA in der Cloud oder On Premise betrieben wird.

Schon heute sind erste Anwendungen produktiv, die die SAP auch selbst einsetzt. Beispiele für die neuen Apps sind SAP RealSpend, SAP Financial Statement Insights und SAP Cloud for Real Estate. Letztere gibt einen Überblick über Unternehmensimmobilien und ist nahtlos in SAP S/4HANA integriert. Mit Details zum globalen Gebäudeportfolio, der Flächennutzung, den Gebäudekosten und der finanziellen Performance hilft sie zudem, die Verwaltung zu vereinfachen. Das SDK ermöglicht die Entwicklung solcher Spezialapplikationen mit Tools, die den gesamten Entwicklungszyklus abbilden.

SDK: Lösungen einfach gestalten

Bevor die Experten damit starten, Cloud-Apps mit dem SAP S/4HANA Cloud SDK zu entwickeln, geht es darum, das Prinzip der Cloud-Entwicklung zu verstehen: Dabei unterstützen Schritt-für-Schritt-Tutorials die Nutzer. Für die Konzeption stehen selbsterklärende Tools bereit, um beispielsweise Nutzeroberflächen grafisch darzustellen. Bei der Entwicklung, dem Testen und der Veröffentlichung der App unterstützen eine Reihe weiterer Tools die Entwickler. Dazu gehören beispielsweise eine Java-Bibliothek, Projektvorlagen und Plattformabstraktionen der Cloud, ein Virtual Data Model für SAP S/4HANA, vorkonfigurierte Scripts für die schnelle Installation und ein sogenanntes Continuous Integration Framework für smarte Entwicklungsprozesse. Für jede Stufe der Entwicklung gibt es Best-Practice-Vorgaben.

Die SAP stellt vollständige Projektvorlagen für die App-Entwicklung in der Cloud-Umgebung auf GitHub bereit. Hier können Entwickler die Projekte einsehen, mitarbeiten und ihr Wissen erweitern.

Mit der ausgereiften Methodik und den vielen Vorlagen, kann jeder SAP-Partner und -Kunde Know-how für die Cloud-Entwicklung aufbauen und die digitale Transformation antreiben. Er findet auf jeder Stufe des Entwicklungszyklus hilfreiche Tools und Support von den SAP-Experten.

SAP-Partner msg systems baut App für Versicherungen

Bis vor Kurzem hat die msg systems ag ihren Kunden unter anderem aus der Versicherungsbranche ausschließlich On Premise-Lösungen angeboten. Nun ist der Schritt hin zu Cloud-Entwicklungen gelungen: msg wird eine vollintegrierte Rückversicherungslösung ins Portfolio aufnehmen, die als neue On Premise-Lösung nur mit sehr großem Aufwand umsetzbar gewesen wäre. Die Applikation setzt den Mitarbeiter des Fachbereichs in den Fokus. Die Lösung beginnt dafür bereits sehr früh mit der Prozessunterstützung, nämlich in der Finanzplanung eines Versicherungsunternehmens. Ein Beispiel für die Integration ist die Möglichkeit für den Underwriter, bereits beim Angebot von Versicherungsprodukten für die Industrie die Faktoren einer Rückversicherung in die Überlegungen einzubeziehen – und das live im Kundengespräch. Die Lösung wird kontinuierlich weiter ausgebaut und die Versicherungs- und anderen Branchen tragen bereits neue Ideen für Apps an msg heran.

Der SAP-Partner msg hat sich schon früh in der Beta-Phase bei der Entwicklung des SAP S/4HANA Cloud SDK eingebracht. „Der Side-by-Side Ansatz der SAP bietet eine hervorragende Möglichkeit, um bestehende Applikationen und Branchenlösungen zu erweitern“, äußert Helmut Königseder, Architekt bei der msg systems, zufrieden.

Im Rahmen der engen Zusammenarbeit mit den SAP-Experten konnte er eigene Wünsche einbringen: „Mit dem SDK erhielten wir die ideale Möglichkeit, um unsere Rückversicherungslösung in der Cloud zu realisieren und die neuen Möglichkeiten zu nutzen“, sagt Königseder. „Ich habe dabei nie das Gefühl gehabt, der kleine Partner zu sein. Wir waren mit unserem Feedback sehr willkommen und konnten wirklich etwas bewegen.“

Als Erfolgsfaktoren des SAP S/4HANA Cloud SDK sieht Königseder, dass das SDK die ganze Wertschöpfungskette unterstützt – von den Tutorials zur raschen Einarbeitung über die Projektvorlagen, die Integration und Implementierung bis zum Monitoring. „Die Best Practices haben es uns sehr einfach gemacht, das Richtige zu tun“, führt der Experte aus. „Wir mussten nicht mehr lange überlegen, was der beste Weg ist.“

Mentale Einstellung beim Kunden ändern

Die msg ist der festen Überzeugung, dass sich mit dem SDK und der SAP Cloud Platform neue Geschäftspotenziale erschließen lassen. „Wer neue Softwaresysteme heute nach traditioneller Art gestaltet, bekommt am Ende oftmals das, was er schon hat, nur in anderer Farbe“, erläutert der Leiter des Produktmanagements bei der msg Andreas Weiss. „Kunden brauchen heute eigentlich keine ellenlangen Funktionslisten, sondern spezifische Apps, um ihre Probleme zu lösen. Die Cloud macht das möglich und deshalb sehe ich hier ein enormes Potenzial“, führt Weiss aus.

Das SAP S/4HANA Cloud SDK in Kürze

Die SAP Cloud Platform bietet eine Umgebung, in der Experten von SAP, SAP-Partnern und -Kunden mit dem SDK Anwendungen entwickeln, die das ERP-System SAP S/4HANA individuell erweitern.

Die Vorteile für SAP-Partner und -Kunden:

  • effiziente App-Entwicklung mit Qualitätsabsicherung
  • schnell Updates und neue Features
  • schneller auf Trends reagieren
  • einfacher neue Märkte erschließen
  • klarer im Wettbewerb differenzieren

Der Leiter des Produktmanagements sieht das SAP S/4HANA Cloud SDK als Katalysator für einen möglichen Paradigmenwechsel. Deshalb geht er nicht mehr nur mit den IT-Abteilungen, sondern auch mit den Fachabteilungen der Versicherungskunden in den Dialog und bietet einen Teaser an, der die Vorteile schnell erlebbar macht: Man steigt mit einer grafischen Darstellung in die Prozessplanung ein. Große IT-Kenntnisse oder Schulungsbedarf sind nicht notwendig. Jeder Schritt lässt sich gut nachvollziehen und Mehrwerte wie Effizienzgewinne werden schnell sichtbar.

„Das Interesse ist groß“, verrät Weiss. Er erwartet auch Synergieeffekte für andere Branchen, denen individuelle Apps mit direkter ERP-Anbindung das tägliche Leben leichter machen können. Genau dahin geht die Zukunft: SAP S/4HANA ist der digitale Kern und daran angedockt sind die mit dem SDK individuell entwickelten Apps. Weiss erwartet, dass die Entwicklung und der Betrieb dieser cloudbasierten Anwendungen einen immer größeren Teil des Umsatzes ausmachen wird.

Das SAP S/4HANA Cloud SDK wurde auf der SAP TechEd in Las Vegas vorgestellt. Es ist über alle Standardkanäle erhältlich. Tutorials, Projektvorlagen und ein technischer Blog liefern schnell wertvolle Informationen für Entwickler.

Weitere Informationen:

SAP S/4HANA Cloud SDK Produktwebsite: http://sap.com/s4sdk

Einstiegsblog https://blogs.sap.com/2017/05/10/first-steps-with-sap-s4hana-cloud-sdk/

SAP S/4HANA Cloud Produktwebsite: www.sap.de/s4hanacloud

Pressemitteilung: SAP Boosts Its Cloud Ecosystem with SAP S/4HANA Cloud SDK

Migrationen nach SAP S/4HANA erleichtern

Tags: , ,

Leave a Reply