Soccer team in a huddle

Entwicklung von Erweiterungen für SAP S/4HANA leicht gemacht

Blog | 21. November 2017 von Sven Denecken 25

In der Geschäftswelt von heute müssen Unternehmen, die sich breiter aufstellen und mehr Kunden ansprechen möchten, ihre Kernprozesse erweitern und sich mit Innovationen vom Wettbewerb abheben. Die Antwort der SAP auf diese Herausforderung lautet, SAP S/4HANA als digitalen Kern des Unternehmens zu verwenden und diesen Kern auf individuelle Art und Weise um Innovationen auf Basis der SAP Cloud Platform zu erweitern.

Die SAP Cloud Platform ist das Platform-as-a-Service-Angebot der SAP, das sich mit wachsender Verarbeitungslast unbegrenzt skalieren lässt und zugleich agile, extrem reaktionsfähige Lösungen ermöglicht. Dabei bleibt das SAP-Kernsystem intakt, während die Funktionen des digitalen Kerns in neue, über das Unternehmen hinausreichende Bereiche in der Cloud verlagert werden.

Mit der Plattform wird das Instrumentarium für Innovationen um leistungsfähige SAP-Leonardo-Technologien erweitert (wozu das Internet der Dinge (IoT), maschinelles Lernen, Big Data, Blockchain und über ERP hinausreichende Analysefunktionen zählen). So wird es möglich, Geschäftsfunktionen zu erfinden und zu verbessern, ohne die Gesamtlandschaft in Pools redundanter Daten zu zergliedern.
In diesem Blog möchte ich darauf eingehen, was diese Strategie für unser Partnernetz bedeutet und wie das SAP S/4HANA Cloud Software Development Kit (SDK) den Weg zum Erfolg ebnen kann.

SAP-S/4HANA-Erweiterungen auf der SAP Cloud Platform: Cloud- und Subskriptionsmodell kombiniert mit ERP-Technologie

Auf der SAP Cloud Platform entwickelte Erweiterungen für SAP S/4HANA sind öffentlich im SAP App Center zu finden und zur Nutzung verfügbar. Kunden können so einfacher Software finden, erwerben und erhalten. Diese Lösungen stellen intelligente Endpunkte für SAP S/4HANA dar, die nach ihrem eigenen Lebenszyklus separat verwaltet werden können.

Partnern bietet sich so die Gelegenheit, ihre umfassenden Fachkenntnisse aus Projekten in Produkte einfließen zu lassen und damit auf den As-a-service-Markt vorzudringen. Durch die Entwicklung von Lösungsangeboten für SAP S/4HANA auf Basis der SAP Cloud Platform können unsere Partner neue auf Subskriptionen basierende Geschäftsmodelle anwenden und sich neue Umsatzströme erschließen.

SAP S/4HANA Cloud SDK: Werkzeuge zum Entwickeln von Erweiterungen im industriellen Maßstab

Auf der SAP Cloud Platform haben Entwickler die Wahl zwischen verschiedenen Sprachen. Doch es ist wichtig zu bedenken, dass bei der Entwicklung für die Cloud die Sprache auf die gewünschte Lösungsarchitektur abgestimmt werden muss. Es ist zwar möglich, node.js-, Java- und (ab 2018) ABAP-Workloads auf der SAP Cloud Platform zu verarbeiten, doch kommt es bei der zukunftsweisenden SaaS-Entwicklung darauf an, Cloud-Qualitäten zu erzielen. Und dafür wiederum müssen Sprachen ein elastisches Skalierungsverhalten unterstützen, wie dies etwa bei Java und node.js der Fall ist.

Über diese Architekturüberlegungen hinaus müssen Partner sich darüber klar werden, wie ein Maximum an Qualität und Produktivität zu erreichen ist. Hier kommt das SAP S/4HANA Cloud SDK ins Spiel: das strategische Toolset der SAP für die Entwicklung von SaaS-Anwendungen auf Basis des modernen Microservices-Architekturmodells, die den Branchenstandards für „Zwöf-Faktor-Apps“ entsprechen.

Das SAP S/4HANA Cloud SDK ist allgemein für Kunden, Partner und die Entwicklergemeinde erhältlich. Es wurde im September auf der TechEd 2017 in Las Vegas vorgestellt und hat in unserem Partnernetz für Furore gesorgt.

Mit dem SAP S/4HANA Cloud SDK lässt sich die Entwicklung effizienter gestalten und es können hohe Qualitätsstandards in der Softwareentwicklung und -bereitstellung eingehalten werden. Unsere Partner können damit einfach Software der Unternehmensklasse erstellen, die stabil, sicher und elastisch ist. Auf diese Weise lassen sich die Entwicklungszyklen beträchtlich verkürzen, und neue Funktionen können kontinuierlich auf flexible Art und Weise bereitgestellt werden. Da Kunden jederzeit und unabhängig von den Release-Zyklen von SAP S/4HANA Partneranwendungen herunterladen können, ermöglicht das SDK unseren Partnern eine erheblich schnellere Wertschöpfung. Technische Einstiegshindernisse für digitale Erfinder und Cloud Natives werden abgebaut. Mit dem SAP S/4HANA Cloud SDK können sich Partner besser darauf konzentrieren, Geschäftslogik zu entwickeln, in der ihr Branchenwissen zur Anwendung gelangt. Alle technologischen Komponenten, die Partnern im Bereich der Verwaltung von SAP-Business-Suite-Landschaften zur Verfügung stehen, werden nun als Plattformservices bereitgestellt.

Ausgereift von Anfang an

Obgleich es für unsere Partner ein neues Instrument ist, wird das SAP S/4HANA Cloud SDK bei der SAP seit Jahren intern eingesetzt. Und es hat sich bewährt, unter anderem als Grundlage für unsere innovativen Anwendungen SAP RealSpendSAP Financial Statement Insights und SAP Cloud for Real Estate.

Was sagen unsere Partner?

„Das SDK bot uns eine hervorragende Gelegenheit, unsere Rückversicherungslösung in der Cloud zu implementieren und die neuen Möglichkeiten zu nutzen, die sich dort eröffnen.“

– Helmut Königseder, Solution Architect bei msg systems ag | Weitere Kundenmeinungen sind hier nachzulesen.

SAP S/4HANA Cloud SDK: Toolbox für die Entwicklung, die Bereitstellung, den Verkauf und die Verwaltung skalierbarer Erweiterungen

Funktionen für die Entwicklung Funktionen für das Management des Produktlebenszyklus Funktionen für die Vermarktung
  • Präsentations- und Zugriffskanal
  • Laufzeitumgebungen (Java, node.js)
  • Sicherheit und Compliance**
  • Integrationsservices (zum Beispiel Verbindungen, Destination)
  • SAP-S/4HANA-Interoperabilität (CDS-Modellierung und -Nutzung*, Eventing*, SAP-S/4HANA-VDM-Nutzung**, OData-Bereitstellung und ‑Nutzung**)
  • SAP-Cloud-Platform-Abstraktionen**
  • Cache-Verwaltung**
  • Analysen und Suche
  • Implementierung
  • Containerverwaltung
  • Upgrade
  • Skalierbarkeit
  • Resilienz**
  • Tests**
  • Mocking**
  • Codeprüfungen**
  • Shop
  • Subskription
  • Zählerinfrastruktur**
  • Microservices und
    Anwendungsfakturierung (Vision)**

 

Ressourcen und Beschleuniger
  • Projektvorlagen und bewährte Geschäftsverfahren**
  • Open-Source-Projektbeispiele**
  • Lernprogramme und Detailinformationen**

SAP Cloud Platform; * erweitert durch SAP Cloud Platform SDK für Service-Entwicklung; ** erweitert durch SAP S/4HANA Cloud SDK

Wie im obigen Diagramm dargestellt, umfasst das SAP S/4HANA Cloud SDK alle Entwicklungsfunktionen, die auch das SAP Cloud Platform SDK für Service-Entwicklung bietet (wie die OData-Bereitstellung und -Nutzung und die Verarbeitung von Geschäftsereignissen), sowie die grundlegenden Funktionen der SAP Cloud Platform für das Lebenszyklusmanagement.
Hinzu kommt die gezielte Unterstützung der Entwicklung, Bereitstellung und Verwaltung von SAP-S/4HANA-Erweiterungslösungen während des gesamten Lebenszyklus. Die wichtigsten Merkmale sind:

  • Nativer Zugriff auf das virtuelle Datenmodell von SAP S/4HANA und auf APIs für Java-basierte Entwicklungsumgebungen.
  • Vollständig transparente Verbindungen von mehreren Mandanten zu SAP S/4HANA Cloud und On Premise, sodass sich Entwickler von Geschäftslogik keine Gedanken über die Details der Authentifizierung und darüber machen müssen, wie Verbindungen für verschiedene Mandanten verwaltet und konfiguriert werden.
  • SAP-Cloud-Platform-Abstraktionen, die es ermöglichen, Anwendungen einfach in verschiedenen Umgebungen zu entwickeln und zu testen, wozu etwa lokale Laufzeitumgebungen sowie SAP Cloud Platform Neo und SAP Cloud Platform Cloud Foundry zählen.
  • Einsatz etablierter Open-Source-Technologien, mit denen die Frameworks und Bibliotheken um unternehmensspezifische Funktionen erweitert werden.
  • Sofort einsatzbereite Projektvorlagen wie Maven-Archetypen, mit denen sich in kürzester Zeit neue Anwendungen und Projekte erstellen lassen, um schnell den Einstieg in die Entwicklung von SAP-S/4HANA-Erweiterungen zu finden.
  • Eine vollständige Open-Source-Jenkins-Pipeline für eine durchgängige Entwicklungserfahrung ohne weitere Anpassung. Diese deckt unterschiedliche Aspekte ab, die von verschiedenen Arten von Tests über alle Schichten der Anwendung hinweg (wie Modul-, Integrations- oder Frontend-Tests) bis hin zu einer finalen Implementierung des Artefakts in der Produktivumgebung ohne Ausfallzeit reichen.
  • Integrierte Qualitätsprüfungen im Hinblick auf die Erfüllung der Qualitätsforderungen für SAP S/4HANA und der in SAP-Lösungen angewendeten bewährten Geschäftsverfahren. Hierzu zählen zum Beispiel eine minimale Quelltextabdeckung, die Sicherstellung einer stabilen Nutzung von SAP-S/4HANA-APIs oder eine ausreichende Anwendungsprotokollierung.
  • Dokumentation und regelmäßige Blogbeiträge mit Richtlinien und Beispielen für bewährte Geschäftsverfahren und empfohlene Ansätze.

Mehr über SAP S/4HANA Cloud SDK auf der SAP TechEd

Auf der diesjährigen SAP TechEd in Barcelona bietet die SAP Veranstaltungen zum SAP S/4HANA Cloud SDK an und Experten stehen für persönliche Gespräche über das Potenzial und die Zukunftsaussichten des SDK zur Verfügung.

Sven Denecken, SVP SAP S/4HANA Product Management und Co-Innovation, erläuterte auf der SAP TechEd in Las Vegas, wie Entwickler ihre erste SAP S/4HANA Cloud App in wenigen Minuten bauen können.

Weitere Informationen:

Tags: , , ,

Leave a Reply