SAP Schweiz zertifiziert PHARMAsprint

Feature | 16. Juli 2003 von admin 0

Die umfassenden Dokumentationsanforderungen und international geltenden Richtlinien erfordern für die pharmazeutische Industrie ganzheitliche Lösungen, die den kompletten betriebswirtschaftlichen und den strengen gesetzlichen Erfordernissen genügen. Laut SLI Consulting deckt PHARMAsprint die branchenspezifischen Prozesse nach den Regelungen der FDA (Food and Drug Administration) und GxP-Richtlinien (Good Manufacturing Practice/Good Laboratory Practice) ab. Die Anwendung wurde ursprünglich von der Ettlinger command AG speziell für die mittelständische Pharma-Industrie entwickelt.
Die hohen Anforderungen an die Pharmabranche wie etwa Chargenrückverfolgung und Validierung ließen sich auf diese Weise vollständig umsetzen. PHARMAsprint bietet zahlreiche Branchen-Spezifika und hat beispielsweise ein Qualitäts- und Labor-Informations-Management-System (LIMS) integriert, sowie Waagen und Scanner eingebunden. Die gesetzlich vorgeschriebenen Unterlagen zur Validierung werden dem Schweizer Consultinghaus zufolge schon während der Software-Einführung erstellt. Weiter hat die SLI Consulting AG die Lösung auf die speziellen Erfordernisse der Schweiz angepasst (z.B.: KMU-Kontenplan).

Gut integriert

Im Qualitätsmanagement erleichtern branchenspezifische Voreinstellungen die Geschäftsprozesse, wie zum Beispiel ein bereits hinterlegtes Analysezertifikat, das automatisch ausgedruckt und dem Produkt beigelegt werden kann. Zusatzfunktionen wie die Integration von Laborgeräten, Mess- und Wiegesystemen, etwa von Mettler Toledo, oder die Anbindung eines Online-Shops, waren weitere Pluspunkte bei der Zertifizierung.
„PHARMAsprint integriert alle Unternehmensbereiche wie Vertrieb, Disposition, Einkauf, Lager, Produktion, Qualitätssicherung sowie Rechnungswesen und Controlling und berücksichtigt die erforderlichen Branchenspezifika“, sagt Thomas Göbel, Leiter Business Unit Process Industry von SLI Consulting. „Da sie überdies speziell auf kleine und mittelständische Unternehmen in der Schweiz zugeschnitten ist, kann sie wirtschaftlich sinnvoll und effizient eingesetzt werden. Zudem ist die Lösung skalierbar und kann mit einem Unternehmen wachsen“, führt Göbel weiter aus
SLI Consulting vertreibt die voreingestellte und frei skalierbare mySAP-All-in-One-Branchenlösung PHARMAsprint des SAP-Systemhauses command ag seit Anfang 2002. Mit FOODsprint und TRADEsprint hat das Beratungsunternehmen zwei weitere mySAP-All-in-One-Branchenlösungen des Ettlinger Systemhauses im Portfolio. Besonderen Wert legt die SLI Consulting eigenen Angaben nach auf die Betreuung der Kunden nach Produktivstart: Das SLI-Support-Center sichere die Unterstützung rund um die Uhr und ist verantwortlich für laufende Prozess-Optimierungen, Release-Wechsel und technische Upgrades. Für die Lösung seien keine speziellen Systemvoraussetzungen bezüglich Hardware, Datenbank oder Betriebssystem erforderlich. Bei einer Implementierungszeit von rund drei Monaten ist PHARMAsprint nach SLI-Angaben zu einem Gesamtpreis (für Hardware, Software-Lizenzen, und Dienstleistungen) ab 250.000 Schweizer Franken erhältlich.

Weitere Informationen:

www.sliconsulting.ch

Tags:

Leave a Reply