Soccer team in a huddle

SAP Solution Manager 7.2 unterstützt Unternehmen beim digitalen Wandel

Newsbyte | 2. März 2017 von SAP News 7

Seit der allgemeinen Verfügbarkeit von SAP Solution Manager 7.2 im August 2016 haben jeden Monat mehrere Hundert Kunden das Lifecycle-Tool eingeführt. Die in die SAP Value Assurance Service packages for SAP S/4HANA integrierte Lösung hilft Kunden, den Mehrwert von SAP S/4HANA über den gesamten Lebenszyklus hinweg zu steigern. Die Implementierungs-Roadmap für SAP Solution Manager 7.2 bietet vorkonfigurierte Best-Practice-Prozesse und ermöglicht gleichzeitig kundenspezifische Anpassungen für einen bedarfsgerechten Einsatz der Lösungen.

„Mit SAP Solution Manager steht Kunden ein entsprechender Rahmen zur Verfügung, der ihnen hilft, in der digitalen Wirtschaft von heute erfolgreich zu sein“, sagte Dr. Matthias Melich, Vice President für den Solution Manager bei SAP. „Die hohe Einführungsrate von SAP Solution Manager 7.2 zeigt, dass die Lösung die Voraussetzungen und Inhalte für erfolgreiche digitale Transformationsprojekte bietet. Wir unterstützen Kunden dabei, ihre Möglichkeiten zur digitalen Transformation zu ihren eigenen Bedingungen zu erkunden, unterstützt durch den personalisierten Support den SAP Solution Manager 7.2 bietet.“

SAP Solution Manager 7.2 stellt ein Modell zur Einführung zur Verfügung, mit dem Kunden einfacher und schneller von ihren Investitionen profitieren. Sie können nun Funktionen von SAP S/4HANA und anderen SAP-Lösungen nutzen und sich dabei von Formeln zur Berechnung der Rentabilität leiten lassen, die aus der stetig wachsenden Community für das Premium Engagements Portfolio von SAP abgeleitet wurden.

Der vom Marktforschungsunternehmen Gartner veröffentlichte Bericht „What’s Next for SAP Solution Manager?“ beleuchtet die vielen Vorteile von SAP Solution Manager 7.2. Er ist besonders für SAP-ERP-Verantwortliche interessant, die den digitalen Wandel in ihrem Unternehmen vorantreiben möchten. Hier die wichtigsten Vorteile im Überblick:

  • Optimierung von SAP S/4HANA: Die Möglichkeit, auf SAP S/4HANA basierende Modelle zu verwalten, um die technische Umsetzung und den Betrieb an einem zentralen Ort durchzuführen.
  • Unterstützung von Hybridszenarien: SAP Customer Competence Centers können genutzt werde, um hybride Szenarien zu unterstützen, die neue SAP-Cloud-Anwendungen und Lösungen anderer Anbieter umfassen.
  • Nutzung sofort einsatzbereiter Erweiterungen: Die neuen Focused-Lösungen für den SAP Solution Manager bieten sofort einsatzbereite Erweiterungen für bestimmte Nutzertypen.
  • Darstellung der Effektivität: Mit der nächsten Generation der Services SAP MaxAttention und SAP ActiveEmbedded sind Kunden in der Lage, vorhandene ERP-Geschäftsprozesse grafisch darzustellen und Verbesserungen direkt zu messen.

In Kombination mit den Servicepaketen von SAP Value Assurance und den SAP Model Company Services stellt SAP Solution Manager 7.2 die notwendigen Tools bereit, um SAP S/4HANA einzuführen, zu testen und bereitzustellen. Möglich machen dies Monitoring-Funktionen zur Überwachung des Fortschritts von Projekten für einen reibungslosen Übergang mit möglichst geringer oder keiner Unterbrechung der Geschäftsprozesse. Alle Funktionen der neuen Version des SAP Solution Manager sind für individuelle SAP-HANA-Kundensysteme verfügbar, die in der SAP HANA Enterprise Cloud und in On-Premise-Umgebungen betrieben werden.

SAP-Kunden erhalten bis zum 31. Dezember 2017 Mainstream-Wartung für SAP Solution Manager 7.1. Nach dem Ende der Mainstream-Wartung geht das Release 7.1 in die kundenspezifische Wartung über.

Weitere Informationen finden Sie im SAP News Center. Folgen Sie SAP auf Twitter unter @sapnews

Wenn Sie auf der SAP-Kundenkonferenz SAPPHIRE NOW persönlich mit unseren Experten für Service und Support sprechen möchten, können Sie hier Kontakt mit uns aufnehmen.

Ansprechpartner für die Presse:

Martin Gwisdalla, SAP, +49 (6227) 7-67275, martin.gwisdalla@sap.com, CET
Erin Albright, FleishmanHillard, +1 (617) 692-0543, erin.albright@fleishman.com, ET

Foto: Shutterstock

Tags: ,

Leave a Reply