Grüne IT statt Blaues Wunder

Feature | 8. Februar 2011 von Bernd Seidel 0

bsh_green_it

Dr. Jürgen Sturm bringt so schnell nichts aus der Ruhe. Der CIO der BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH verantwortet eine IT mit rund 800 Mitarbeitern, die 26.000 Nutzern in 41 Werken rund um den Erdball Anwendungen und IT-Infrastruktur bereitstellen. Wo jährlich an die 40 Millionen Hausgeräte gefertigt werden und der Kundenservice an erster Stelle steht, muss die Informationstechnik reibungslos funktionieren.

Dafür hat Sturm gesorgt. Als er vor sieben Jahren nach Stationen bei Daimler und Grundig seinen Posten in München antrat, hob er das Projekt „Konzernrechenzentrum 2008+“ aus der Taufe. Ziel: die zerklüftete, auf über 40 Rechenzentren verteilte IT-Landschaft konsolidieren und soweit möglich virtualisieren. Unter dem Namen weBSH.net entstand bis Ende 2008 eine IT-Plattform mit SAPAnwendungen, über die heute rund 80 Prozent des Geschäftsvolumens laufen.

Jetzt den Artikel aus der aktuellen SAP SPECTRUM Ausgabe 4 | 2010 kostenlos downloaden.

Weiterlesen in der aktuellen SAP SPECTRUM

Tags: ,

Leave a Reply