Schatten-IT trotz Cloud-Strategie

Feature | 18. September 2012 von Andreas Schaffry 0

Cloud Computing ist in den Sourcing-Strategien deutscher Unternehmen fest verankert. Sicherheitsbedenken gibt es kaum noch. Das Prinzip, die IT-Funktionen als Services von einem Provider über das Internet zu beziehen, bildet bei 56 Prozent der Firmen inzwischen einen festen Bestandteil in der IT-Strategie. In 34 Prozent der Fälle ist die Cloud-Nutzung sogar Teil der Geschäftsstrategie. Das sind die Kernergebnisse der IDC-Studie „Cloud Computing in Deutschland 2012 – Evolution der Revolution“ für die der Marktforscher knapp 300 IT-Leiter und Businessentscheider aus Firmen befragte, die mehr als 100 Mitarbeiter beschäftigen.

38 Prozent planen Cloud für bestimmte Bereiche

Knapp ein Viertel der IT-Leiter wollen dabei Cloud Services, sei es im Rahmen ein Public oder einer Private Cloud, in so vielen Bereichen wie möglich nutzen. 38 Prozent planen den Cloud-Einsatz in bestimmten Teilbereichen. Nur elf Prozent wollen Cloud-Angebote „geringfügig“ einsetzen. Weitere elf Prozent haben keine Strategie und nutzen Cloud Services nur nach Bedarf. Drei Prozent schließen den Bezug von Anwendungen und Services aus einer „Server-Wolke“ kategorisch aus. Nur vier Prozent haben sich mit dem Thema Cloud Computing noch gar nicht beschäftigt. Derzeit lässt sich nicht feststellen, dass Firmen, die Cloud-Computing-Angebote nutzen, bestimmte Service-Modelle favorisieren, schreiben die IDC-Analysten und Studienautoren Matthias Kraus und Matthias Zacher. Public- und Private-Cloud-Services halten sich die Waage. In der Konsequenz bedeute dies, dass sich künftig ein Mix aus verschiedenen Bereitstellungs-Modi etabliert, bei dem die Betriebe vorhandene Lösungen, die sie On Premise im eigenen Rechenzentrum betreiben, mit Private- und Public- Cloud-Services verbinden.

Allerdings müssen IT-Leiter aufpassen, dass keine Schatten-IT entsteht. Die Fachbereiche fordern von den IT-Organisationen, dass neue Businessanforderungen IT-technisch sehr schnell und flexibel umgesetzt werden. Gelingt das nicht, greifen die Geschäftsentscheider einfach zur Selbsthilfe. 39 Prozent verwenden ohne Wissen der IT-Abteilung in ihren Fachbereichen Cloud Services für die Bürokommunikation, das Projektmanagement oder die Collaboration. Ein solch unkontrollierter Wildwuchs unterläuft die IT-Kontrolle und ist ein Sicherheitsrisiko.

Tags: ,

Leave a Reply