Sieger des SAP-Schülerwettbewerbs „explore-it!“ prämiert

Blog | 18. Juli 2012 von SAP News 0

Die Sieger des vom SAP Sustainability Lab Markdorf ausgeschriebenen Schülerwettbewerbs „explore-it!“ 2012 stehen fest: Den ersten Platz belegt das Team “Economy Craft des Gymnasiums Überlingen, Platz zwei geht an die Gruppe “Catfeeder” vom Technischen Gymnasium Ravensburg,  Platz drei belegt das Team „Charity Finder“ der Gebhard-Müller-Schule Biberach. 

Carlo Bevoli, Standortleiter der SAP in Markdorf, überreichte heute den Siegern die Urkunden und Geldpreise. Die Siegerehrung fand im Beisein zahlreicher Vertreter aus Politik, Verwaltung und Bildungseinrichtungen statt.

 

Der Schülerwettbewerb „explore-it!“ fand in diesem Jahr zum achten Mal statt. SAP bietet durch den Wettbewerb Gymnasiasten aus der Region die Möglichkeit, sowohl die Arbeitsweise, als auch die Berufsperspektiven der IT-Branche zu erkunden. Die Anforderungen des Wettbewerbs bestehen darin, Ideen für komplexe IT-Projekte zu entwickeln, passende Konzepte auszuarbeiten, Software zu programmieren, eventuell benötigte Hardware einzubauen, die Arbeiten zu dokumentieren und abschließend zu präsentieren. Engagement und Teamfähigkeit gingen ebenso in die Beurteilung ein wie Kreativität und Durchhaltevermögen. Neun  Schülerteams des Gymnasiums Überlingen, des technischen Gymnasiums Ravensburg, der Claude-Dornier-Schule Friedrichshafen und des Gebhard-Müller Gymnasiums Biberach sowie des Gymnasiums Wilhelmsdorf hatten dieses Jahr am Wettbewerb teilgenommen.

Sieger des diesjährigen Wettbewerbs ist das Team „Econony Craft“. Das Team entwickelte einen „Gameserver“ für das Online-Spiel Minecraft. Dieser Server simuliert ein realitätsnahes Wirtschaftssystem. Damit haben Spieler die Möglichkeit, für ein Unternehmen zu arbeiten und Geld zu verdienen oder sogar ihr eigenes Unternehmen zu gründen um damit am Markt teilzunehmen. Die Spieler simulieren in einem realitätsnahen Umfeld wirtschaftliche und gesellschaftliche Vorgänge, die anschließend ausgewertet und unter anderem in aktuellen Schaubildern und Diagrammen beobachtet werden können.

Den zweiten Platz belegte das Team „Catfeeder“.  Hier wurde ein Katzenfütterungsautomat entwickelt, der es Katzenbesitzern ermöglicht, ihre Katze mit Trockenfutter zu füttern, wenn sie selbst verhindert sind. Dafür steht dem Nutzer eine Zeitfütterungsfunktion zur Verfügung, welche den Fütterungsmechanismus beim Erreichen der eingestellten Zeit startet. Zudem verfügt der „Catfeeder“ über eine Handyfütterungsfunktion, welche den Fütterungsvorgang durch einen Anruf automatisiert startet.

Der dritte Platz ging an das Team „Charity Finder“. Ziel des Projektes war es, einen „Charity Finder“ zu entwickeln, der es Menschen ermöglicht, die für ihre Bedürfnisse passende Spendenorganisation und das zugehörige Projekt zu finden und somit schnell und direkt zu spenden, ohne lange im Internet nach passenden Projekten suchen zu müssen.

Der IT-Wettbewerb „explore-it!“ wurde 2005 initiiert. Der Wettbewerb soll Schülern die Möglichkeit geben, die IT-Branche kennenzulernen, sich kreativ mit zukunftsfähigen Technologien zu befassen und die damit verbundenen Berufschancen zu erkennen.  SAP dient er als Instrument der Nachwuchsförderung. Das Unternehmen bietet auch zukünftig 10 Studienplätze an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Ravensburg in den Studiengängen Wirtschaftsinformatik und Informationstechnik an. Diese Studierenden können den überwiegenden Teil der Praxisphasen am Sustainability Lab Markdorf absolvieren. Der Wettbewerb diente bereits in der Vergangenheit dazu, ein gegenseitiges Kennenlernen zwischen potentiellen Bewerbern und Unternehmen zu ermöglichen.

Fotomaterial der Veranstaltung erhalten Sie auf Anfrage.

 

 

 

Pressekontakt:

Iris Eidling-Kasper, SAP AG, +49 (0) 62 27-769757, iris.eidling-kasper@sap.com

SAP Presse-Hotline: +49 (0) 62 27-74 63 15, presse@sap.com

 

 

Tags:

Leave a Reply