Siemens übernimmt IT des RAG-Konzerns

Feature | 8. Dezember 2004 von admin 0

RAG Informatik und deren Saarbrücker Tochter saardata GmbH beschäftigen rund 800 Mitarbeiter und erzielten 2003 einen Umsatz von 108 Mio. Euro. Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt des Bundeskartellamts. Siemens wird zudem ab 1. Januar 2005 für sieben Jahre IT-Services für den Energie- und Chemiekonzern erbringen. Die entsprechende Vereinbarung im Rahmen der IT-Partnerschaft hat ein Volumen von rund 500 Mio. Euro.

Die RAG Aktiengesellschaft, Essen, ist ein internationaler Energie- und Chemiekonzern mit einem Umsatzvolumen von rund 20 Milliarden Euro. Der Konzern will mit der Vereinbarung die IT-Betreuung weiter verbessern und sich auf sein Kerngeschäft konzentrieren. “Der Vorstand der RAG freut sich, mit dem jetzt vollzogenen Schritt für RAG Informatik eine wirklich tragfähige Zukunftsperspektive gefunden und gleichzeitig die IT-Versorgung für den Konzern in optimaler Form sichergestellt zu haben”, betonte Peter Schörner, RAG-Finanzvorstand und zuständig für den Bereich IT.
Bereits seit einigen Jahren betreut Siemens Business Services die Telefone und Netze des Konzerns. Im Rahmen der IT-Partnerschaft bietet Siemens der RAG künftig Leistungen entlang der gesamten IT-Dienstleistungskette. Jürgen Frischmuth, Mitglied des Bereichsvorstands von Siemens Business Services betont: “Mit dem Kauf der RAG Informatik vertiefen wir die Partnerschaft mit dem Großkunden RAG.“ Und weiter: “Zusätzlich erwerben wir Kompetenzen mit denen wir unser Geschäft mit mittelständischen Kunden weiter ausbauen können. Daher passt die RAG Informatik ideal zu unserer Regionalstrategie in Deutschland.“

Leave a Reply