Soccer team in a huddle

Spielerstatistiken auf Abruf: Manchester City

Feature | 21. August 2017 von Isabelle Schuhmacher 11

Haben Sie sich eigentlich schon mal gefragt, wo Fußballkommentatoren im Fernsehen all ihre Zahlen und Statistiken herhaben, sei es über Ballwechsel, Tore, Pässe oder Verteidigungstaktiken? Und wer all diese Zahlen für die schönen Infografiken zusammenstellt, die man im Fernsehen, im Internet und in Zeitschriften sieht? Das Beispiel Manchester City kann Ihnen hierzu vielleicht die Antwort liefern.

Moderne Fußballberichterstattung wäre ohne Daten nicht möglich – so viel ist sicher. Die SAP hat die Bedeutung von Daten für den Fußball – und den Sport im Allgemeinen – erkannt sowie die Vorteile, die sie für Fans, die Medien und natürlich die Spieler, Mannschaften und Fußballclubs mit sich bringen. Ein anschauliches Beispiel dafür, wie Daten die Kommunikation zwischen Clubs und Fans verbessern können, ist das neue Self-Service-Statistik-Tool bei Manchester City.

Zugriff auf ein riesiges Arsenal an Fußballdaten

SAP und Manchester City sind langjährige Partner. Letztes Jahr führten SAP und die City Football Group (CFG) die #CityPulse Wall ein, eine interaktive digitale Infowand am Etihad Stadium von Manchester City. Das Backend-System der Wand gestalteten sie dabei so, dass es künftig auch für andere datengestützte Zwecke genutzt werden kann. Der nächste Schritt in dieser Richtung war die Entwicklung eines Self-Service-Statistik-Tools für das Content Team von Manchester City.

„Um den Fans die neuesten Nachrichten und Infos über ihren Club zu bieten, suchte das Content Team von Manchester City immer nach den neuesten Statistiken über die Mannschafts- und Spielerleistung“, erklärt Milan Cerny, der bei SAP Global Sponsorships für Technologie und Innovationen zuständig ist. „In der Vergangenheit war es jedoch nicht immer einfach, an die erforderlichen Daten zu kommen und diese zu analysieren. Die CFG und SAP suchten deshalb nach einem intuitiven und anwenderfreundlichen Tool für das Content Team, mit dem es Statistiken über Spieler und die Mannschaft für Artikel und andere Fan-Inhalte erstellen kann.“

Die SAP stellte hierfür die SAP Analytics Cloud zur Verfügung, die Teil des SAP-Leonardo-Lösungsportfolios ist. Das Tool läuft auf der SAP Cloud Platform und hat Zugriff auf die SAP-HANA-Datenbank, in der Matchdaten von mehr als zehn Jahren gespeichert sind. Diese Daten lassen sich nun leicht analysieren. Wie viele Tore hat Aguero mit dem linken und dem rechten Fuß geschossen? Wie viele Chancen hat De Bruyne vorbereitet? Wie viele Duelle hat Fernandinho gewonnen? Wie oft waren die Grätschen von Otamendi erfolgreich? – Mit der SAP Analytics Cloud sind die Möglichkeiten, interessante Statistiken zu erstellen, nahezu unbegrenzt.

„Manchester City hatte mit SAP HANA und der SAP Cloud Platform bereits das erforderliche Fundament. Deshalb musste der Club nur die SAP Analytics Cloud abonnieren, um mit einem sicheren Public-Cloud-Service datengestützte Spieleranalysen erstellen zu können“, sagt Ty Miller, der als Vice President den Bereich SAP Analytics Product Management verantwortet. „Die Interaktion mit dem Tool ist so intuitiv, dass es vom gesamten Team genutzt werden kann, das digitale Inhalte für die Kanäle von Manchester City erstellt. Ich bin gespannt, wie das Content Team jetzt die neue mobile App SAP Analytics Cloud für seine Zwecke einsetzt und welche Vorteile es dem Team bringt, jederzeit und überall Spieleranalysen erstellen zu können.“

Viele verschiedene Einsatzmöglichkeiten

Ein Team aus SAP-Beratern zeigte dem Content-Team von Manchester City, wie die neue Lösung funktioniert und welche Möglichkeiten sie bietet. Die ersten Ergebnisse sind beeindruckend. Ein im Juni erschienener Artikel mit Video über die Statistiken von Kevin De Bruyne gibt eine Vorstellung, was mit der neuen Lösung alles möglich ist. Für die Zukunft plant das Team, sogenannte Reference Dashboards für Spieler zu erstellen, mit denen man interessante Statistiken noch leichter direkt abrufen kann.

„Unsere Fans auf der ganzen Welt wollen immer gerne genau wissen, wie die Leistung der Mannschaft und jedes einzelnen Spielers auf dem Feld aussieht“, sagt Chris Bailey, Chefredakteur bei Manchester City. „Mit SAP Analytics Cloud steht unserem Content Team jetzt ein riesiger Pool an Spieler-, Mannschafts- und Spieltagdaten zur Verfügung, aus denen sie informative und aussagekräftige Inhalte für unsere Fans auf allen Kanälen zusammenstellen können.“


SAP und die City Football Group

Die City Football Group (CFG) ist eine der innovativsten und technologiebegeisterten Fußballorganisationen der Welt. Im Juli 2015 wurde die SAP offizieller Cloud-Partner und Technologieberater der CFG, die vier Fußballklubs unter sich vereint: Manchester City FC (Frauen und Männer), New York City FC, Melbourne City FC und Yokohama F. Marinos.

Die City Football Group und ihre Klubs haben verschiedene Cloud-Lösungen eingeführt, die auf der SAP Cloud Platform basieren. Ziel ist es, ihre weltweiten Abläufe zu vereinfachen, ihr Geschäft auszubauen, die Produktivität zu steigern und ein neues Fan-Erlebnis zu schaffen. Ein weiteres, wichtiges Element der Partnerschaft ist die gemeinsame Entwicklung neuer Anwendungen, mit denen Spieler und Trainer die Leistungen auf dem Spielfeld analysieren und verbessern können.

Im Rahmen ihrer Innovationspartnerschaft stellten SAP und die CFG im September 2016 mit der #CityPulse Wall die erste interaktive digitale Wand für Fans vor. Die Wand, die sich per Touchscreen bedienen lässt und auch Videos bietet, steht im City Square am Etihad Stadium.


Top-Foto: Copyright: City Football Group

Tags: ,

Leave a Reply