Steeb mit neuer ERP-Formel: 75+50

Feature | 20. Oktober 2004 von admin 0

75 + 50 steht dabei für den Festpreis der Angebote. Maximal 75.000 EUR kostet demzufolge das klassische ERP-Projekt und 50.000 EUR die Implementierung eines zusätzlichen Branchenpakets. Die Standardprozesse eines mittelständischen Unternehmens in Finanzwesen und Controlling, in der Lager- und Fertigungssteuerung, in Einkauf und Verkauf, sind mit dem neuen ERP-Paket “Steeb Fix ERP” abgedeckt; die branchenspezifischen Voreinstellungen werden mit den Lösungen aus der Steeb as//-Reihe (advanced solutions) für die Branchen Automobilzulieferer, Maschinen- und Anlagenbauer, Chemie, Pharma, Konsumgüter und Fashion implementiert.
Steeb Geschäftsführer Dr. Wolfgang Kemna erläutert das neue Preismodell wie folgt. “Großkunden achten bei der Softwareauswahl auf umfangreiche Funktionalität, um diese in den unterschiedlichsten Fachbereichen, Werken und Ländern individualisiert einsetzen zu können. Mit einer großen IT-Abteilung ist dies bei Konzernen auch möglich. Mittelständische Kunden haben andere Anforderungen an Software. Sie kaufen keine Produkte, sondern suchen Lösungen. Und die Ergebnisse sollen möglichst schnell vorliegen.” Steeb verfügt mit über 1.100 Mittelstandskunden und positiven Erfahrungen aus zahlreichen Schnell-Implementierungen in der eigenentwickelten Customizing-Werkstatt über die Möglichkeit, Einführungsprojekte zu serialisieren und damit die Einführungszeiten und -kosten deutlich zu reduzieren.
Die Pakete “von der Stange für die Branche” bieten durch die zugrundeliegende SAP-Technologie auch die Möglichkeit, zusätzlich gewünschte Funktionalitäten für die unternehmensspezifischen Geschäftsprozesse auf kundenindividueller Basis zu nutzen. Das neue Steeb-Angebotsmodell entspricht den Anforderungen des Marktes nach flexiblen, modularen Einführungspaketen, die sich schnell und mittelstandsgerecht einführen lassen. “Mit unseren Paketangeboten 75+50,” so Beratungsleiter Michael Pausch, “bieten wir einen klar definierten Leistungsumfang, Branchenkompetenz, schlanke Projekte und Investitionssicherheit. Darüber hinaus hat der Kunde die Gewissheit, dass dank unserer Vorgehensweise seine Ressourcen während der Einführung geschont werden.”

Quelle: Steeb Anwendungssysteme GmbH

Leave a Reply