Soccer team in a huddle

SCM-Studie: Was die Automobilindustrie erfolgreich macht

Feature | 8. April 2013 von Anja Paschke-Hess 0

Die SCM-Studie 2012/13 des SAP-Partners J&M Management Consulting zeigt, dass gerade die Automobilindustrie ihre Lieferanten und Kunden erstklassig integriert. Nur in puncto Liefertreue besteht bei vielen Automotive-Unternehmen noch ein deutlicher Nachholbedarf.

Vom Durchschnitt aller untersuchten Branchen hebt sich die Automobilindustrie in Sachen Integration deutlich ab: Insbesondere bei den Systemen für Produktionsmaterial sind Automotive-Unternehmen besonders gut mit ihren Lieferanten und Kunden integriert. Umso mehr verwundert das mittelmäßige Resultat bei der Liefertreue. Gemeint ist vor allem die Liefertreue gegenüber Kunden und Zulieferern. Hier gibt es noch Handlungsbedarf. Denn schließlich ist die Liefertreue eines der wichtigsten Kriterien eines „Supply Chain Champions“, zeichnet sie doch ein Unternehmen als zuverlässigen Partner aus. Doch die Teilnehmer der SCM-Studie reagieren bereits: 87 Prozent der rund 400 befragten Unternehmen arbeiten schon an einer besseren Lieferantenintegration oder wollen innerhalb der nächsten drei Jahre hier ansetzen.

Neben Potenzialen, Strategien und Trends im Supply Chain Management untersucht die SCM-Studie auch die angewendeten Supply-Chain-Methoden und vergleicht Deutschland, Frankreich und die Alpenländer. Darüber hinaus wird aufgezeigt, wie sich „Supply Chain Champions“ vom Durchschnitt unterscheiden. Ein weiterer Schwerpunkt der SCM-Studie 2012/13 liegt in der Untersuchung der Integration mit Kunden und Lieferanten.

Weitere Informationen:
Hier mehr zur SCM-Studie 2012/13 erfahren.

Tags: , , ,

Leave a Reply