Team aus der Metropolregion gewinnt

Feature | 16. Mai 2006 von admin 0

Unter dem Motto „Ocean Odyssey“ präsentierten die Kinder und Jugendlichen selbst entwickelte Roboter und Forschungsaufgaben rund um eine Tiefsee-Expedition. Die „SAP All Stars“ aus Ludwigshafen, Fürth und Mörlenbach gewannen den Preis für den innovativsten Roboter und das Team „The Leimbach SAPmarines“ aus Wiesloch überzeugte durch seine Teamfähigkeit und Programmierleistung. SAP-Mitarbeiter hatten die Teams als Trainer und Mentoren betreut. Der Wettbewerb wurde Ende April 2006 und Anfang Mai 2006 in Atlanta, USA und Eindhoven, den Niederlanden ausgetragen.
Die „SAP All Stars“ aus Ludwigshafen, Fürth und Mörlenbach traten vom 27. bis 29. April in Atlanta, Georgia gegen 83 Teams aus 16 Ländern an. Die Mannschaft konnte die Jury mit originellem Design und ausgefeilter Technik ihres Roboters begeistern und gewann souverän den „Innovative Robot Award“. Besondere Erwähnung fand die Professionalität des Teams. „The Leimbach SAPmarines“ reisten Anfang Mai nach Eindhoven/ Niederlande, um dort ihr Können gegen 50 weitere Teams unter Beweis zu stellen. In den Kategorien „Teamwork“ und „Programming“ fielen „The Leimbach SAPmarines“ positiv auf.
Die Teilnahme an den Finalrunden bildeten den krönenden Abschluss monatelanger Arbeit. Seit September 2005 bereiteten sich weltweit 85 Teams zusammen mit ihren SAP-Coaches auf den Wettbewerb vor. Jedes Team hatte einen Roboter konstruiert und programmiert, der die Herausforderungen der „Ocean Odyssey“ selbständig bewältigen sollte, etwa eine Pipeline zu reparieren oder einen Delfin in die Freiheit zu geleiten. Zusätzlich sollten die Kinder und Jugendlichen einen Forschungsauftrag zur Erhaltung des ökologischen Gleichgewichts der Weltmeere, Flüsse und Seen erfüllen. Die Teams durchliefen regionale und nationale Ausscheidungen. Letztlich qualifizierten sich sechs von SAP geförderte Teams (drei aus Japan, zwei aus Deutschland und eins aus Frankreich) von weltweit insgesamt 7000 FLL-Teams für die Teilnahme an den Finalrunden der FIRST LEGO League.
FIRST LEGO League (FLL) ist ein Bildungsprogramm, das Kinder und Jugendliche in einer sportlichen Atmosphäre an Wissenschaft und Technologie heranführt. SAP hat mit der FLL ihre erste weltweite Mitarbeiterinitiative ins Leben gerufen und unterstützt die teilnehmenden Teams zum Beispiel mit der notwendigen LEGO-Ausrüstung. Mit diesem gesellschaftlichen Engagement der SAP-Mitarbeiter fördert das Unternehmen bei den Teilnehmern Kreativität, Wissensdurst und Teamarbeit.

Quelle: SAP AG

Leave a Reply