Datenanalysen mit SuperMapper

Feature | 7. Juni 2012 von Heather McIlvaine 0

Oversight Systems gehört nicht zu den Unternehmen, die neue Trends in der IT-Branche unbeachtet an sich vorbeiziehen lassen. Als das Unternehmen erstmals von der neuen In-Memory-Plattform der SAP hörte, erkannte es darin sofort die Chance, sich im Bereich der kontinuierlichen Analyse (CA-Software) Echtzeitanalysefunktionen zunutze zu machen. Oversight Systems zögerte nicht lange und wurde somit einer der ersten SAP-Partner, die auf der SAP-HANA-Plattform entwickeln. Auch  im Bereich Big Data hat das Unternehmen die neuesten Entwicklungen genauestens verfolgt. Mit der Einführung seiner neuen Technologie SuperMapper hat Oversight seine CA-Software nun um Funktionen für die Analyse von Big Data ergänzt.

Nach Einschätzung von Patrick Taylor, CEO von Oversight, decken die Anwendungsgebiete für Big-Data-Analysen ein breites Spektrum ab. Auf der einen Seite gibt es Unternehmen, die durch die Analyse großer Datenmengen ihre langfristigen Planungs- und Entscheidungsprozesse unterstützen möchten. Ihr Ziel ist es, mit Analysen dieser Art größere Trends zu ermitteln. Am anderen Ende des Spektrums gibt es jedoch auch Unternehmen, die Big Data zur Unterstützung ihrer operativen Entscheidungen analysieren möchten. In diesen Bereich gehört auch Oversight. Die CA-Software von Oversight Systems deckt durch die Analyse der riesigen Datenmengen, die bei ERP-Transaktionen entstehen, Anomalien und Inkonsistenzen auf der Ebene einzelner Ereignisse auf. Auf der Grundlage dieser Auswertungen können beispielsweise bei der Beschaffung Einsparpotenziale ermittelt werden. Auch Richtlinienverstöße von Benutzern und interner Betrug lassen sich damit feststellen. Mithilfe von SuperMapper können in diesen Analysen auch unstrukturierte Daten ausgewertet werden.

Zusätzliche Erkenntnisse durch zusätzliche Informationen

Durch die Erweiterung seiner CA-Software um Funktionen für die Analyse unstrukturierter Daten bietet Oversight den Kunden die Möglichkeit, ihre Entscheidungen auf die Auswertung wesentlich größerer und komplexerer Datenbestände zu stützen. Mit der Anwendung Assured Best Pricing können beispielsweise im Beschaffungswesen durch Echtzeitanalysen bessere Kaufentscheidungen getroffen werden. Bislang konnten die Kunden lediglich strukturierte Daten aus ihrem ERP-System analysieren, zum Beispiel die Kaufhistorie und Bestandsdaten. Auf der Grundlage der Technologie SuperMapper stellt die Anwendung nun auch Funktionen für die Analyse unstrukturierter Daten bereit. Diese können aus internen Quellen wie dem E-Mail-Verkehr mit Lieferanten stammen oder auch aus dem Internet, beispielsweise in Form von Diskussionen in Blogs oder sozialen Medien über Preisentwicklungen und Produktverfügbarkeit.

In den kommenden Monaten und Jahren wird Oversight nach Aussagen von Patrick Taylor die Technologie SuperMapper zur Unterstützung von Big-Data-Analysen in weitere Analyseanwendungen einbinden. Mögliche Einsatzbereiche reichen von Anwendungen zur Umsatzgenerierung, die Unternehmen durch die Analyse der E-Mail-Kommunikation mit Kunden neue Erkenntnisse liefern, bis hin zur Betrugserkennung mittels der Analyse von Pressemeldungen zu einem bestimmten Thema im Internet. „In gewisser Hinsicht fügen wir nur eine weitere Datenquelle hinzu“, erläutert Patrick Taylor. „Dies hat jedoch entscheidende Auswirkungen, da sich aus zusätzlichen Informationen auch zusätzliche Erkenntnisse gewinnen lassen. Und dies wiederum ermöglicht bessere Entscheidungen.“

Die neue Technologie SuperMapper steht Kunden nun im Rahmen der CA-Lösungen von Oversight Systems zur Verfügung. Bestehende Kunden erhalten im Rahmen der laufenden Aktualisierung ihrer Lösung Zugriff auf die neuen Funktionen.

Tags: , ,

Leave a Reply